Justin Halpern Sh*t - Ansichten meines Dads

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(5)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sh*t - Ansichten meines Dads“ von Justin Halpern

Zu Hause ist es immer noch am schönsten Justin Halpern ist 28 und frischgebackener Single, als er wieder bei seinem Dad einzieht. Sam Halpern ist 73, Spezialist für Nuklearmedizin und pensioniert. Aber vor allem ist Dad einzigartig. Es gibt wohl niemanden, der seine zahlreichen Ansichten zum Leben – vor allem dem seines Sohnes – so unverhohlen und frei von falscher Rücksichtnahme zum Ausdruck bringt wie Sam Halpern. Ob Töpfchentraining, die richtige Einstellung zu Hausaufgaben oder Beziehungskrisen: Ohne Dads verbalen Beistand hätte Justin all das kaum gemeistert. Und wenn doch, wäre es zumindest nicht so lustig gewesen. Justin Halperns Buch über seine gemeinsamen Jahre mit Dad sind nicht nur eine Liebeserklärung an einen großartigen Mann, sondern auch eine Schatztruhe unvergesslicher Leitsätze für alle Lebenslagen.

Lustige Geschichten für Zwischendurch.

— Zeilenromantik
Zeilenromantik

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sh*t - Ansichten meines Dads" von Justin Halpern

    Sh*t - Ansichten meines Dads
    lesemaus

    lesemaus

    18. January 2013 um 15:15

    Eine kleine Biografie des Autoren mit vielen kleinen, lustigen Sprüchen von seinem Vater. Dieses Buch beschreibt mit viel Humor die Beziehung zwischen Vater und Sohn. Mich hat das Buch zu einem herzlichen Lachen gebracht :D Ich hatte es in zwei Stunden durchgelesen und es hat richtig Spass gemacht. Hier ein Spruch aus dem Buch. "Tischmanieren Herrgott, kannst du nicht ein Mal essen, ohne zu kleckern?... Doch,Joni, er macht das mit Absicht, andernfalls wäre er schlicht geistig behindert, und das geht aus den Tests nicht hervor."

    Mehr
  • Rezension zu "Sh*t - Ansichten meines Dads" von Justin Halpern

    Sh*t - Ansichten meines Dads
    rkuehne

    rkuehne

    04. April 2012 um 18:28

    Kurz, knapp, flapsig aber unterhaltsam, beim besten Willen kein Roman aber doch kein schlechtes Buch. Halpern macht seinen Twitter-Blog hier zur Buchform und macht aus den bezeichnenden, meist derben, aber doch irgendwie warmherzigen Aussprüchen seines Vaters ein wirklich lesenswertes Vater-Sohn-Porträt. Es ist nicht die große Literatur, aber es ist mit viel Witz und Liebe geschrieben und zeigt, dass auch barsche, grantige, scheinbar bösartige Menschen über viel Liebe, vor allen zu ihren Kindern verfügen. Dass die kurzen Anekdoten zwischendurch durch die Tweets aufgelockert werden ist sicher mehr der Tatsache geschuldet, dass man das Buch irgendwie auf eine halbwegs verkaufbare Länge ziehen musste und so hat man die 191 Seiten auch innerhalb kurzer Zeit durch – vertane Zeit war es aber dennoch nicht.

    Mehr