Jussi Adler-Olsen Verheißung - Der Grenzenlose

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verheißung - Der Grenzenlose“ von Jussi Adler-Olsen

Siebzehn Jahre lang hat Polizeikommissar Christian Habersaat vergeblich versucht, den Tod einer jungen Frau aufzuklären, die kopfüber in einem Baum hängend aufgefunden wurde. Kurz nachdem er Carl Mørck um Hilfe gebeten hat, kommt er auf schockierende Weise ums Leben und nur wenig später sein Sohn. Die Recherchen des Sonderdezernats Q führen nach Öland, zu einer obskuren "Akademie für die Vereinigung von Mensch und Natur". Carl Mørck und seine Assistenten ahnen nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begeben ...

Einfach großartig. Wieder mal ein Fall, der kaum zu übertreffen ist. Spannend obwohl man den Täter früh kennt.

— Glanzleistung

Tolle Thematik, wieder großartige Ermittler, ich bin begeistert.

— Buchina

Karl und sein Team klären einen alten Mord auf Bornholm auf

— Gruenente

Stöbern in Krimi & Thriller

Nach dem Schweigen

Ein spannender Thriller, der das eine oder andere Geheimnis birgt.

Prinzesschn

Crimson Lake

Hochspannung bis zum Schluss

albiorix

Das Porzellanmädchen

Und wieder ein tolles Buch von einem meiner Lieblingsautoren. Sehr gruselig. Konnte es nicht aus den Händen legen.

romanasylvia

Dunkel Land

Interessante Ansätze, eine gute Idee, welche aber meiner Meinung nach nicht gut genug umgesetzt wurde. Konnte mich nicht so ganz überzeugen

Ladybella911

Geister der Nacht

Spannung greifbar, tolle Story

Anni59

Flugangst 7A

Super spannend und einfach nur klasse! Mal wieder ein richtig toller Thriller von Sebastian Fitzek! Absolut zu empfehlen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider fehlte es mir diesmal etwas an Spannung

    Verheißung - Der Grenzenlose

    Steffi0703

    17. September 2017 um 14:12

    Inhalt: Der sechste Fall für das Sonderdezernat Q der Kopenhagener Kriminalpolizei: Vor siebzehn Jahren starb eine junge Frau namens Alberte an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls - so lautete zumindest die Erklärung trotz mangelnder Beweise. Sie war an einem Novembermorgen mit dem Fahrrad auf Bornholm unterwegs und wurde durch einen heftigen Zusammenstoß mit einem Auto in einen Baum katapultiert, an dem sie leblos herabhängend und bereits tot aufgefunden wurde. Der Fahrer des Unfallwagens sowie der Wagen selbst wurden nie ausfindig gemacht. Bei dem Mann, der die Leiche der jungen Frau damals fand, handelte es sich um den Polizeikommissar Christian Habersaat, der nicht an fahrlässige Tötung mit Fahrerflucht glaubte. Er war von dem Fall nahezu besessen, konnte ihn aber die folgenden siebzehn Jahre nie aufklären und nahm sich nun letztenendes das Leben. Kurz darauf begeht auch sein Sohn Bjarke Selbstmord. Carl Mørck und sein Team versuchen ihr Bestes um den Fall endlich abzuschließen. Die Recherchen bringen die Ermittler auf die schwedische Insel Öland zum sogenannten "Zentrum zur Transzendentalen Vereinigung von Mensch und Natur" und somit zu einem Mann, der mit seinen Heilversprechen Sinnsucher aus ganz Europa anlockt.Meine Meinung: Leider fand ich diesen Fall ein wenig langatmig und es fehlte mir an Spannung. Es gab zu viele Nebenschauplätze, die die ganze Geschichte für mein Empfinden künstlich in die Länge gezogen haben. Obwohl mich esoterische Themen durchaus interessieren und faszinieren, konnte ich mit diesem Fall nicht so viel anfangen. Nichtsdestotrotz schafft Adler-Olsen es immer wieder, dass man in die Gefühlswelten der Charaktere eintauchen kann, sei es in die der Opfer oder die der Täter. Das Ermittlerteam ist wie immer genial. Die Dialoge bringen einen des Öfteren zum Schmunzeln und man kann gar nicht anders als Carl, Assad und Rose einfach nur zu mögen. Trotzdem würde ich mir wünschen, dass man endlich mal etwas mehr über die drei erfährt als die kleinen Bröckchen, die man zwischendurch serviert bekommt. In diesem Punkt macht es Adler-Olsen wirklich sehr spannend. Vor allem nach dem Cliffhanger von Rose fällt es mir schwer, nicht gleich sofort das nächste Buch der Reihe zu lesen. Gordon, der ja mittlerweile auch zum Team gehört, bleibt allerdings ein wenig farblos. Bisher hätte es eigentlich auch keinen großen Unterschied gemacht, ob er nun mit dabei ist oder nicht. Ich bin gespannt, wie die weitere Entwicklung von ihm ist. Das Ende war für mich doch nochmal überraschend, obwohl ich zeitweise gedacht habe, ich hätte es durchschaut. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, lebendig und hat an genau den richtigen Stellen immer wieder eine Portion Humor. Der Sprecher Wolfram Koch ist super. Das habe ich schon beim letzten Band der Carl Mørck Reihe festgestellt und deshalb würde ich mir jederzeit wieder ein Hörbuch mit ihm als Sprecher kaufen. 

    Mehr
  • Gut gelesene Langeweile

    Verheißung - Der Grenzenlose

    MissWatson76

    19. March 2017 um 15:53

    Mit diesem Hörbuch bzw. Buch tat ich mich doch ein wenig schwer. Ich fand die ersten Teile um Carl Morck wirklich klasse und war sehr begeistert davon. Aber bei diesem hier hatte ich das Gefühl, irgendwo sei da ein wenig die Luft raus. Der Sprecher des Hörbuches ist wie immer klasse und macht seine Sache super, das ist schon ein bisschen wie nach Hause kommen. Aber der Fall selbst hat mich diesmal nicht richtig überzeugt. Dabei war das Anfang klasse und spannend gemacht. Man war einfach gefangen und fragte sich, was weiter passiert. Aber dann ließ die Geschichte ebenso schnell nach und man hatte das Gefühl, als würde der Autor sich selbst schwer tun, hier einen roten Faden zu finden, als würde er selbst immer nur stückchenweise vorankommen und auf die nächste Eingebung warten, die dann zum Teil passte und wieder nicht. Selbst die anfangs gute Ironie und Sarkasmus, der in den ersten Teilen da war, wirkt hier doch sehr aufgesetzt. Mal schauen, was der nächste Teil sagt, ob es hier anders und wieder besser ist. Schließlich darf sich jeder Autor mal ein schwarzes Schaf erlauben. Gelesen aber auf jeden Fall super!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Verheißung - Der Grenzenlose" von Jussi Adler-Olsen

    Verheißung - Der Grenzenlose

    Der-Lesefuchs

    Am 13. Oktober 2014 bin ich mit meinem Blog als "Der Lesefuchs" gestartet. Etwa zwei Monate später, am 18. November 2014 ging dann auch meine Facebook-Seite online. In diesen 8 Monaten habe ich soo viele nette und tolle Menschen kennen lernen dürfen! Ich wurde mit offenen Armen aufgenommen und die eine oder andere gab mir sogar ein wenig "Starthilfe". Für die tolle Unterstützung speziell über die Anfangszeit hinweg (jeder kennt wahrscheinlich das Sprichwort: "Aller Anfang ist schwer"),  verlose ich als Dankeschön unter allen Followern meines Blogs oder meiner Facebook-Seite verlose ich das Super-Hörbuch "Verheissung" von Jussi Adler-Olsen. Was ihr tun müsst??  Schaut einfach mal auf meinem Blog vorbei, lasst mir ein Herzchen da und beantwortet die Frage. Unter allen Teilnehmern wird ausgelost. Viel Glück! Der Lesefuchs http://der-lesefuchs.blogspot.de/2015/06/gewinnspiel.html

    Mehr
    • 6
  • Wie ist dieses Engelsgleiche Mädchen gestorben?

    Verheißung - Der Grenzenlose

    Gruenente

    15. May 2015 um 18:52

    Karl bekommt einen Anruf eines Politzisten, der sich am Tag danach erschiesst. Rose ist der Meinung, dass Karl Schuld an dem Selbstmord ist. Deshalb fahren sie alle nach Bornholm um den Selbstmord und den Mörder zu funden, den dieser Polizist schon seit Jahren sucht. Spielt diesmal in einer Art esoterischer Hippie-Szene. In den Fall von karl und Hardy kommt auch etwas Bewegung. Karl versucht Hardy durch Einbeziehng in die Ermittlungenpsychisch aufzubauen. Diesmal ist mir Karl oft zu einfühlsam. Das enspticht irgendwie nicht meinem Bild von ihm. Auch assad muss diesmal gegen Albträume aus der Vergangenheit kämpfen. Das Team hat Zuwachs bekommen: Gordon, etwas doof, aber in manchen Dingen sehr talentiert  beteiligt sich und kommt Rose näher. Spielt in zwei Erzählebenen und gewinnt dadurch an Abwechslung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks