Jutta Ahrens Lacunars Fluch - Die Prinzen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lacunars Fluch - Die Prinzen“ von Jutta Ahrens

Jaryn hat bei seiner Suche herausgefunden, dass Rastafan ein Sohn des Königs ist, und bei seiner Rückkehr nach Margan wird er selbst ebenfalls als Königssohn ›geoutet‹. Nun gibt es also zwei Prinzen. Die Liebenden Rastafan und Jaryn sind plötzlich Brüder und Rivalen um den Thron! Nach alter Überlieferung müssen aber Königssöhne in Jawendor um die Thronfolge kämpfen - auf Leben und Tod! Gaidaron, der intrigante Neffe des Königs, der sich mangels Prinzen bisher für den selbstverständlichen Nachfolger König Dorons gehalten hatte, sieht sich nun auf Platz 3 der Thronfolge verdrängt. Er muss handeln, wenn er sich nicht zur bloßen Randexistenz degradieren lassen will - doch was plant Gaidaron? Werden Rastafan und Jaryn wirklich um den Thron kämpfen? Welche Rolle spielt Mama Zira? Und wie passen diese neuen Entwicklungen in den Plan der drei Weisen, Lacunars Fluch zu brechen und nach Jahrhunderten endlich einen guten König auf den Thron zu bringen? (Quelle:'E-Buch Text/24.08.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Fortsetzung

    Lacunars Fluch - Die Prinzen
    Yaris

    Yaris

    17. September 2013 um 13:48

    Lang ersehnt und endlich erschienen: der nächste Teil von Lacunars Fluch. Wunderschöne Stilistik und wieder so packend geschrieben, dass man kaum davon loskommt. Nun ist das passiert, was Jaryn vermeiden wollte, es soll zu dem Brüderkampf um die Nachfolge von König Doron kommen. Sehr intensiv wird beschrieben, wie sich Jaryn und auch Rastafan damit auseinandersetzen, denn einer von ihnen wird dabei sterben müssen. Undurchsichtig sind auch Gaidarons Pläne, der nun in der Reihenfolge als Thronanwärter ins Abseits gedrängt wurde. Zahira, Rastafans Mutter, spielt in diesem Teil eine wesentliche Rolle, ebenso auch altbekannte Figuren wie Orchan, Caelian oder auch Borrak. In dieser Fortsetzung geht es natürlich auch wieder um die Liebe, um Machtspiele und Intrigen. Richtig packend wird es gegen Ende, es gibt Tote und Gefangene. Freut sich der momentan noch lachende Dritte zu Recht? Dies erfährt man erst im nächsten Band, das Ende dieses Teils ist wieder sehr gekonnt geschrieben, so gekonnt, dass ich wieder extremst gespannt auf die Fortsetzung warte. Leseempfehlung auf jeden Fall, jedoch sollte man vorher den ersten Band gelesen haben.

    Mehr