Jus Accardo

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Rules of Survival (Entangled Embrace), Touch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jus Accardo

Rules of Survival (Entangled Embrace)

Rules of Survival (Entangled Embrace)

 (3)
Erschienen am 02.06.2014
Touch

Touch

 (3)
Erschienen am 03.07.2012
Infinity (An Infinity Division Novel)

Infinity (An Infinity Division Novel)

 (0)
Erschienen am 01.11.2016
Tremble

Tremble

 (0)
Erschienen am 31.01.2013
Ruined

Ruined

 (0)
Erschienen am 30.12.2013

Neue Rezensionen zu Jus Accardo

Neu
Deenglas avatar

Rezension zu "Rules of Survival (Entangled Embrace)" von Jus Accardo

Auf der Flucht, die Handschellenvariante
Deenglavor 4 Jahren

Kurzmeinung

Rasanter Roman, der einen auf Trab hält und der mich dank sympathischer Figuren größtenteils unterhalten konnte, auch wenn der Mystery-Effekt gering ist. 3 1/2 Sterne.

Inhalt

Die 18-jährige Kayla kehrt genau ziemlich ein Jahr nachdem ihre Mutter ermordet wurde wieder in die Hütte zurück, wo die beiden gewohnt haben. Denn das hat ihre sterbende Mutter ihr noch gesagt: dass sie einen wichtigen Hinweis für Kayla dort versteckt hat und auch Kaylas Leben in Gefahr ist.

Ein Jahr, in dem Kayla ganzen Kopfgeldjägern immer wieder entkommen konnte. Denn die Polizei hält Kayla für die Mörderin ihrer Mutter Melody. Kayla war aber schließlich schon ihr ganzes Leben mit ihrer Mutter zusammen auf der Flucht gewesen, da diese eine Betrügerin war und so die beiden durchgebracht hat.

Doch nun ist es vorbei. Kayla wird von zwei Kopfgeldjägern gestellt, als plötzlich noch jemand auf der Bildfläche auftaucht und das Feuer eröffnet. Schnell wird klar: jemand will Kayla umbringen. Sie muss fliehen. Dumm nur, dass sie mit Handschellen an einen der Kopfgeldjäger gefesselt ist und die Schlüssel weg sind. Aber vielleicht kann sie ihn ja von ihrer Unschuld überzeugen und endlich das Rätsel um den Mord ihrer Mutter aufklären, bevor die Killer sie erwischen...


Meine ausführlichere Meinung

Was die eigentliche Geschichte bzw. das Rätsel um Melodys Mord angeht, bietet das Buch ehrlich gesagt nicht viel. Es ist aber auch nicht so schlimm, dass dieser Aspekt ein wenig kurz kommt und für versierte Leser vorhersehbar ist. Denn die Action macht das Lesevergnügen aus.

Es geht wirklich ganz schön rasant zu und man kommt kaum zum Verschnaufen. Dabei lernt man Kayla und Kopfgeldjäger Shaun näher kennen. Die beiden sich natürlich auch. Die Dialoge zwischen ihnen sind ebenfalls spritzig und ich könnte mir diese gut in einer Action-Serie vorstellen. Auch was das Verhalten bzw. mögliche Fluchtmöglichkeiten angeht, scheint mir die Autorin gut recherchiert zu haben. Es klingt für mich alles plausibel und durchdacht.

Kayla und Shaun bleiben auch keine platten Figuren, sondern man lernt auch ein wenig von ihrer Vergangenheit kennen und warum sie zu den Personen wurden, die sie heute sind. Dafür sind für mich die Gegner ein wenig zu profillos und stereotypisch geraten, was ich aber nicht ganz so schlimm finde.

Natürlich kommen die 18-jährige Kayla und der 20-jährige Shaun sich auch so ein wenig näher; Stockholm-Syndrom lässt grüßen. Ich meine, hallo, Handschellen? Spätestens wenn einer von beiden aufs Klo muss, ist klar, dass die beiden sich schneller kennen lernen, als ihnen vielleicht lieb ist. Ich fand es zwar im Nachhinein mit den Handschellen ebenfalls ein wenig arg übertrieben, aber die Autorin hat es geschafft, in diversen Situation immer die Einschränkungen durch dieselben glaubhaft darzustellen.

Das Ende schließlich lässt keine wichtigen Fragen offen und passt ganz zum Stil der Geschichte. 

Fazit

Gute Unterhaltung mit viel Action und flotten Sprüchen. Zwar manches Mal ein wenig übertrieben und eine Spur zu vorhersehbar, was die große Auflösung angeht, aber mir hat es gefallen.



Kommentieren0
7
Teilen
Sunshine_Bookss avatar

Rezension zu "Rules of Survival (Entangled Embrace)" von Jus Accardo

Verdammt gut!
Sunshine_Booksvor 4 Jahren

Inhalt:
If you want to survive, you have to follow the rules… Mikayla Morgan is wanted for her mother's murder. She's been on the run for almost a year now, avoiding not only the police but the real killer. Tired of running and desperate to clear her name, she breaks one of the most sacred rules: never return to the scene of the crime. Every bounty hunter on the Eastern Seaboard is after the Morgan girl—but Shaun Denver and his partner snagged her. She's a piece of work, and Shaun can't decide if he wants to kiss her or kill her. When things take a sharp turn south, Shaun does the only thing he can think of to keep her close—he handcuffs them together. As the danger mounts and the killer closes in, the chemistry between them threatens to explode. Shaun and Kayla will need to break all the rules if they hope to get out of this alive. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover finde ich furchbar, muss es leider so sagen. Ich enthalte mich da auch jeglichen Kommentars, denn über Geschmack lässt sich streiten.

Titel:
Der Titel ist cool und war auch das erste, was mich neugierig gemacht hatte. Ich auf das Buch durch den Presseverteiler des Verlags aufmerksam gemacht worden und der Klappentext tat dann sein übriges.

Schreibstil:
Der erste große Pluspunkt in diesem Buch. Ich hatte noch keine zwei Seiten gelesen und war schon hin und weg. Es ist sehr flüssig, spannend und anziehend. Ich kann es gar nicht anders beschreiben, aber ich war so von dem Buch gefesselt, wie Kayla an Shaun. Auch ist es sehr humorvoll geschrieben, denn die Protagonistin ist schon ein durchtriebenes Früchtchen und nicht auf den Mund gefallen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Kayla geschrieben, was es noch authentischer macht.

Charaktere:
Kayla ist schon lange auf der Flucht, seit ihre Mutter ermordet wurde. Die Polizei denkt, dass sie es war und der richtige Mörder ist immer noch hinter ihr her. Als sie von Kopfgeldjägern eingefangen wird, sitzt sie in der Falle und versucht verzweifelt Shaun davon zu überzeugen, die gehen zu lassen. Doch dieser möchte, genauso wie sein Partner Patrick die Belohnung kassieren und denkt nicht daran. Nach einigen gescheiterten Fluchtversuchen wird es ihm zu bunt und er fesselt sie mit einer langen Handschelle an sein Handgelenk. Als Kaylas Verfolger sie aufspüren verlieren die beiden bei der Flucht den Schlüssel und Shaun muss langsam einsehen, dass Kayla vielleicht doch unschuldig ist. Von da an befindet sich das Paar auf der Flucht vor den wahren Mördern. Beide Charaktere sind einfach nur zum knutschen und die Wortgefechte sind herrlich.

Erwähnenswert:
Das Ebook kostet bei Amazon nur 1,49€. Lasst euch davon nicht irritieren, denn es ist der gleiche Verlag, der auch "Obsidian" rausgebracht hat.

Stuck in my Head:
»Shaun, shivering as much as I was now, nodded and wrapped his jacket around my shoulders. Hot, smart, and thoughtful. If not for the irritating attitude, and the desire to turn me in, he'd be a seriously drool-worthy package.«


Kriesenreif:
Nix.

Fazit:
Ich lese ja selten Bücher dieses Genres, doch Jus Accardo beweißt, dass man auch sexy New Adult Bücher, ohne haufenweise Sexszenen darin, schreiben kann. Es knistert trotzdem auf jeder Seite. Blinde Leseempfehlung von meiner Seite aus und Lachtränen sind garantiert!

Kommentieren0
5
Teilen
Buchtastischs avatar

Rezension zu "Touch (Denazen Novel)" von Jus Accardo

Rezension zu "Touch (Denazen Novel)" von Jus Accardo
Buchtastischvor 7 Jahren

Ich liebe, liebe, liebe es

"What the hell are you doing, Dad?" He didn't move. "There's nothing to worry about. Stay calm." Stay calm? Was he crazy? He was pointing a gun in my general direction! If anything about that situation said calm, I was missing something.

Die 17jährige Deznee Cross wollte eigentlich nur mal wieder ihren Vater zur Weißglut treiben (um irgendeine Reaktion von ihm zu erhalten), als sie den ihr selbst fremden Kale mit nach Hause bringt. Kale schaut umwerfend gut aus - aber er ist etwas eigen: Er wundert sich über die ganz alltäglichen Dinge, duscht in seinen Schuhen und schreckt davor zurück Deznee zu berühren als würde sie Staub zerfallen, wenn er das macht. Schließlich kommt Deznees Vater nach Hause - und er kennt Kale! Deznee muß festellen, dass ihr Vater gar kein Anwalt ist sondern der Chef der Firma Denazen, die sogenannten "Sixes" sammelt, kontrolliert und benutzt. Sixes sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten - und Kale ist einer von ihnen. Was Kale so besonders macht? Seine Berührung tötet. Nur Deznee scheint immun dagegen zu sein. Sie beschließt Kale zu helfen und die beiden flüchten, denn auch Deznee ein Geheimnis - das es zu schützen gilt...

Toll, toll, toll! Eine super Geschichte hat sich Jus Accardo da ausgedacht und zu Papier gebracht. Die Story ist wie eine Schnitzeljagd. Ständig gibt es einen neuen Hinweis und zack, geht es weiter oder die Handlung nimmt mal wieder eine ganz andere Wendung. Hier gibt es jede Menge zu entdecken!

Die "Sixes" mit ihren speziellen Fähigkeiten erinnern natürlich an die Serie "Heroes" oder die "X-Men"-Filme. Wer sowas mag, wird dieses Buch garantiert lieben. Auch ohne ein Faible dafür zu haben, wird "Touch" garantiert begeistern können. Jus Accardo hat mit ihrem Debütroman und dem Auftakt der Denazen-Reihe einen sehr packenden Roman geschaffen. Man will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, wenn man mal damit angefangen hat.

Deznee ist eine Hauptprotagonistin, die absolut umwerfend ist. Schlagfertig und absolut sympathisch. Sie ist rebellisch - und steht für die Dinge ein, die sie für richtig empfindet ohne sich davor zu scheuen. Absolut herrlich.

Auch Kale ist ein umwerfender Charakter. Er ist einfach süß - wie ein Kind, das gerade die Welt entdeckt und zugleich doch eben männlich und anziehend. So eine Kombination hatte ich auch noch in keinem meiner Bücher.

Die beiden sind absolut lebendig dargestellt und reissen einen förmlich mit. Auch die anderen Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und schaffen es immer wieder einen zu überraschen.

Die Welt mit der Organisation Denazen und den Sixes hat sehr Potenzial und darüber zu lesen, hat einfach nur Spaß gemacht.

Das Buch bindet einen mit seinen ständigen Wendungen und hat einen ordentlichen Showdown. Das Ende wirft einige Fragen auf, hat aber keine richtigen Cliffhanger. So dass man gespannt auf den Folgeband (soll "Toxic" heißen und 2012 erscheinen - Genaueres ist bisher nicht bekannt) wartet, aber diese Zeit nicht Fingernägel abkauend oder mit schlaflosen Nächten verbringen muß.

Auch zum Cover muß ich noch ein paar Worte verlieren: Ich finde es toll! Danke, endlich mal kein Mädchen(gesicht). Sondern ein netter, attraktiver Kerl - auch nicht irgendwie auf die schlüpfrige "Ich muß mich dafür schämen"-Art sondern einfach zum Anbeissen lecker. Definitiv was für's Auge!

Alles in allem würde ich die Rezension hier gerne beenden und 5 Sterne vergeben. Aber ein klein wenig Kritik (ja sorry!) habe ich noch im Gepäck. Hier kann ich aber gar nicht allzu viel verraten, weil ich die Story ansich nicht spoilern will. Nur so viel: Deznee hat ein Geheimnis. Und ich sag es mal so: Mit diesem Geheimnis kommt sie in meinen Augen zu schnell zurecht. Hier hätte ich mir einfach etwas mehr Tiefgang gewünscht.

Was mir persönlich auch ein wenig gefehlt hat, war eine Verbindung zur Liebesgeschichte. Die Charaktere waren toll, die Liebesgeschichte war ansich auch sehr schön - aber bei mir hat es einfach nicht so richtig "klick" gemacht. Wisst Ihr was ich meine? Aber das ist wohl eher ein persönliches Ding. Ich schätze andere wird es garantiert mehr mitreissen ;)

Wann und ob eine deutsche Übersetzung erscheint, ist bisher unklar. Auf Jus Accardos Homepage wird es veröffentlicht, wenn die Rechte an ändere Länder verkauft werden - Deutschland war bisher leider nicht mit dabei. Ich hoffe es ändert sich - denn dieses Buch sollte es unbedingt auch auf dem deutschen Markt geben!

Eine Anmerkung noch zur Kindle-Edition: Ich finde es sehr schade, dass man hier kein Cover bekommt (normalerweise haben die Romane auch hier ein Cover, das man sich anzeigen lassen kann). Da das Cover wirklich sehenswert ist, wäre es doch schön gewesen, wenn es mit eingefügt worden wäre - wie das normal auch üblich ist. Außerdem lässt die Formatierung etwas zu wünschen übrigen. Statt einem ordentlichen Absatz mit einer leeren Zeile findet man z.B. das Paragraphen-Zeichen ("§") - Sinn?! Oder öfter gibt es nach Satzzeichen z.B. kein Freizeichen, etc. - sicher Kleinkram, der die Story ansich nicht mindert, aber den man eben besser machen könnte.

FAZIT: Was für ein Debüt von Jus Accardo: Ein Buch das man nicht mehr aus der Hand legen will. Die Story ist packend und durch die ständig ungeahnten Wendungen absolut genial. Auch die Charaktere sind liebenswert und sympathisch. Lediglich bei einem Aspekt hätte ich mir etwas mehr Tiefgang erhofft. Und die Liebesgeschichte ist toll, hat mich aber emotional nicht komplett gepackt. Dennoch definitiv ein Highlight 2011 - 4 Sterne mit klarer Tendenz nach oben!

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks