Jutta Gornik Als ich Volontärin war

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als ich Volontärin war“ von Jutta Gornik

Dann öffnete Herr Stapler auf demselben Flur, auf dem das Redaktionszimmer lag, in dem ich jetzt meinen Platz hatte, eine große, schwere Metalltüre und gab damit den Blick in einen riesigen Raum frei. Darin schepperte, klackerte und lärmte es fürchterlich. Die Luft war stickig und warm und es roch seltsam. [...] "Frischling?", brüllte fragend einer in den Lärm. "Ja, das ist unsere neue Volontärin." Der Mann wischte seine schwärzliche Hand an seinem Kittel ab und reichte sie mir. "Lindershain. Wir werden zusammen Umbruch machen, mein Fräulein." Als Jutta Gornik in den 1960ern ihr Volontariat beim Wiesbadener Kurier antritt, gehört sie noch zu den Vorreiterinnen ihrer Branche. In diesem Buch hat sie ihre Erlebnisse als Nachwuchsjournalistin festgehalten und eine spannende Epoche technischen Fortschritts und medialer Entwicklung charmant aufs Papier gebannt.

Stöbern in Romane

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen