Jurij Brězan Christa

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Christa" von Jurij Brězan

    Christa
    Saari

    Saari

    14. June 2011 um 15:41

    Christa ist die Geschichte eines 14jährigen Mädchens, das vor der wohl wichtigsten Entscheidung ihres noch jungen Lebens steht. Aufgewachsen bei den Hegersleuten auf dem Land, steht plötzlich der richtige Vater vor der Tür und möchte, dass sie zu ihm zieht. Christa ringt mit sich, ist sie doch an ihre Adoptiveltern gewöhnt und kennt den Vater kaum. Hinzu kommen die üblichen Probleme dieser Generation: Streit mit der ersten großen Liebe, Intrigen in Freundschaften, das nicht-wissen-wo-man-gehört. Die Entscheidung, die Christa am Ende fällt, ist im Laufe der Geschichte einigermaßen vorhersehbar; die Hintergründe (wie die Mutter ums Leben kam, warum Christa adoptiert wurde und nicht beim Vater blieb) werden jedoch erst im letzen Kapitel vollends aufgelöst. Die Geschichte spielt in den fünfziger Jahren, die Erlebnisse und Eindrücke der Nachkriegsgeneration (sowohl die der jungen als auch alten Protagonisten) durchziehen den gesamten Roman. Die Auflösung ist überraschend wie effektvoll und dabei nicht übertrieben (ist sie doch fiktiv und bezieht sich auf die NS-Zeit und die damit verbundenen privaten Dramen vieler Familien). Jurij Brezan schreibt wundervoll fesselnd und schön. Christa ist ein Buch für jung und alt, verständlich geschrieben, ohne ins Banale oder Plakative zu geraten. Empfehlenswert!

    Mehr