Lacunars Fluch - Der Auftrag

von Jutta Ahrens 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Lacunars Fluch - Der Auftrag
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lacunars Fluch - Der Auftrag"

Der hochmütige Sonnenpriester Jaryn erhält von einem Weisen den Auftrag, einen geheimnisvollen Prinzen zu suchen. Erst wenn dieser freiwillig dem Bösen abschwört, wird ein Fluch gebrochen, unter dem das Land seit Jahrhunderten leidet. Doch wo soll Jaryn diesen Prinzen finden? Welche Rolle spielt der Räuberhauptmann Rastafan, dem er immer wieder begegnet? Was führen die Oberpriester des Sonnen- und Mondtempels im Schilde? Gay-Fantasy in epischem Ausmaß: Lassen Sie sich entführen in eine ganz neue und doch sehr schnell vertraute Fantasy-Welt mit Königen, Räubern, Priestern, weisen Männern, versunkenen Städten und seltsamen Religionen. Der Sex kommt nicht zu kurz, aber vor allem geht es um Liebe, Freundschaft, Abenteuer und Intrigen. Die Handlung strebt einem Happy End zu – doch wird es so aussehen, wie die Figuren im Buch und die Leser es erwarten? Dieses Buch enthält 75.689 Wörter, was 238 durchschnittlichen Taschenbuchseiten entspricht. (Berechnet nach dem Adobe-Algorithmus, den die meisten eReader verwenden.) (Das seltsame Aussehen des Personenregisters im "Blick ins Buch" beim eBook beruht auf einem Darstellungsfehler der Anzeigesoftware. Ihr eReader wird das Register genau so anzeigen wie im Druckbuch.)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781490517209
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:234 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:23.06.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    A
    Amselfedervor 4 Jahren
    Spannend

    Ein Sonnenpriester wird aus seiner erhabenen Ruhe im Sonnentempel zu einem legendären Einsiedler gerufen. Der Alte erteilt ihm einen gefährlichen Auftrag - sich auf die Suche nach einem unbekannten Sohn des Königs zu machen und ihn zum Guten zu bekehren. Nur so kann ein uralter Fluch gebrochen werden.

    Auf dem Rückweg fällt der junge Sonnenpriester einem Räuber in die Hände und verfällt seiner rauen Leidenschaft.

    Hinter den erotischen Abenteuern (nicht nur der genannten beiden) rückt die Handlung ein wenig im Hintergrund. Dennoch wird das Treiben der Männer untereinander sehr dezent beschrieben und ist überhaupt nicht unangenehm zu lesen.

    Das Ende des Romans kommt sehr überraschend und das Buch endet auch abrupt mit vielen offenen Fragen.

    Aber es gibt ja Fortsetzungen, die ich auch unbedingt lesen möchte.

    Jutta Ahrens schreibt sehr flüssig und spannend. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Yariss avatar
    Yarisvor 5 Jahren
    Neue Wege ...

    ...geht Jutta Ahrens diesmal, nun der Bereich Fantasy. Bisher war ich nicht wirklich ein Fan von diesem Genre, aber ich wurde positiv überrascht. Keine Trolle, Elfen, Drachen oder Vampire, nein, es sind normale Menschen mit unterschiedlichen Charakteren. Ein hochmütiger Sonnenpriester, ein ruppiger Räuber, ein charmanter und liebenswerter Mondpriester und vielerlei mehr verleihen dieser Geschichte ein interessantes Gesicht. Intrigen, Glaube, Politik und natürlich auch die Liebe, all das wurde wieder einmal meisterhaft in Worte verpackt, stilistisch und grammatikalisch einwandfrei.

    Bereits im ersten Band erfährt man vieles über Lacunar, aber bei weitem nicht alles, er taucht nur am Rande auf. Dies gibt natürlich viel Spielraum für folgende Bände, ebenso auch das Ende von 'Der Auftrag', welches ich mir während des lesens etwas anders vorgestellt habe. Umso mehr warte und freue ich mich auf eine Fortsetzung, die hoffentlich bald erscheinen wird.

    Lacunars Fluch einem Genre zuzuordnen, fällt mir da fast schwer. Fantasy passt recht gut, aber auch Tendenz Richtung 'Gay-Romance', oder auch, mit weiteren Bänden, ein Epos über Jawendor und seine Einwohner. Völlig egal, Hauptsache interessant und fesselnd geschrieben, und das ist es allemal.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks