Jussi Adler-Olsen

 4.2 Sterne bei 10.276 Bewertungen
Autor von Erbarmen, Schändung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jussi Adler-Olsen (© privat)

Lebenslauf von Jussi Adler-Olsen

Der Krimi-König Dänemarks: Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen wurde 1950 in Kopenhagen, Dänemark, geboren. Er studierte zunächst Medizin, Soziologie, Politische Geschichte sowie Filmwissenschaft bevor er sich auf vielfältigste Weise ins Berufsleben stürzte. So war er als Verleger und Redakteur, als Komponist und als Geschäftsführer verschiedener Unternehmen tätig, bevor er sich dem Schreiben von Romanen zuwandte. Im Jahr 1997 erschien sein erster Thriller "Alfabethuset" der Anfang 2012 unter dem Titel "Das Alphabethaus" in Deutschland erschien. Es folgten im Jahr 2003 "Firmaknuseren" und "Washington Dekretet" drei Jahre später. Seinen Durchbruch erlangte Adler-Olsen im Jahr 2007 mit "Kvinden i buret" ("Erbarmen", wörtlich "Die Frau im Käfig"), dem ersten Roman rund um den Kommissar Carl Mørck und das Sonderdezernat Q. Mit seiner Krimireihe gilt Jussi Adler-Olsen als der bestverkaufteste dänische Krimiautor. Jussi Adler-Olsen erhielt u. a. den Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 und den Reader's Bookprize 2010, einen der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks. Adler-Olsen ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt mit seiner Familie in Kopenhagen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser, danke für eure Geduld. Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem Schreiben an Band 8 der Q-Reihe und ich weiß, dass ihr darauf wartet. Ihr werdet in Q8 Assad viel besser kennenlernen... Bis dahin hoffe ich, dass ihr viel lacht, wenn ihr meine Novelle "Miese kleine Morde" lest und ein bisschen schlauer aus mir werdet, wenn ihr meine Biografie "Jussi" lest... Euer Jussi

Alle Bücher von Jussi Adler-Olsen

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Erbarmen (ISBN: 9783423212625)

Erbarmen

 (4.059)
Erschienen am 01.02.2011
Cover des Buches Schändung (ISBN: 9783423214278)

Schändung

 (1.484)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Erlösung (ISBN: 9783423214933)

Erlösung

 (1.182)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches Verachtung (ISBN: 9783423086639)

Verachtung

 (864)
Erschienen am 24.05.2019
Cover des Buches Erwartung - Der Marco-Effekt (ISBN: 9783423216203)

Erwartung - Der Marco-Effekt

 (572)
Erschienen am 22.01.2016
Cover des Buches Das Alphabethaus (ISBN: 9783423214605)

Das Alphabethaus

 (515)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Verheißung - Der Grenzenlose (ISBN: 9783423280488)

Verheißung - Der Grenzenlose

 (446)
Erschienen am 16.03.2015
Cover des Buches Selfies (ISBN: 9783423199049)

Selfies

 (304)
Erschienen am 20.04.2018

Auf einen Kaffee mit massenhaft Milch mit...

Jussi Adler-Olsen hat mit seinen Thrillern über das Sonderdezernat Q mit Carl Mørck, Assad und Rose Bestseller, Blockbuster und eine weltweite Fan-Gemeinde geschaffen. Während er noch am achten Band schreibt, versüßt er seinen Lesern die Wartezeit mit der Kurzgeschichte "Miese kleine Morde", während parallel die autorisierte Biograife "Jussi" von Jonas Landvad Nilsson erscheint. Mit uns hat der dänische Weltstar über den morbiden dänischen Humor und die Schönheit Dänemarks gesprochen, verraten, worauf wir uns in Q8 freuen können und warum er so gerne Menschen beobachtet...

Hej Jussi, mange tak for din tid! Was ist das schönste Kompliment, das du von deinen Lesern erhalten hast?

"Du hast meinen Mann zum Lesen gebracht." - Das geschieht recht oft. "Ich bin wortblind und deine Bücher sind schwierig, aber ich lese sie!" "Ich bin tödlich an Krebs erkrankt und deine Bücher sind das einzige, was mir Trost spendet."

Wann kommen dir die besten Ideen?

Ich bin immer auf der Suche nach Wissen und Inspiration, am liebsten etwas Originelles. Es reicht dabei aus, einfach die Zeitung zu lesen oder auf einer Bank zu sitzen und die Leute um mich herum zu beobachten. Es gibt für mich keinen besten Zeitpunkt, ich habe immer die Augen offen, bei allem, was ich erlebe. Ich sehe. Wenn ich dann abends im Bett liege, genau in der Phase, in der man weder weder richtig wach ist noch richtig schläft, kommen mir oft meine besten Ideen. Das Gehirn hat freien Lauf und plötzlich sammeln sich Ideen, die sich als besonders originell oder Problem lösend erweisen.

Hast du ein Lieblingswort?

Ja! (auch das Wort "Ja")

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Ich wäre gerne für eine Entlassungsrunde unter den dänischen Ministern verantwortlich.

Was ist das Besondere an dänischen Krimis?

All wir Skandinavier haben unser Vorbild in dem schwedischen Krimiduo "Maj Sjöwall und Per Wahlöö", das in traditionelle Kriminalgeschichten erstmals eine sehr feine und intelligente Konstellation aus perfekten Dialogen und politischen, sozialen und psychologischen Blickwinkeln eingeflochten hat. Und darüber hinaus glaube ich, dass die dazugehörige Prise dänischen Humors ein wichtiges Element für alle Leser ist.

"Miese kleine Morde" ist eine Novelle mit ebendiesem typischen dänischen Humor, der ein bisschen bizarr und morbide ist. Kannst du uns diesen Humor erklären, vor allem wenn man bedenkt, dass ihr als fröhliches und freundliches Volk bekannt seid?

Die Novelle hat den klassischen morbiden Humor - typisch dänisch, aber auch wie in alten, englischen Filmen wie "Ladykillers" (1955) mit Alec Guinness. Ich mag es, mit einem kleinen Glänzen in den Augen Galgenhumor einzubauen. Der kann helfen, schwierige Momente ein bisschen aufzuweichen. Da kann man die dänische Freundlichkeit erkennen.

"Miese kleine Morde" handelt von unglücklichen Ehefrauen, die gerne ihre Männer loswerden wollen. Hast du einen Tipp für eine glückliche und offenbar vor allem nicht langweilige Ehe, um einen Auftragsmörder zu vermeiden?

Ha ha! Die Beispiele in "Miese kleine Morde" zeigen, dass nicht alle aus Liebe heiraten - und wenn man es tut, kann sie nicht immer ewig halten. Ich glaube, dass gegenseitiger Respekt und gegenseitige Hingabe der Schlüssel sind, auch schwierige Zeiten in einer Ehe gemeinsam ertragen zu können und überstehen.

Dein Lieblingsort in Dänemark:

Es gibt so viele schöne Orte in Dänemark, aber ich bin am glücklichsten, wenn meine Frau Hanne bei mir ist - und dann ist es eigentlich ganz egal, wo ich gerade bin. In diesem Jahr habe ich unsere Sommerferien in unserem Sommerhaus in Rørvig nah am Wald, Fjord und Strand ganz besonders genossen.

Wohin sollten wir unbedingt reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Es gibt so viele verschiedene Arten zu reisen. Für manche ist es ein Luxus, einfach nur eine Woche in den Lehnstuhl in der Ecke zu "verreisen" und das Handy auszuschalten. Für andere gehen die großen Reisen ins Ausland. Das Wichtigste für mich, wenn ich reise, ist, die Menschen um mich herum zu erleben. Ich liebe es, an einem Platz zu sitzen, wo massenhaft Leben um mich herum ist, so dass ich dort sitzen kann und mir vorstellen, wie die Leben der Menschen aussehen und verlaufen könnten. Wenn ich von den Eindrücken müde geworden bin, genieße ich eine kleine Mahlzeit und entspanne mich mit einem guten Buch. Das kann etwas sein, das mich zum Lachen bringt wie "Miese kleine Morde", oder eine Biografie...

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, daher gibt es sehr viel, was ich gerne lernen möchte, aber ganz oben auf der Liste steht mein Vorsatz, Spanisch sprechen zu lernen. Ich verbringe mehrere Monate im Jahr in Barcelona und es wäre toll, wenn ich die Sprache vernünftig sprechen könnte.

Ein Satz über dein nächstes Buch des Sonderdezernates Q:

Du lernst Assad viel besser kennen...

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

Ha, das ist bis auf Weiteres geheim...

Eine Botschaft an deine deutschen Leser:

Danke für eure Geduld. Ich bin noch nicht ganz fertig Q8 zu schreiben und ich weiß, dass ihr darauf wartet. Bis es herauskommt, hoffe ich, dass ihr lachen werdet, wenn ihr "Miese kleine Morde" lest. In "Selfies" haben wir Roses persönliche Geschichte kennengelernt. Im nächsten Buch werden wir die meisten von Assads dunklen Geheimnissen heraussfinden...

Zu guter Letzt: Welchen Buchcharakter würdest du gerne einmal treffen und was würdet ihr gemeinsam unternehmen?

Wer würde nicht gerne Assad treffen und Kamelwitze austauschen? Ansonsten würde ich gerne den einfältigen Lennie Small aus John Steinbecks "Mäuse und Menschen" treffen und ihn davor warnen, was in einem kleinen Augenblick passieren wird.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jussi Adler-Olsen

Neu

Rezension zu "Schändung" von Jussi Adler-Olsen

Die Jagd nach der Vergangenheit
Monika_Brigittevor 22 Tagen

Teil II einer Reihe (Sonderdezernat Q)

„Sie wollten wie die Bande in >Clockwork Orange< sein. Gleichgültig gegenüber ihrer Umgebung. Permanent auf der Jagd nach Nervenkitzel und Grenzüberschreitungen. Verwegen und gnadenlos.“ (S. 102)

Lange stand dieses Buch ungelesen in meinem Regal, offensichtlich hat mich der Titel abgeschreckt, denn am Autor liegt es definitiv nicht. Jussi Adler-Olsen ist ein Meister seines Fachs und seine Carl Mørck-Reihe besteht durchweg aus Bestsellern.

FASANENTÖTER lautet der wörtlich aus dem Dänischen übersetzte Titel. Von diesem harmlos klingenden Titel darf der Leser sich nicht verwirren lassen. Dieser Psychothriller ist alles, aber nicht harmlos. TRIGGER-Warnung: Sadismus ist der Themenschwerpunkt in diesem Thriller!

Eine Gruppe Eliteschüler, die für ihre Gewaltorgien aller „Uhrwerk Orange“ aufgefallen ist, steht unter Mordverdacht. 20 Jahre später: Eine Frau mit zerstörter Seele. Drei mächtige Männer, die ihr nach dem Leben trachten. Der zweite Fall für Carl Mørck.

Inhalt

Carl Mørck findet nach seinem wohlverdienten Urlaub auf seinem Schreibtisch plötzlich eine Akte – einen Cold Case, der aber scheinbar aufgeklärt ist. Zwei Jugendliche wurden vor 20 Jahren in einem Sommerhaus tot aufgefunden, neun Jahre später gibt ein Mann zu, die beiden ermordet zu haben. Der Fall scheint gelöst. Doch warum taucht die Akte nun wieder auf? Wer glaubt nicht an die Geschichte des Verurteilten?

Carl Mørck und sein Assistent Hafez el-Assad fangen an zu ermitteln. Eine Gruppe junger Internatsschüler wurde damals verdächtigt. Heute bekleiden drei von ihnen hochrangige Posten in Politik und Wirtschaft mit Beziehungen zu höchsten Polizeikreisen. Kein Wunder, dass die Ermittlungen des Sonderdezernats bald darauf von oberster Stelle verboten werden. Wie soll Carl unter diesen Voraussetzungen den Cold Case auflösen?

Protagonisten

Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q haben durch ihren ersten Fall, um die verschollene Merete Lyngaard, an Prestige gewonnen. Das Team bekommt Zuwachs – eine junge Sekretärin namens Rose Knudson, die anfängt ihren Chef Carl gehörig zu nerven. Bald merkt sie aber, dass fehlende Tische und Stühle in den Kellerräumlichkeiten nur ein untergeordnetes Problem darstellen.

Das Ermittlerteam ist durchweg sympathisch. Die schroffe Kalter-Hund-Natur des Vizekriminalkommissars Carl Mørck wird durch die liebenswürdige, lebensfrohe Art von Assad kontrastiert. Es ist ein Fest, den beiden bei ihren Unterhaltungen „lauschen“ zu können.

Die Jugendclique um Kirsten-Marie Lassen, Bjarne Thøgersen, Kristian Wolf, Ditlev Pram, Torsten Florin und Ulrik Dybbøl Jensen steht im Mittelpunkt der Ermittlungen. Die letzten Drei vergnügen sich beim Jagen in einem privaten Wald zusammen mit anderen hochrangigen Persönlichkeiten der High-Society Dänemarks (daher der Name Fasanentöter). Die Machenschaften der Freunde haben mich erschüttert. Sie agieren brutal, ungnädig und sadistisch. Kirsten-Marie Lassen, genannt Kimmie, nimmt einen Hauptpart in diesem Roman ein. Eine starke Frauenfigur, ähnlich der Merete Lyngaard aus dem ersten Teil. Sie ist geprägt durch ihre, alles andere als normale, Jugendzeit. Wegen dieser Figur bezeichne ich diesen Roman als Psychothriller. Kimmie ist eine Protagonistin, die einen Knacks weg hat. Beim Lesen schüttelte ich oft den Kopf über ihre Gedanken und Handlungen, doch ich habe auch mitgelitten.

Schreibstil

Jussi Adler-Olsen konstruiert seinen Roman, wie den Vorgänger, mit mehreren Perspektiven, die einander ergänzen. Doch im Unterschied zu „Erbarmen“ findet sich im Nachfolger ein komplexeres Konstrukt aus Sichtweisen. Im Stile des Allwissenden Erzählers erzählt Adler-Olsen die parallelen Handlungsstränge vom Ermittler Mørck; von einer selig geschundenen Frau; und von den drei befreundeten Männern, deren Vergangenheit sie nie losgelassen hat.

Fazit

SCHÄNDUNG von Jussi Adler-Olsen ist ein Psychothriller, der mir nachhaltig im Gedächtnis bleiben wird. Man stelle sich die Clique aus „Clockwork Orange“ vor, die ihren Sadismus ausleben und ungestraft davonkommen, da sie Angehörige der dänischen Oberschicht sind. Zwar geht es in diesem Thriller weder um Beethovens Kompositionen noch um eine Kritik der Medien, aber dafür besticht er mit nachvollziehbaren Charakteren, einer erschütternden Thematik & einem gelungenen Plot. Gerade als Frau hat mich dieser Psychothriller bewegt und erschüttert, ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen & finde das Ende sehr befreiend, wenn auch vorhersehbar. Ein Thriller der Marke: Zu was können Menschen fähig sein?!

 

SCHÄNDUNG| Jussi Adler-Olsen| 2. Teil der Carl-Mørck Reihe| übersetzt aus dem Dänischen von Hannes Thiess| dtv Verlag| 2010| 459 Seiten| 14,99€

Kommentieren0
1
Teilen
E

Rezension zu "Erbarmen" von Jussi Adler-Olsen

Das Ende ist wahnsinnig spannend
ECKIXvor einem Monat

Carl ist ein ruppiger und oft übel gelaunter Kommissar. Nach einem Angriff auf ihn und seinen Partner liegt dieser verletzt im Krankenhaus. Carl wird zum Leiter des nur aus ihm bestehenden Sonderdezernates Q zur Aufklärung ungelöster Fälle ernannt. Bald wird Carl ein Assistent, Assad, zur Seite gestellt. Zwischen beiden entsteht ein freundschaftlich-kollegiales Verhältnis. Im Fall der verschwundenen Politikerin Merete folgen Carl und Assad einer heißen Spur. Lebt die vor Jahren verschwundene Frau womöglich noch?

Das Buch startet mit für meinen Geschmack zu langer Thematisierung der inneren Alltagsabläufe in der Polizeibehörde. Es dauert, bis es mit dem Fall richtig losgeht. Natürlich werden so die Charaktere auch eingehender behandelt und stärker dargestellt. Es ist ja schließlich eine Buchreihe. Allerdings musste ich mich eingangs teilweise motivieren, zu lesen. Ab kurz nach der Hälfte änderte sich das aber. Die Geschichte nimmt an Tempo auf und es wird unfassbar spannend. Trotz des meiner Meinung nach etwas zu zähen Beginns fünf Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Opfer 2117" von Jussi Adler-Olsen

Opfer 2117 - Fall 8 für das Sonderdezernat Q
Satovor einem Monat

Das achte Buch um Carl Mørck und sein Team vom Sonderdezernat Q ist für mich eines der Besten dieser Reihe. Im Mittelpunkt steht Assad - endlich werden viele Freunde der Reihe denken, denn um ihn ranken sich ja jede Menge Fragen.

Das Team ist wieder komplett, Rose hat sich wieder aus ihrer Isolation hervorgewagt, der von Carl ungeliebte Chef stirbt plötzlich, sein Vorgänger übernimmt, zwischen Carl und Mona läuft`s - alles könnte perfekt sein, ist es aber nicht.

Alles beginnt mit einem - fast schon alltäglichen Flüchtlingsdrama auf Zypern, einem spanischen Journalisten, der die Geschichte eines der Opfer dokumentieren will und Bildern in der Zeitung.

Diese Bilder ziehen Assad den Boden unter den Füssen weg, plötzlich holt ihn seine Vergangenheit brutal ein und zwingt ihn sich alten Feinden zu stellen. Gleichzeitig kündigt ein Unbekannter im Dezernat einen Amoklauf an - und schon nimmt die Geschichte Fahrt auf.

Carl und Assad folgen der Flüchtlingsspur, welche sie nach Deutschland führt, wo sie mit Geheimdienstkräften einen geplanten Anschlag verhindern müssen und zugleich Assads Familie, welche sich in den Händen seines größten Feindes und Drahtziehers der Anschläge, befindet. In Kopenhagen versuchen Rose und Gordon gleichzeitig die Identität des potentiellen Amokläufers zu klären und so ein Blutbad zu verhindern.

Man erfährt endlich, wer Assad wirklich ist, was er gemacht hat, bevor er als Putzmann in Dezernat kam und warum der verstorbene Chef ihn geschützt hat. Es ist eine bewegende Geschichte, zumal seine Familie, die er tot glaubte, als Lockmittel missbraucht wird, damit Assad seine Deckung verlässt und sich seinem Feind stellt.

Anfangs findet sich ein wenig der schräge Humor der ersten Bände wieder, Carls schroffe Art, seine erzwungenen Besuche bei der Ex Schwiegermutter, aber bald wird die Stimmung wieder düsterer und die Handlung nimmt jede Menge Fahrt auf - bis es in Berlin zum finalen Showdown um Assad kommt, während auch der Kopenhagener Fall nur wenig später fulminant gelöst wird.

Wie gesagt, für mich eines der besten Bücher dieser Reihe, spannend bis zur letzten Seite und zugleich sehr emotional und bewegend.

Kommentare: 22
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Opfer 2117. Der achte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q

Verlosung von 10 Hörbüchern (2 mp3-CDs) der ungekürzten Lesung mit Wolfram Koch zum neuen Krimi des Bestsellerautors Jussi Adler-Olsen!

Der Herbst ist eindeutig auch Krimizeit! Und für uns heißt das - es ist Zeit für eine neue Hörrunde, diesmal zum neuen Krimi von Bestsellerautor Jussi Adler-Olsen!

"Opfer 2117. Der achte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q" heißt er und wird wieder ungekürzt gelesen von Wolfram Koch (erscheint am 10.10. auf 2mp3-CDs!)

Inhalt:
An Zyperns Küste wird eine tote Frau aus dem Nahen Osten angespült: Auf der ›Tafel der Schande‹ in Barcelona, wo die Zahl der im Meer ertrunkenen Flüchtlinge angezeigt wird, ist sie ›Opfer 2117‹. Doch sie ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden. Kurz darauf beschließt der 22-jährige Alexander in Kopenhagen, Rache zu nehmen für ›Opfer 2117‹, dessen Foto durch die Medien ging. Bis Level 2117 spielt er sein Game ›Kill Sublime‹ − dann will er wahllos morden. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild der toten Frau zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte sie nur zu gut. Ein hochemotionaler Fall für Carl Mørcks Team, der nicht nur Assad an seine Grenzen bringt...


Hier geht´s zur Hörprobe:

https://soundcloud.com/der-audio-verlag/jussi-adler-olsen-opfer-2117-der-achte-fall-fur-carl-morck-sonderdezernat-q

 

Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher!


Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Was macht für Euch einen richtig guten Krimi aus? Was muss er unbedingt haben, was stört nur, was sollte er auf keinen Fall beinhalten? Habt Ihr vielleicht auch einen absoluten Lieblingskrimi, an den Eurer Meinung nach keiner rankommt (außer jetzt vielleicht ja "Opfer 2117" ;)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Sonntag, 13.10.2019 rein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Montag, 14.10.2019 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (auf eigenen Blogs, bei thalia, amazon etc.) zu verfassen und uns diese auch gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!


142 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Verheißung - Der Grenzenlose
Am 13. Oktober 2014 bin ich mit meinem Blog als "Der Lesefuchs" gestartet. Etwa zwei Monate später, am 18. November 2014 ging dann auch meine Facebook-Seite online. In diesen 8 Monaten habe ich soo viele nette und tolle Menschen kennen lernen dürfen! Ich wurde mit offenen Armen aufgenommen und die eine oder andere gab mir sogar ein wenig "Starthilfe".

Für die tolle Unterstützung speziell über die Anfangszeit hinweg (jeder kennt wahrscheinlich das Sprichwort: "Aller Anfang ist schwer"),  verlose ich als Dankeschön unter allen Followern meines Blogs oder meiner Facebook-Seite verlose ich das Super-Hörbuch "Verheissung" von Jussi Adler-Olsen.

Was ihr tun müsst??  Schaut einfach mal auf meinem Blog vorbei, lasst mir ein Herzchen da und beantwortet die Frage. Unter allen Teilnehmern wird ausgelost.

Viel Glück!

Der Lesefuchs

http://der-lesefuchs.blogspot.de/2015/06/gewinnspiel.html
5 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Verheißung - Der Grenzenlose
Auf meinem Blog verlose ich den neuen Jussi Adler Olsen-Thriller. Zur Teilnahme einfach auf diesen Link klicken und eintragen:
http://bieberbruda.blogspot.de


Übrigens: Alle Leser des Blogs erhalten eine doppelte Gewinnchance.

Ich wünsche euch viel Glück!
3 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  bieberbrudavor 5 Jahren
Gewonnen hat: Isabell. Herzlichen Glückwunsch! :-)

Zusätzliche Informationen

Jussi Adler-Olsen wurde am 02. August 1950 in Kopenhagen (Dänemark) geboren.

Jussi Adler-Olsen im Netz:

Community-Statistik

in 6.533 Bibliotheken

auf 989 Wunschzettel

von 232 Lesern aktuell gelesen

von 203 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks