Justin Somper Vampiraten - Der Fluch des Ozeans

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Vampiraten - Der Fluch des Ozeans“ von Justin Somper

Witzig wie »Fluch der Karibik«, abenteuerlich wie »Hook«. Ein heftiger Sturm bringt das Boot der Zwillinge Grace und Connor zum Kentern: In der aufgewühlten See kämpfen sie um ihr Überleben. Connor hat Glück! Er wird von waschechten Piraten aus dem Meer gefischt, findet auf dem Schiff bald Freunde und führt fortan ein abenteuerliches Leben. Grace dagegen landet auf einem Geisterschiff voller Vampire – bei den VAMPIRATEN! Der attraktive Lorcan Furey verbürgt sich für ihre Sicherheit, doch als der dunkle Sidorio meutert, schwebt Grace in höchster Lebensgefahr … Band 1 der neuen Serie: Piratenabenteuer voller Spannung, Action und Grusel

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vampiraten - Der Fluch des Ozeans" von Justin Somper

    Vampiraten - Der Fluch des Ozeans
    Orgho

    Orgho

    27. August 2009 um 18:31

    Vampiraten, dieser Titel hatte mich beim Stöbern, diesesmal im Supermarkt, angelockt. Neugierig las ich die Beschreibung durch und dachte, das könnte ganz nett sein und packte es ein. Das Buch handelt von 2 Geschwistern. Dem Jungen Connor und dem Mädchen Grace. Die Mutter ist schon länger tot, der Vater verstirbt zu Beginn der Geschichte. Die beiden Kinder im Alter von etwa 12 Jahren wollen sich mit dem dasein als weise nicht zufrieden geben und beschliesen, einfach davon zu segeln. Doch die See meint es nicht gut mit den Beiden. Sodass sie durch einen Sturm getrennt werden. Der Junge wird von einem Piratenschiff aufgelesen und das Mädchen von einem Schiff voller Vampire. Nun beginnt das Abenteuer der Beiden. Die Geschichte spielt in einer fiktiven Gegenwart, die viele Mittelalterelemente enthält. Das Buch ist leicht zu lesen und wie ich finde sehr spannend Aufgebaut. Es wird abwechseln aus der Sicht der Schwester und der des Bruders erzählt, was zur Spannung beiträgt. Empfehlen würde ich das Buch für Kinder ab 10 Jahren. Auch die nachfolgenden Bänder kaufte ich mir am jeweiligen Erscheinungstag und wurde nicht enttäuscht. Ein wirklich spannendes "Vamiraten" Buch, welches auch mich als Erwachsenen zu begeistern weiß.

    Mehr