Juri Schigunow

 4,5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Wenn Tote morden.

Alle Bücher von Juri Schigunow

Neue Rezensionen zu Juri Schigunow

Cover des Buches Der Bogdanow-Clan (ISBN: 9783894740689)Holdens avatar

Rezension zu "Der Bogdanow-Clan" von Pascal Renard

Agent Alpha zum Zweiten
Holdenvor 2 Jahren

Fortsetzung der Comicserie um Agent Alpha, der von der CIA nach Moskau geschickt wird, um Assia zu kontaktieren und festzustellen, was inwieweit russiche Mafiaclans an der gescheiterten Geldübergabe beteiligt waren und wo sich das Geld befindet. Assias Ehemann, seines Zeichens FSB-Oberst, spürt ihre Abweisung, weil sie sich, ohne es zu wollen, von ihrem Mann in ein Himmelfahrtskommando hat treiben lassen...Bald werden abgetrennte Köpfe zweier Deutscher in einem ruusischen Restaurant abgegeben (Rupert Friedmann und seine rechte Hand Fritz). Bleibt zu fragen, wer am Ende den kürzeren zieht. Tolle Fortsetzung einer der besten Graphic-novel-Serien ÜBERHAUPT!

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Die Übergabe (ISBN: 9783894740641)Holdens avatar

Rezension zu "Die Übergabe" von Pascal Renard

One night in Paris
Holdenvor 2 Jahren

Die "schöne Russin" Assia Donkowa ist nach Paris gereist, um eine Übereinkunft zu erzielen, daß 800 Millionen Rubel in Dollars umgetauscht werden sollen, um ihrem Land dringend benötigte Geldmittel zu besorgen, da Rußland zu der Zeit (Mitte der 90er Jahre) kurz vor dem Bankrott steht. Der geheim gehaltene Deal soll in einem Tagungszentrum in einem Pariser Vorort abgewickelt werden, jeder mißtraut jeden wegen dem Batzen Geld, und eine unbekannte Verbrecherbande hat auch noch ihre Finger im Spiel. Bald wird die Luft bleihaltig...Das Spiel der Geheimdienste mit permanenter Überwachung Mißtrauen gegen alle und jeden wird spannend dargestellt, und auch der Leser blickt bis zum Ende kaum durh, wer zu welcher Gruppe gehört und wer da mit wem verhandelt. Ganz große Kunst!

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Wenn Tote morden (ISBN: 9783894740986)Holdens avatar

Rezension zu "Wenn Tote morden" von Juri Schigunow

Geheimdienstscharmützel
Holdenvor 2 Jahren

Nach zwei Erzählsträngen, die anscheinend gar nichts mit der Hauptgeschichte zu tun haben, dreht sich vornehmlich alles um eine russische Delegation des FSB, die im Jahr 2000 nach Washington reist, um sich mit ihren amerikanischen Kollegen "abzusprechen", zB wo Atomsprengköpfe stationiert sind oder wo neutrale Gebiete liegen. Die amerikanischen Agentinnen gehen mit ihren russischen Pendants shoppen (wie typisch!), die Männer gehen mit den osteuropäischen Kollegen joggen, und man haut sich ironische Spöttereien um die Ohren. Merkwürdig, daß gleichzeitig mit den Russkis auch der "Greif" wieder auftaucht, ein russischer KIller, der zuvor zum Spielball der Geheimdienste wurde...Die Niederungen und Schweinereien der Geheimdienstbranche werden durchleuchtet, man "gibt sich nichts", und die Auflösung ist absolut überraschend. Chapeau, spassiba!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks