Justus Pfaue Anna

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(13)
(19)
(9)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Anna“ von Justus Pfaue

Annas Traum ist es, Primaballerina zu werden. Doch ein schwerer Autounfall zerstört nicht nur beinahe ihr Leben, sondern auch ihre Chancen auf die große Tanzkarriere.
Schritt für Schritt kämpft Anna sich zurück ins Leben und auf die Bühne. Bald wird sie sich entscheiden müssen: Ballett oder Liebe.

Eine typische "Mädchen-wird-Primaballerina"-Geschichte mit allen Hindernissen auf dem Weg dahin.

— HamsterHerkules

Ein altes Buch in neuer Verpackung, Story ist auch noch nach die vielen Jahren wunderschön. Bin froh über die neue Auflage des Löwen Verlags

— Anii-Chan

Stöbern in Jugendbücher

AMANI - Verräterin des Throns

Atemberaubend tolles Wüstensetting!

lauraszeilen

Nur noch ein einziges Mal

2017.

jessie_licious

Goldener Käfig

Ein ziemlich schwaches Ende. Die ersten beiden haben mir viel besser gefallen.

Iawanar

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

War wirklich spannend und auch sehr unerwartet. Konnte es nicht aus der Hand legen!

Kelish

Die Magie der Lüge

Super schöner 2. Teil von der magischen Welt

Cynni93

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Liebe, Fantasy, Magie, Mythen... Genauso toll wie der erste Teil. Freue mich schon auf das Finale.

cecilyherondale9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anna ...

    Anna

    3iax3

    26. September 2017 um 17:45

    „Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ von Justus Pfaue ist keine neue Geschichte, sondern eine alte nur vom Loewe Verlag neu verpackt. Ich persönlich freute mich riesig das „Anna“ neu verlegt wurde. Da ich die alte Serie „Anna“ geliebt habe und wie ihr euch schon denken könnt ist dieses das Buch dazu. „Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ ist der erste Band einer Trilogie. [Erschienen: 1988 (Neuauflage: Oktober 2012)]Die andern beiden Bänder, kann man nur noch in den alten Auflagen finden, diese wurden leider nicht mit Neuaufgelegt. Anna ist die Hauptfigur in diesem Buch wie man es schon vom Titel her ableiten kann. :D Das Buch ist aus dem großen ER-Erzähler nieder geschrieben. Nicht wie sonst Typisch bei Jugendbücher aus der ICH-Perspektive. Das Buch würde ich jedem empfehlen der gerne zwischen durch gerne mal „normale alte“ Jugendbücher liest. Anna, gehört für mich wie „Hanni und Nanni“ oder „Fünf Freunde“ zu den Büchern die jeder schon einmal gelesen haben sollte und die immer wieder schön sind, egal wie alt man wird.Jeder der es noch nicht getan hat sollte das Buch lesen :D

    Mehr
  • Über Hindernisse zum Schwanensee

    Anna

    HamsterHerkules

    10. July 2014 um 14:29

    Anna - Schritt für Schritt ins neue Leben Anna ist ein normales Mädchen im Teenageralter, mit liebenden Eltern und größerem Bruder. Sie ist der Liebling ihres Vaters, im Gegensatz zu ihrem älteren Brüder Phillipp. Der hat eine Leidenschaft für's Autofahren, Anna für Ballett. Sie ist eine fleißige, ehrgeizige Schülerin eines Kinderballetts und hat große Ambitionen auf diesem Gebiet, bis ein schwerer Autounfall ihre Träume auf einen Schlag zunichte macht. Als ihr Bruder sie vom Ballettunterricht abholt, baut er einen Unfall, bei dem sich Anna eine dramatische Rückenverletzung zuzieht. Sie ist fest davon überzeugt, querschnittsgelähmt zu sein. Die Ärzte verstehen Annas Blockade nicht, da durch den Unfall nur ihre Beine beeinträchtigt sind, Anna hingegen meint, nicht einmal mehr die Arme bewegen zu können. Durch den, tatsächlich für immer an den Rollstuhl gefesselten, dennoch lebensfrohen Rainer, wird Anna ausgetrickst und merkt, dass sie ihre Arme doch bewegen kann und dass es, mit viel Arbeit und Mühe, auch Hoffnung für ihre Beine gibt. Sie fasst neuen Mut, arbeitet hart an sich und kämpft sich zurück in ihre Ballettschuhe. Ich hatte das Gefühl, dass Anna erst nach ihrem Unfall so richtig den Traum entwickelt, eine große Primaballerina zu werden. Da der Unfall im Buch schon sehr früh auftaucht, merkt man von Annas Leidenschaft vorher nicht so viel. Zu Beginn hat mich das Buch nicht recht angesprochen. Ich fragte mich, was in den restlichen 2/3, nach dem Unfall, noch passieren soll, doch gerade da besserte sich die Geschichte. Anna startet als Ballerina durch und wird erwachsen, bekommt ihren ersten Kuss und ihren ersten Liebeskummer. Man darf sich nicht über die Namen wundern! Das Buch ist eine Neuauflage und so heißen Jugendliche halt z.B.: Rainer und Sigrid und es gibt keine Handys. Das Cover der Neuauflage, erschienen im Löwe Verlag, ist wunderschön, gut getroffen und war für mich der Hauptgrund, bei dem Buch zuzugreifen. Es ist in Blau- und Weißtönen gehalten und zeigt eine Ballerina, die uns den Rücken zugewendet hat. Der Rücken, bei Annas Geschichte eine große Rolle spielend, ist so gut in den Vordergrund gerückt. Auch sonst lebt das Cover von dem Zusammenspiel aus Schönheit, z.B. Schnörkel, und Kaputtem, z.B. einem Riss im Boden und der fleckigen Wand. Das verdeutlicht sehr passend den Kontrast zwischen dem Unfall und der Ballettleidenschaft, sowie den Charakter einer Ballettkarriere, die nur durch viel Mühe, Schmerz und harte Arbeit zu etwas Schönem werden kann. Meine Empfehlung: Das Buch hält genau das, was es verspricht. Hört Lindsey Stirling beim Lesen, mir hat die Geschichte dadurch doppelt Spaß gemacht!

    Mehr
  • [Rezension] Justus Pfaue - Anna: Schritt für Schritt ins neue Leben

    Anna

    Anii-Chan

    22. September 2013 um 11:03

    Kurzbeschreibung: Annas Traum ist es, Primaballerina zu werden. Doch ein schwerer Autounfall zerstört nicht nur beinahe ihr Leben, sondern auch ihre Chancen auf die große Tanzkarriere. Schritt für Schritt kämpft Anna sich zurück ins Leben und auf die Bühne. Bald wird sie sich entscheiden müssen: Ballett oder Liebe. Zum Buch: „Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ von Justus Pfaue ist keine neue Geschichte, sondern eine alte nur vom Loewe Verlag neu verpackt. Ich persönlich freute mich riesig das „Anna“ neu verlegt wurde. Da ich die alte Serie „Anna“ geliebt habe und wie ihr euch schon denken könnt ist dieses das Buch dazu. Dies ist der erste von drei Bändern. Ich hoffe natürlich dass sich der Loewe Verlag hinreisen lässt auch die andern beiden Bücher neu aufzulegen. „Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ ist der erste Band einer Trilogie. Ich weiß noch nicht ob der Loewe Verlag auch die andern beiden Bänder noch neuauflegt, aber wenn würde ich mich riesig freuen. Anna ist die Hauptfigur in diesem Buch wie man es schon vom Titel her ableiten kann. Das Buch ist aus dem großen ER-Erzähler nieder geschrieben. Nicht wie sonst Typisch bei Jugendbücher aus der Ich-Perspektive. Das Buch würde ich jedem empfehlen der gerne zwischen durch gerne mal „normale alte“ Jugendbücher liest. Anna, gehört für mich wie „Hanni und Nanni“ oder „Fünf Freunde“ zu den Büchern die jeder schon einmal gelesen haben sollte und die immer wieder schön sind, egal wie alt man wird. Fazit: Also in meinen Augen eine ganz klare Kauf Empfehlung, den das Buch wird man nicht nur einmal lesen sondern öfter. 

    Mehr
  • Rezension zu "Anna" von Justus Pfaue

    Anna

    ErleseneBuecher

    14. August 2012 um 21:44

    My love is a tango, Autounfall & die Kralowa Das Buch zur Serie aus den 80ern ist von Justus Pfaue. Ich fand die Serie damals (1987) total toll. Da ich das Buch "Anna Ballerina", zum gleichnamigen Kinofilm, bereits habe, dachte ich mir, dass es gut wäre auch den ersten Teil zu besitzen. "Anna" war unterhaltsam und lässt sich einfach weglesen. Allerdings kommt der Zauber von damals nicht wieder. Rainer fand ich in der Serie total super, was damals wohl auch an Patrick Bach lag. Im Buch fand ich ihn eher nervig und anstrengend. Auch Anna nervte leicht, wobei ich mich dann wieder dunkel erinnere, dass das vielleicht auch schon in der Serie der Fall war. Naja, der Tanz und die Musik gehörten einfach zu der Geschichte dazu und das kann das Buch nicht liefern. Allerdings passt das Ballettthema zur neuen Bibi Blocksberg-Folge Nr. 102. Bewertung: 2 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Anna" von Justus Pfaue

    Anna

    Perle

    07. August 2012 um 18:06

    Silvia Seidel - Die Hauptdarstellerin der Weihnachtsserie 1987 "Anna". Sie war mein großes Vorbild, obwohl ich nie Tanzen wollte. Aber als Mädchen - als Person - fand ich sie einfach klasse. Heute habe ich erfahren, dass sie verstorben ist bzw. Selbstmord begangen hat und das mit 42 Jahren, hauptsächlich wegen ihrer kranken Mutter die auch vor paar Jahren Selbstmord begann. Sie tut mir so leid! So jung und dann wirft sie ihr Leben einfach weg. Viel zu jung zum Sterben! "Anna" war der große Erfolg! Danach bekam sie kaum noch Rollen - bei "Soko Leipzig" und "Sturm der Liebe" hatte sie kleine Nebenrollen. Das wars! Schade! Ein großer Kinderstar - vielleicht war sie doch zu jung für Applaus! R.I.P. Silvia Seidel - Anna!

    Mehr
  • Rezension zu "Anna" von Justus Pfaue

    Anna

    Bini1005

    13. August 2010 um 19:23

    DAS BUCH ZUR FERNSEHSERIE
    Hierbei handelt es sich um das Buch zur gleichnamigen Fernsehserie, in dem ein junges Mädchen nach einem schweren Autounfall alles daran setzt, um ihren großen Traum zu verwirklichen.

    Auch wenn dieses Buch schon "einige Jährchen auf dem Buckel" hat, hat es nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Für jugendliche Mädchen halte ich es für absolut empfehlenswert.

  • Rezension zu "Anna" von Justus Pfaue

    Anna

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. February 2010 um 14:10

    Super Buch für Ballettfans!

  • Rezension zu "Anna" von Justus Pfaue

    Anna

    JuliaO

    03. August 2008 um 20:46

    Die bewegende Geschichte einer jungen Frau, die mit viel Mut und Willensstärke ihr Leben meistert. Anna Pelzer hat einen großen Traum: Sie will Ballettänzerin werden. Ein Autounfall wirft sie jedoch weit zurück. Nur dank ihre zähen Willens und ihres Freundes Rainer lernt sie wieder gehen und tanzen. Und eines Tages ist es soweit: Sie wird zum Internationalen Tanzwettbewerb nach Paris eingeladen. Der erste Grundstein für eine atemberaubende Karriere ist gelegt. Aber dann verliebt sie sich in den Tänzer Jakob und will mit ihm nach London gehen. Gleichzeitig gesteht ihr Rainer seine Liebe. Wie wird sich Anna entscheiden? Ich war zwar nie ein Ballet Fan - und hab auch nie Ballet getanzt, aber dieses Buch habe ich geradezu verschlungen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks