Justina Robson Transformation

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Transformation“ von Justina Robson

Anjuli O'Connell, die ein Gedächtnis wie ein Roboter hat, steht eine harte Zeit bevor: Ihr Freund ist im Begriff, sich seinen größten Traum zu erfüllen: er will seinen Verstand in einen Computer übertragen. Doch damit nicht genug: nebenbei muss Anjuli ein Geheimnis lüften, das alles Wissen über künstliche Intelligenz und das Menschsein in Frage stellt. Und zu allem Überfluss haben ihre Vorgesetzten sie zur Sachverständigen im größten Prozess des Jahrhunderts bestimmt. Allein ihre Aussage könnte ein globales Technologie-Imperium zu Fall bringen. Wie gesagt: Das wird wirklich eine harte Zeit ...

Anfänglich packend, wird es später verworren und derart ermüdend, dass das Weiterlesen quälend ist.

— thursdaynext

Stöbern in Science-Fiction

Das Ende der Menschheit

Eine Fortsetzung?!

KristinSchoellkopf

Brandmal

Sehr unterhaltsam und spannend!

evafl

Die Optimierer

Der Blick auf unser zukünftiges Deutschland strotzt vor grandiosen, z. T. skurrilen aber realitätsnahen Einfällen und endet einfach genial!

Ro_Ke

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

Spiegel

Eine spannende Kurzgeschichte über die möglichen Auswirkungen moderner Technologie auf die Gesellschaft. Hätte gerne länger sein dürfen.

DrWarthrop

Rat der Neun - Gezeichnet

Ein tolles Buch über eine Interessante Welt!

Irina_Weinmeister

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fehlende Bilder

    Transformation

    rallus

    Transformation beginnt recht verheißungsvoll. Anjuli ist eine - unsympathische - Frau die Minderwertigkeitskomplexe hat, furchtbar dick, aber auf einer hochbegabten Schule lernt. Sie kann sich alles merken, jeden Geruch, alles Erlebte, jeden Augenblick. Sie lernt den exzentrischen Roy und Jane Croft, Geschwister, kennen. Alle drei treffen sich später in OptiNet wieder, ein Globaler Konzern für Nanotechnologie. Wir sind in der Zukunft, Ende des 21.Jahrhunderts. Die Technologie ist schon fortgeschritten, erste KIs existieren und die Frage ist, haben sie ein "Recht" zu leben? Besitzen Sie Bewusstsein? Robson hantiert sehr spärlich mit der Zukunft und ihrer Beschreibung, ihr Hauptaugenmerk liegt auf der höchst eigenwilligen Anjuli und ihrer Interaktion zu ihren - meist weiblichen - Buchcharakteren. Die Interaktionen erscheinen aus meiner Sicht aber immer unlogischer je weiter das Buch fortschreitet, es mäandert zwischen langweilig geschilderten Konzern Konferenzen und unlogischen Handlungen der Hauptdarstellerin hin und her. Es entstehen bei mir einfach keine Bilder im Kopf, Nach knapp 300 Seiten war mir das zu langwierig, die Gedanken zerfaserten unter der nicht-Handlung, der schwer zu folgen war. Ein SF mit guten Ansätzen aber schlecht umgesetzt.

    Mehr
    • 2

    thursdaynext

    30. March 2013 um 10:57
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks