Der Duft des Anderen

5,0 Sterne bei1 Bewertungen

Cover des Buches Der Duft des Anderen (ISBN: 9781482521634)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Duft des Anderen"

Barbara ist eine sehr aparte Frau und wird von den Männern begehrt. Auch sie mag Männer. Aber sie hat eine Obsession: Sie möchte selbst ein Mann sein. Um auszuprobieren, wie sich das anfühlt verkleidet sie sich als Mann und begibt sich in die Schwulenszene, wo sie sich Sascha nennt. Dort hat sie bald Erfolge und wird immer kühner, aber selbstverständlich bleibt alles Stückwerk, denn niemand darf wissen, dass sie in Wahrheit eine Frau ist. Da lernt sie in einem exklusiven Schwulenclub Alexander kennen. Alexander ist Professor, bildschön, ein Frauenhasser, teuflisch arrogant und auch sonst ziemlich ätzend. Aber Barbara gerät sofort in seinen Bann. Sie wird Mitglied im Schwulenclub. Alexander ist mit Joachim liiert, und der hat einen Zwillingsbruder, Jan, der auf kuriose Weise mit in die Sache verwickelt wird, was zu einigen Verwechslungen führt. Er lernt Barbara als Frau kennen und verliebt sich in sie. Aber inzwischen beginnt ihr alles über den Kopf zu wachsen. Alexander behandelt sie von oben herab, Jan stellt Ansprüche, und auch ein gewisser Stephan lässt ihr keine Ruhe. Um ihr Geheimnis zu wahren, muss sie ihn umbringen. Die Sache eskaliert, als Alexander hinter ihr Geheimnis kommt. Er demütigt sie vor dem ganzen Club, und Barbara erleidet einen Nervenzusammenbruch. In ihrem Wahn hält sie sich jetzt selber für Alexander. Sie kleidet sich wie er, und bald beginnen in der Stadt Morde an Strichern. Überall werden Hinweise hinterlassen, die auf Alexander als Mörder hindeuten. Barbara versinkt immer tiefer im Wahnsinn, auch Jan, der die Hintergründe zu spät erfährt, kann ihr nicht helfen. Mit Mühe und Not kann Alexander den Verdacht gegen sich zerstreuen. Aber seine Wut ist grenzenlos. Ihm sind die Hände gebunden. Er weiß, dass Sascha dahinter steckt, aber er weiß nicht, wer Barbara ist. Da macht diese ihm plötzlich ein bizarres Angebot. Nach langem Zögern geht Alexander darauf ein. Er ahnt nicht, dass Barbara nun vollends in seine Haut schlüpfen will. Bald merkt er, dass sie ihm den schlimmsten Streich gespielt hat, den er sich vorstellen kann. Dieses Buch enthält 99.279 Wörter, was 311 durchschnittlichen Taschenbuchseiten entspricht. (Berechnet nach dem Adobe-Algorithmus, den die meisten eReader verwenden.)

Alle Ausgaben von "Der Duft des Anderen"

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks