Justyna Polanska Nicht ganz sauber

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(14)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nicht ganz sauber“ von Justyna Polanska

Tote Hamster, verschimmelte Pizza, Sexspielzeug: Putzfrau Justyna Polanska muss starke Nerven haben, wenn sie unter deutschen Betten aufräumt. Was ihr dabei alles begegnet, berichtete sie in ihrem Buch, das auf Anhieb ein Bestseller wurde. Über Nacht wurde die junge Polin von der ignorierten Reinigungskraft zur gefragten Interviewpartnerin. Dabei entdeckte sie im Scheinwerferlicht ganz neue Schattenseiten der Deutschen. Doch natürlich wirbelt Justyna weiterhin Tag für Tag ordentlich Staub auf und nimmt dabei auch künftig kein Blatt vor den Mund. Und so erzählt sie von neuen skurrilen Erlebnissen in den Wohnzimmern ihrer Kunden und verrät, warum viele Deutsche manchmal nicht ganz sauber sind.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Justyna Polanska“ alias Holger Schlageter

    Nicht ganz sauber
    Exonik

    Exonik

    24. July 2014 um 13:33

    Das ist das „Nachfolge-Putzfrauenbuch“ eines Möchtegern Autors, der sich auf Kosten von ausländischen Reinigungskräften literarisch zu profilieren versucht. Erschreckend ist, dass die meisten Rezensenten dieses Machwerkes auf das Pseudonym „Justyna Polanska“ hereingefallen sind. Denn diese „Justyna Polanska“ ist der Möchtegern Autor Holger Schlageter, Eine kurze Recherche im Internet, z.B. bei der Wikipedia hätte genügt... Noch beschämender ist, dass die meisten „5 Sterne“ Rezensenten dieses Machwerk auch noch lustig, unterhaltsam, etc. finden und den Bildungsnotstand dieser Republik damit unbeabsichtigt selbst entlarven. Selbst das ZDF und andere unterstützten neuerdings solche Schmähschriften, das ist aber nicht verwunderlich, denn solche links-grünen Tendenzen hat der Autor, Akif Pirinçci in seinem hervorragenden Buch, „Deutschland von Sinnen“ vortrefflich entlarvt. Anmerkung: In seinem dritten „Putzfrauenbuch“ sollte der Autor mal die Situation ausländischer Reinigungskräfte in Katar, Saudi Arabien, etc. beleuchten, aber da wäre wohl politisch inkorrekt...

    Mehr
  • Leserkommentare zu Unter deutschen Betten von Justyna Polanska

    Unter deutschen Betten
    Malvine

    Malvine

    via eBook 'Unter deutschen Betten'

    Interessantes und aufschlussreiches Buch.
    Mit gutem Humor der mich an eine ehemalig kolleginn erinnert.-auch eine Polin :)

    • 3
  • Rezension zu "Nicht ganz sauber" von Justyna Polanska

    Nicht ganz sauber
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    17. May 2012 um 21:13

    In ihrem zweiten Buch setzt die Autorin ihre Anekdotensammlung aus ihrem Leben als Putzfrau fort. Die Anekdoten finden zeitlich nach der Veröffentlichung des ersten Buches statt. Viele Geschichten drehen sich daher um Interviews und Fernsehauftritte. Zwar plaudert die Autorin aus dem Nähkästchen, doch schafft sie es, keine Wertung dabei abzugeben. Auch wirken die Geschichten nicht überzogen oder konstruiert. Einige Anekdoten sind unterhaltsam und ironisch-witzig geschrieben. Jedoch muss ich sagen, dass mich die ganzen Wiederholungen zu ihrem ersten Buch doch langweilten. Daher fand ich den zweiten Band etwas schwächer. Fazit: Eine leichte Unterhaltungslektüre für Zwischendurch.

    Mehr
  • Leserkommentare zu Nicht ganz sauber von Justyna Polanska

    Nicht ganz sauber
    Mandy B

    Mandy B

    via eBook 'Nicht ganz sauber'

    Kurzweilig, bissig und die nötige Spur Humor - Justyna Polanska versteht es, zu unterhalten. Schon mit Ihrem ersten Buch war sie mir ans Herz gewachsen, da sie bildhaft, farbenfroh und sehr amüsant aus ihrem Nähkãstchen plauderte, ohne überheblich oder gar abwertend über ihre Arbeitgeber zu schreiben, sondern einfach nur wissend, was sie sich selbst wert ist und welches Verhalten einfach ihr gegenüber unmöglich war. Mit diesem Buch hat sie mich nicht überrascht, sondern einfach ein weiteres Mal hervorragend unterhalten. Ich habe herzhaft gelacht und wieder ungläubig den Kopf geschüttelt. Schön, wieder von Mr. Chaos und Frau Kiste zu lesen und einfach zu sehen, dass Justyna sich auch weiterhin nicht verbiegt. Ich wünsche ihr auch weiterhin ein "reiches Leben" - um es mit den "Worten" von Lothar zu sagen " :-) "

    Mehr
    • 2