Justin Halpern Sh*t - Ansichten meines Dads

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sh*t - Ansichten meines Dads“ von Justin Halpern

GNADENLOS EHRLICH, COOL, WEISE - DIESEN DAD HÄTTE MAN GERNE SELBST! Justin Halpern ist 28 und frischgebackener Single, als er wieder bei seinem Dad einzieht. Sam Halpern ist 73, Spezialist für Nuklearmedizin und pensioniert. Aber vor allem ist Dad einzigartig. Es gibt wohl niemanden, der seine zahlreichen Ansichten zum Leben – vor allem dem seines Sohnes – so unverhohlen und frei von falscher Rücksichtnahme zum Ausdruck bringt wie Sam Halpern. Ob Töpfchentraining, die richtige Einstellung zu Hausaufgaben oder Beziehungskrisen: Ohne Dads verbalen Beistand hätte Justin all das kaum gemeistert. Und wenn doch, wäre es zumindest nicht so lustig gewesen. Justin Halperns Hörbuch über seine gemeinsamen Jahre mit Dad sind nicht nur eine Liebeserklärung an einen großartigen Mann, sondern auch eine Schatztruhe unvergesslicher Leitsätze für alle Lebenslagen. Joachim Kerzel (die deutsche Stimme von Jack Nicholson) spricht Sam Halpern, Andreas Fröhlich (die deutsche Stimme von u. a. Edward Norton) spricht den jungen Justin Halpern!

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sh*t - Ansichten meines Dads" von Justin Halpern

    Sh*t - Ansichten meines Dads
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    09. December 2011 um 10:31

    Justin ist 28 und Singel als er wieder bei seinen Eltern einzieht. Sein Vater ist von der direkten Art und sagt immer gleich frei heraus, was er denkt. Das führt dazu, dass sein Sohn das ein oder andere bei Twitter postete. Die Page nahm schnell Form an und wurde von Followern überrannt. Der Trubel ging so weit, dass am Ende dieses Buch daraus entstand. In diesem Buch berichtet Justin nicht nur von den aktuellen Situationen und Sprüchen seines Vaters, sondern auch von denen aus seiner Kindheit. Aufgebaut ist das Buch in mehreren Kapiteln. Wobei immer zuerst eine Geschichte erzählt wird und danach folgen dazu passend die Sprüche von seinem Vater. Da der Vater kein Blatt vor den Mund nimmt, fallen diese dementsprechend derb aus. Das Buch selbst ist schnell gelesen. Die Kürze der Geschichten und die Sprüchesammlung animieren zum schnellen weiterlesen. An den Tonfall des Vaters muss man sich mit seinen derben Äußerungen erst gewöhnen. Ansonsten ist es ironisch und flüssig verfasst und man kann es gut nebenher lesen, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Fazit: Eine nette Unterhaltung für zwischendurch, bei der man sich erst an den Tonfall des Vaters gewöhnen muss. Sicherlich kein Lesemuss, aber eine nette Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Sh*t - Ansichten meines Dads" von Justin Halpern

    Sh*t - Ansichten meines Dads
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    03. December 2011 um 22:04

    Grandios, ich habe Tränen gelacht, wirklich. Hat mir total gut gefallen, immer eine kurze Anekdote aus dem Leben von Justin Halpern mit seinem Dad in der Gegenwart oder auch aus der Kindheit. Dann folgen immer ein paar Sprüche vom Dad und die sind kernig, nicht immer politisch korrekt, gnaz sicher nicht häufig pädagogisch wertvoll, aber herzerwärmend und witzig. Natürlich gibt es stärkere und schwächere Erzählungen, die gibt es in jedem Band von Kurzgeschichten, aber das hier war definitiv eines der Lesehighlights in diesem Jahr. Sehr amüsant, Dankeschön!

    Mehr
  • Rezension zu "Sh*t - Ansichten meines Dads" von Justin Halpern

    Sh*t - Ansichten meines Dads
    milasun

    milasun

    22. October 2011 um 13:01

    Da es keine zusammenhängende Geschichte ist, sondern kurze Episoden, lässt sich das Hörbuch sehr gut immer mal wieder zwischendurch hören! Die Sprecher passen wunderbar zu den Rollen und auch wenn manche Geschichten etwas makaber sind, musste ich auch immer mal wieder herzlich lachen! Gut gelungen!