Jutta Bauer

 4.3 Sterne bei 81 Bewertungen
Autor von Selma, Die Königin der Farben und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jutta Bauer

Sortieren:
Buchformat:
Jutta BauerSelma
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Selma
Selma
 (14)
Erschienen am 01.02.2017
Jutta BauerDie Königin der Farben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Königin der Farben
Die Königin der Farben
 (12)
Erschienen am 16.06.2017
Jutta BauerOpas Engel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Opas Engel
Opas Engel
 (9)
Erschienen am 01.04.2011
Jutta BauerKein Tag für Juli
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kein Tag für Juli
Kein Tag für Juli
 (6)
Erschienen am 14.06.2018
Jutta BauerJuli und das Monster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Juli und das Monster
Juli und das Monster
 (5)
Erschienen am 30.09.2016
Jutta BauerJuli und die Liebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Juli und die Liebe
Juli und die Liebe
 (3)
Erschienen am 21.11.2014
Jutta BauerLiebespaa... küsst euch ma...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebespaa... küsst euch ma...
Liebespaa... küsst euch ma...
 (3)
Erschienen am 13.09.2012
Jutta BauerSchreimutter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schreimutter
Schreimutter
 (4)
Erschienen am 24.01.2017

Neue Rezensionen zu Jutta Bauer

Neu
Sunnyleinchens avatar

Rezension zu "Die Königin der Farben" von Jutta Bauer

Ein Farben-Comic
Sunnyleinchenvor 5 Monaten

Inhalt: In poetischen Tönen erzählt Jutta Bauer von der Königin Malwida und ihren Untertanen Blau, Rot und Gelb. Ein Bilderbuch für alle, die wissen wollen, wie die Farben wirklich sind. (Und wie sie sich miteinander vertragen.)

Wenn Malwida, die Königin, ihre Untertanen ruft, kommt erst das Blau, es ist sanft und mild. Dann kommt das Rot, es ist wild und gefährlich. Und zum Schluss das Gelb, es ist so schön warm und hell, aber es kann auch zickig und gemein sein. Wie Malwida selbst. Und wenn sie es beide sind, kommt es zum Streit. Dann wird alles grau. Auch Malwida wird grau und - traurig. Und sie ist keine Königin der Farben mehr. Deshalb muss sie weinen. Ihre Tränen aber sind blau und gelb und rot. Bald legt sich das sanfte Blau wieder über das Königreich. Jutta Bauer erzählt eine einfache Geschichte in Bildern und Worten, die dennoch das ganze wunderbare Zusammenspiel der Farben erklärt.

Die Königin der Farben ist eine schöne Comic-Fassung zum Thema Farben und Gefühle. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll gestaltet, aussagekräftig und absolut kindgerecht. Die Texte sind kurz gehalten und übersichtlich. Ein sehr schönes kleines Werk, zum gemeinsamen Ansehen und Träumen.

Kommentieren0
4
Teilen
EmmyLs avatar

Rezension zu "Emma feiert Weihnachten" von Jutta Bauer

Wundervolles Bilderbuch für die Weihnachtszeit
EmmyLvor einem Jahr

Emma ist eine süße, kleine Bärin mit rot-weiß getupfter Hose. Weihnachten ist eine aufregende Zeit für sie. Viele Überraschungen wie Weihnachtskalender oder Nikolaus werden von ihr mit staunenden Augen entdeckt. Jeder Tag hält neue Erlebnisse für sie bereit. Stimmungsvolle Weihnachtslieder, süße Plätzchen oder die ersten Schneeflocken verkürzen die Wartezeit bis zum Heiligen Abend.

Mit nur wenigen Zeichenstrichen hat Jutta Bauer nicht nur die kleine Emma geschaffen, sondern auch ihre gesamte kindliche Welt zu Papier gebracht. Die Zeichnungen versetzen den Betrachter in die staunende, kindliche Perspektive der kleinen Emma.

Begleitet wird Emma von einem kleinen Spielbären, der auf fast jeder Seite auftaucht. Er gibt den Illustrationen eine besondere kindliche Note, es ist interessant ihn zu entdecken.
Das Buch ist ideal zum Vorlesen, Suchen und Nacherzählen. Jede Doppelseite zeigt Emma in einer für die Weihnachtszeit typischen Situation z.B. Plätzchen backen, Baum kaufen, Kalendertürchen öffnen. Die Doppelseite ist aufgeteilt in Bild- und Textseite. Der Text besteht aus einem zweizeiligen Reim. Unter ihm ist ein kleines, Bildchen zu sehen. Das Bildchen passt inhaltlich sowohl zum Text als auch zur vollflächigen Illustration auf der anderen Seite. Hierbei handelt es sich um eine am Computer kolorierte Zeichnung.

Niedlich, dynamisch, neugierig, kindlich purzelt Emma über die Seiten. Gedeckte Farben und Pastelltöne laden den Betrachter ein dem Bildgeschehen zu folgen. In den Farbflächen gibt es nur wenige Strukturen. Minimalistisch gesetzte Schattierungen verleihen dem Bildgeschehen Räumlichkeit und optische Tiefe.
Das Buch hat ein Hardcover und ist mit etwas stärkerem Papier ausgestattet. So können auch jüngere Kinder die Seiten problemlos wenden. Nicht nur zu Hause, sondern auch im Kindergarten kann das Buch Verwendung finden. Alle Bilder sind groß genug und ermöglichen damit eine unkomplizierte Handhabung in der Gruppe. Die Kinder haben Emma sofort in ihr Herz geschlossen. Schon allein wegen der tollen Illustrationen von Jutta Bauer lohnt sich der Erwerb dieses Kinderbuches. Es sollte in keiner heimischen Bibliothek fehlen.

Kommentieren0
66
Teilen
pardens avatar

Rezension zu "Die Königin der Farben" von Jutta Bauer

Der Tanz der Farben - ein musikalisches Märchen...
pardenvor einem Jahr

DER TANZ DER FARBEN - EIN MUSIKALISCHES MÄRCHEN...

In poetischen Tönen erzählt Jutta Bauer von der Königin Malwida und ihren Untertanen Blau, Rot und Gelb. Die herrische, einsame Königin ruft nach ihren Untertanen: Zuerst nach dem Blau. Ein Wirbel von Sanftheit und Milde legt sich ihr freundlich zu Füßen und erfüllt sie. Danach ruft die Königin das Rot. Es wirft sie fast um. Königin und Rot spielen wild miteinander. Bald aber hat sie genug, und sie befiehlt dem Rot zu verschwinden. Das Spiel mit den Farben, Temperaturen, Launen und Stimmungen zieht sich farbenlang und schattenbreit ... blau, rot, rosa, gelb bis grau, von herrisch über lieblich, bis hin zu Streit, Krach, Wut, Trauer - und Wiedergeburt.

Aus Sprache werden Bilder werden Töne. Farben und Gefühle werden in diesem musikalischen Märchen in Klänge umgewandelt. Die Musik wechselt in Klangfarbe und Temperament, passend zum jeweils erzählten Geschehen. Gesprochen wird der Text von Katharina Thalbach, die hörbar Freude an der Produktion hatte und mit viel Elan die verschiedenen Nuancen der Geschichte auslebt.

Mir hat das Erlebnis der Melodien in sanftem Blau, quirligem Rot und warmem Gelb gut gefallen, allerdings war die unterlegte Stimme Katharina Thalbachs phasenweise kaum aus der Musik herauszuhören. Doch die Lücken wurden am Ende geschlossen, als die Sprecherin den gesamten Text, diesmal ohne Musik, noch einmal in einem Rutsch vorlas.

Zunächst habe ich bezweifelt, dass Kinder dieser immerhin 37minütigen Produktion, die ihren Schwerpunkt eindeutig auf die Musik gelegt hat, wirklich lauschen könnten. Doch als ich von der Idee las, dass dazu gemalt, getanzt oder auch Theater gespielt werden könnte, war ich ganz angetan von der Idee, dass dieses Stück im Kindergarten oder zu Beginn der Grundschulzeit unter Anleitung gehört und/oder aufgeführt werden könnte. Dafür scheint mir das musikalische Märchen wirklich geeignet.


© Parden

Kommentare: 2
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks