Jutta Langreuter

 4.5 Sterne bei 65 Bewertungen

Neue Bücher

Die schönsten Geschichten zur Osterzeit

Erscheint am 21.01.2019 als Taschenbuch bei Arena.

Käpt'n Sharky und die geheimnisvolle Nebelinsel

Erscheint am 01.03.2019 als Hardcover bei Coppenrath.

Alle Bücher von Jutta Langreuter

Sortieren:
Buchformat:
Frida, die kleine Waldhexe

Frida, die kleine Waldhexe

 (8)
Erschienen am 01.06.2008
Käpt'n Sharky und der Dolch des Sultans

Käpt'n Sharky und der Dolch des Sultans

 (4)
Erschienen am 01.01.2015
Frida, die kleine Waldhexe

Frida, die kleine Waldhexe

 (3)
Erschienen am 05.01.2015
Bist du noch mein Freund?

Bist du noch mein Freund?

 (2)
Erschienen am 01.02.2015
Käpt'n Sharky und der Riesenkrake

Käpt'n Sharky und der Riesenkrake

 (2)
Erschienen am 01.07.2010
Die kleine Dinobande und das T-Rex-Ei

Die kleine Dinobande und das T-Rex-Ei

 (2)
Erschienen am 14.02.2011

Neue Rezensionen zu Jutta Langreuter

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Käpt'n Sharky - Das Geheimnis der versunkenen Stadt" von Jutta Langreuter

Ein spannendes Unterwasserabenteuer mit fantastischen Illustrationen
Kinderbuchkistevor 10 Monaten

Auf in die spannende, abenteuerliche Welt des Käpt'n Sharkys Unglaublich, aber wahr, es ist nun schon das 8. Buch mit dem Liebling aller Kinder. Dieses Mal möchte der kleine Käpt'n mit seiner Mannschaft die Schätze der versunkenen Stadt bergen. Doch wie kann man sie ohne technisches Geräte aus den Tiefen des Meeres hinauf befördern?Der Wirt in der Felsenbucht weiß Rat. Kapitän Ramirez besitzt ein U-Boot. Mit seiner Hilfe könnte es gelingen, doch Ramirez ist ein Schlitzohr vor dem Herrn, es könnte also auch anders laufen als geplant wenn man sich mit ihm einlässt. Den Warnungen zum Trotz beschließt Sharky mit Ramirez zusammen zu arbeiten. Nur Skarky, Michi und Ratte kennen den Weg. Ohne sie würde Ramirez nie dort hin finden. Dann ist es soweit. Währen Ratte an Bord Wache hält klettern Michi und Sharky mit Ramirez und seinen Leuten ins Unterseeboot.Das Abenteuer kann beginnen.Schon im letzten Band der Geschichten durften wir mit dem mutigen Sharky die Unterwasserwelt erleben und mit Seeungeheuern kämpfen ob dieser Ausflug in die Tiefen des Meeres genauso gefährlich sein wird?Das verrate ich hier nicht. Ich befürchte jedoch, das dieses Mal die Gefahr von ganz jemand anderem ausgehen wird. Noch ist es ruhig. Das U-Boot fährt, nach anfänglichen kleinen Turbulenzen sacht durch die versunkene Stadt. Ein atemberaubendes Schauspiel, das wir als Betrachter auf ganz besondere Weise mit erleben dürfen. Die Doppelseite lässt sich beidseitig aufklappen. So entsteht ein Panorambild über die Breite von 4 Seiten.Wie klein doch das U-Boot wirkt im Verhältnis zu den mächtigen antiken Säulen und Gebäuden, durch die sie vorsichtig hindurchgleiten. Eine gewisse Ehrfurcht haben nicht nur unsere mutigen Seefahrer auch wir schauen fasziniert auf diese phantastischen Bilder, deren Magie Silvio Neudorf vortrefflich in seinen Bildern einfängt.Jede der einmal getaucht ist und das Spiel aus Licht und Dunkelheit sowie der unglaublichen Farben, die einen dort erwarten, erlebt hat wird wissen wie schwer es ist diese Stimmungen in Bildern, noch dazu gezeichneten, einzufangen.Silvio Neuendorf ist es absolut gelungen.Und dann ist es soweit. Das U-Boot fährt in einen große Halle. Über ihnen ist hier kein Wasser, so dass sie tatsächlich aussteigen können.Was es dort zu entdecken gibt ist schier unglaublich.Eine Statue aus blauem Gold weckt das Interesse aller, besonders aber die von Ramirez.Während Michi und Sharky noch staunend alles betrachten sind Ramirez Leute damit beschäftigt möglichst viele Schätze ins U-Boot zu bringen und dann, dann ist nicht nur die blaue Goldstatue weg sondern auch die Piraten. Denn die haben überhaupt nicht daran gedacht mit Sharky und Michi zu teilen. Oh, je!Wie sollen die beiden nun wieder zu ihrem Schiff kommen?Habt ihr eine Idee?Oder müssen die beiden gar bis zum Ende ihrer Tage in der versunkenen Stadt leben?Fragen über Fragen, die ich nicht beantworten werde denn etwas Spannung muss doch sein.Eines jedoch ist gewiss, es wird noch so richtig, turbulent, abenteuerlich und wahnsinnig spannend.*Unsere Lesekinder hatten an unserem Lesenachmittag richtig viel Spaß denn nicht nur das Abenteuer ist super spannend auch die Bilder sind wieder einmal sehr faszinierend und erzählen unglaublich viel kleine Geschichten am Rande.*Bleibt mir also nur noch euch genauso viel Abenteuer-Lese-Freude zu wünschen wie wir sie hatten.*p.s.Oftmals werden Reihengeschichten mit der Zeit langweiliger bei Jutta Langreuthers Abenteuern ist dies überhaupt nicht der Fall. Unsere Lesekinder lassen ausrichten, das ich unbedingt schreiben soll, das sie immer spannender und aufregender, schöner werden.Dumm nur, das wir nun sehr lange warten müssen bis ein neuer Band erscheint.Aber wir verkürzen uns die Wartezeit in dem wir ab und an alle Bilderbuchgeschichten noch einmal oder zweimal oder dreimal.... lesen und dann gibt es ja auch noch die CD'S die so lebhaft erzählt sind, das man das Gefühl hat mitten drin zu stehen und das beste gesungen wird auch noch.Wie auf den letzten CD's auch spricht der Schauspieler Axel Prahl den Käpt'n Sharky und das mit einer Leidenschaft, die einfach Spaß macht zu zu hören.Längst haben sich unsere Lesekinder an Axel Prahls Stimmenvielfallt gewöhnt. Hin und wieder vergleichen sie noch mit den ersten CD's die der leider schon verstorbene Dirk Bach gesprochen hat, doch alle sind sich einig. Beide machen es gleich "super" ( O-Ton der Kinder) Und nun:Auf ins Unterwasser-, Überwasser-Meeres-Abenteuer!

Kommentieren0
0
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Käpt'n Sharky und der Dolch des Sultans" von Jutta Langreuter

Eine abenteuerliche Geschichte
buecherwurm1310vor einem Jahr

Käpt‘n Sharky und seine Mannschaft sind Piraten. Dabei treffen sie auf das Schiff des Sultans  wollen ein Schiff Suleiman. Doch statt alles wertvolle vom Schiff zu rauben, nehmen sie einen Auftrag des Sultans an. Sein Sohn Fadi soll aus dem Land des verfeindeten Scheichs geholt werden. Ein wertvoller Dolch soll den Scheich überzeugen, Fadi freizugeben. Doch dann werden Sharky und seine Mannschaft von Piraten überfallen, die es auf den Dolch abgesehen haben. Dann schwimmt ihnen eine Flasche vors Schiff, in der ein Flaschengeist, der Wünsche erfüllt, lebt. Das ist doch mal eine Unterstützung bei ihrer schwierigen Aufgabe.

Es ist ein tolles, abenteuerliches Kinderbuch, welches spannend ist. Man kann mitfiebern und raten, wieso die Piraten von dem wertvollen Dolch wussten. Dass am Ende alles gut wird, ist natürlich klar.  Aber was alles geschieht, wird hier nicht verraten.

Die Bilder sind bunt und kindgerecht und passen sehr gut zur Geschichte.

Dieses Buch macht den Kinder sehr viel Spaß.

Kommentieren0
6
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Mit euch gehts mir gut" von Jutta Langreuter

Eine wunderschöne Geschichte über das Alter und ein selbst bestimmtes Leben
Kinderbuchkistevor 2 Jahren

Es ist sehr schade, dass viele Bücher, die Randthemen behandeln so schnell wieder von der Bildfläche verschwinden, dabei gibt es so wenig von ihnen.
Genau das ist dann aber auch der Grund wieso wir dieses Buch hier im Blog vorstellen.
Es gibt zur Zeit noch viele gebrauchte Exemplare für kleines Geld.
Wer es nicht kaufen möchte kann sonst auch mal in den Büchereien nachfragen. Der ein oder andere hat es bestimmt noch, so wie unsere Kinderbücherei.

Das Buch ist aus der Feder von Jutta Langreuther und Andrea Hebrock hat sie illustriert.
Es gibt sehr viele, sehr schöne Bilderbücher dieses Gespanns die unsere Lesekinder und uns selbst immer wieder begeistern.

Bär, Reh, Eule, Fuchs und Wildschwein wohnen in einem Altenpflegeheim. Dort werden sie von der Krankenschwester Graugans betreut. Das ist vielleicht nicht schlecht, doch die alten Herrschaften möchten selbst bestimmen wann sie essen oder zu Bett gehen. Sie wollen ihr Leben selbst bestimmter verbringen als das es im Heim möglich ist.
Als die Eule mitten im Wald ein altes verlassenes Haus entdeckt reift der Plan dort hin zu ziehen.
Eines Nachts beschließen sie heimlich abzuhauen und fortan in ihren eigenen vier Wänden zusammen zu leben.
Es ist gar nicht so einfach unbemerkt das Gebäude zu verlassen doch ihnen gelingt die "Flucht".
Das Haus mitten im Wald ist nicht grade komfortabel doch alle sind sich einig jeder hat schon einmal schlechter gewohnt und es ist allemal besser als dort wo sie nun herkamen.
Ein paar Zweifel hat wohl jeder, dass das Projekt gut gehen kann denn schließlich wissen sie um ihre Krankheiten, Behinderungen und auch Macken, doch sie sind sich einig. Jeder ist anders und jeder ist individuell und genau das ist auch gut so und stört niemanden. Jeder möchte mit den anderen zusammen leben.
Gleich am nächsten Tag fangen sie an, dass Haus wohnlich zu machen. Jeder macht das was er noch kann. Das Wildschwein kann reparieren, Fuchs und Reh fegen und die Eule wischt Staub.
Was sie jedoch nicht, bei all ihrem Eifer bedacht hatten, sie brauchen auch etwas zu essen. Das wiederum fällt ihnen erst auf als sie Hunger bekommen. Doch woher bekommen sie etwas zu Essen?
 Zum Einkaufen braucht man Geld doch das Reh hat nicht viel, das Wildschwein gar nichts doch der Bär hat Geld. Viel Geld und er teilt sein Geld gern mit den anderen denn "ab jetzt kümmert sich jeder von uns hier um jeden" sagt er und meint es auch genau so und damit das Geld nicht ausgeht beschließen sie in Zukunft gemeinsam Geld zu verdienen.
Ob sich da wohl etwas finden wird?
Als das Haus so richtig wohnlich ist beschließen sie ihre Enkel einzuladen.
Plötzlich stehen vier Gestalten in der Tür. Die Krankenschwester Graugans, der Arzt Dachs und zwei Pflegeelche wollen die "Außreißer" wieder mitnehmen.
Der Arzt findet das Verhalten unverantwortlich doch alle beteuern, dass es ihnen besser geht wie je zuvor. Keiner wird mit kommen.
Resigniert ziehen Arzt und Pflegeelche zurück. Nur die Graugans überlegt.
Ihr scheint das Projekt zu gefallen, würde auch gern in die WG aufgenommen werden.
Ob ihr das wohl gelingen wird?
Die Geschichte endet mit einem wunderbaren Bild voller Trubel und Freude. Ein großes Fest mit allen Familienmitgliedern.
Wunderbare, mal witzige, mal originelle, mal fröhliche, mal nachdenkliche Bildsequenzen begleiten die Geschichte. Sie geben ihr Tiefe und Ausdrucksstärke und liefern zahlreiche zusätzliche Informationen.
Zum Schmunzeln auch die erste Seite.
Schlägt man das Buch auf wird man von einem Bild empfangen, dass nicht viel mit der Geschichte zu tun hat aber Lust macht das Buch zu entdecken.
Es ist wohl die Abstellkammer denn neben Besen und Mopp hängen dort Kittel und Bürsten und mittendrinn viele kleine Mäuschen, die sich dort vergnügen.

Die Geschichte zeigt, dass man gemeinsam stark ist auch wenn jeder für sich nicht mehr alles kann und das trifft nicht nur für das Alter zu .
Sehr einfühlsam und originell wird hier für das Thema Alter und Pflege sensibilisiert.

Wir haben das Buch schon eine Weile. Es wird von den Kindern gern zur Hand genommen. Sie erkennen die Situation und die Bedürfnisse sehr schnell und identifizieren sich schnell mit der Situation. Ein Junge sagte einmal:
" Ich bin auch lieber mit meinen Freunden zusammen als mit Leuten die ich nicht mag. In den Ferien haben wir eine Hütte gebaut und da auch geschlafen. Da waren wir alle Chef."
Ich denke genau das ist es, dass es den Kindern leicht macht sich in die Thematik einzufinden. Sie sehen nicht das Alter sondern die Gemeinschaft von Freunden, die für einander da sind.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Normal-ist-langweiligs avatar
Das zweite Gewinnspiel auf meinem Blog wurde gestartet. Dieses Mal gibt es zwei Pakete für Jungs (oder auch abenteuerliche Mädchen :-)) zu gewinnen.
Freue mich über euren Besuch auf meinem Blog und auf eure Kommentare!

http://books-and-cats.de/?page_id=518


Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks