Justin Richards Doctor Who: The Shakespeare Notebook

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doctor Who: The Shakespeare Notebook“ von Justin Richards

Many people know about William Shakespeare's famous encounter with the Doctor at the Globe Theatre in 1599. But what few people know (though many have suspected) is that it was not the first time they met. Drawn from recently-discovered archives, The Shakespeare Notebooks is the holy grail of Bard scholars: conclusive proof that the Doctor not only appeared throughout Shakespeare's life, but had a significant impact on his writing. In these pages you'll find early drafts of scenes and notes for characters that never appeared in the plays; discarded lines of dialogue and sonnets; never-before-seen journal entries; and much more. From the original notes for Hamlet (with a very different appearance by the ghost) and revealing early versions of the faeries of A Midsummer Night's Dream, to strange stage directions revised to remove references to a mysterious blue box, The Shakespeare Notebooks is an astonishing document that offers a unique insight into the mind of one of history's most respected and admired figures. And also, of course, William Shakespeare.

Man sollte Doctor Who- und Shakespeare-Kenner sein um dieses Buch zu schätzen.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur für Who- und Shakespeare-Fans

    Doctor Who: The Shakespeare Notebook
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    28. December 2014 um 00:01

    In der Doctor Who TV Episode "The Shakespeare Code" trifft der Doktor in seiner 10. Inkarnation auf William Shakespeare. Langjährige Whovians (= Doctor Who Fans) wissen natürlich, dass das nicht das erste Aufeinandertreffen der beiden war, lediglich das erste in der Fernsehserie, Die anderen Treffen fanden in Erzählungen und Hörspielen statt. Nun hat der Doctor bekanntlich einen großen Einfluss auf alle Menschen mit denen er zu tun hat. Wie groß war also der Einfluss des Doctors auf Shakespeare? Dies ist die Premisse die diesem Buch zugrunde liegt. Auf 218 Seiten sammelt dieses Buch Varianten von Shakespeare-Texten, die die Öffentlichkeit so nie gesehen hat. Das Highlight - aus meiner Sicht - sind Szenen aus Macbeth, in denen nicht drei Hexen, sondern der Doctor, Zoe und Jamie Macbeth die Zukunft vorhersagen und anschließend versuchen ihre Einmischung wieder auszubügeln. Die tatsächlichen Autoren sind James Goss, Jonathan Morris, Julian Richards, Justin Richards und Matthew Sweet, die alle mehr oder wenig viel mit Shakespeare und/oder Doctor Who zu tun haben. Mein Urteil: Viele der Texte haben mich gut unterhalten, vor Allem die, bei denen ich den zugrunde liegenden Shakespeare-Text kannte. Von daher denke ich, dass primär Whovians, die sich gut mit Shakespeare auskennen zu diesem Buch greifen sollten. Wer nur 1-2Sheakespeare-Dramen kennt, wird dieses Buch nicht all zu interessant finden.

    Mehr