Jutta Maria Herrmann

 4,2 Sterne bei 546 Bewertungen
Autorin von Hotline, Amnesia - Ich muss mich erinnern: Psychothriller und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jutta Maria Herrmann (©www.sarahkoska.com)

Lebenslauf von Jutta Maria Herrmann

Eindrucksvoll bedrohlich: Die deutsche Autorin hat Germanistik und Filmwissenschaften studiert und im Anschluss daran als Buchhändlerin, Putzfrau, Sekretärin und Synchrondrehbuch-Autorin gearbeitet. Ihren ersten Thriller „Hotline“ veröffentlichte die ehemalige Veranstalterin von Punkkonzerten, die mit der Hausbesetzerszene sympathisierte, im Jahr 2014. Inzwischen veröffentlichte die Schriftstellerin, die in der Politikredaktion einer Tageszeitung arbeitet, mehrere Psychothriller wie beispielsweise „Schuld bist du“ (2016), „Amnesia - Ich muss mich erinnern“ (2017) und „Wähle den Tod“ (2018). Letzterer handelt von Schuld und Rache. Protagonistin Jana Langenfeld wird von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss sich nach dem Tod ihres Hundes entscheiden - entweder sie stirbt, oder ihre Kinder. Langsam, aber eindrücklich lässt die Autorin das Bedrohliche in den Alltag einfließen und jagt dem ein oder anderen Leser unvergessliche Schauer über den Rücken. Jutta Maria Herrmann ist Mitglied der Krimiautorenvereinigung Syndikat und lebt mit ihrem Mann, dem Schriftstellerkollegen Thomas Nommensen, in Berlin.

Alle Bücher von Jutta Maria Herrmann

Cover des Buches Hotline (ISBN: 9783426514566)

Hotline

 (150)
Erschienen am 03.11.2014
Cover des Buches Schuld bist du: Psychothriller (ISBN: B07WDRL9LW)

Schuld bist du: Psychothriller

 (84)
Erschienen am 14.08.2019
Cover des Buches Wähle den Tod (ISBN: 9783426519981)

Wähle den Tod

 (63)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Böse bist du (ISBN: 9782496704679)

Böse bist du

 (56)
Erschienen am 17.03.2020
Cover des Buches Schlafe, mein Mädchen: Psychothriller (ISBN: B09P44VDPN)

Schlafe, mein Mädchen: Psychothriller

 (26)
Erschienen am 03.01.2022
Cover des Buches Ich bringe den Tod: Psychothriller (ISBN: B08RX6MCXG)

Ich bringe den Tod: Psychothriller

 (20)
Erschienen am 18.01.2021
Cover des Buches Nichts wird bleiben von dir: Thriller (ISBN: B0892QPLG6)

Nichts wird bleiben von dir: Thriller

 (12)
Erschienen am 21.05.2020

Neue Rezensionen zu Jutta Maria Herrmann


Judiths Leben ändert sich von einer Minute zur anderen, als sie ihre Nachbarin tot auffindet und ihre Kollegin ermordet wurde. Sie findet Zuflucht bei ihrem Ex-Freund. Die Polizei verdächtigt sie. Judith glaubt nicht an einen Zufall, als sie abends überfallen wird. Ist sie womöglich in Gefahr? Wem kann sie trauen? Ihr kommt ein Gedanke, was dahinter stecken könnte.  

Die Busfahrerin Judith steht plötzlich inmitten einer Mordserie. Dabei fragt sie sich, ob sie eigentlich das Opfer sein soll.

Jutta Maria Herrmann ist es gelungen, eine beklemmende Atmosphäre zu schaffen. Sie spielt mit dem Leser und führt ihn auf falsche Fährten. Eine Ahnung hatte ich.

Judith ist taff, hat zwar Angst im Dunkeln, verbringt aber Tage und Nächte als Busfahrerin. An manchen Tagen sind die zu beförderten Personen besonders nervig und übergriffig. Als wäre das nicht genug, steht sie unter Anklage.

Es wird auch aus der Sicht des Täters berichtet und somit ist man nah dabei.

Judith fand ich nicht sympathisch. Ihr ständiges Suchen nach dem Handy hat mich genervt und wie sie agiert. Auch ihr Handeln war für mich zeitweise nicht nachvollziehbar. 


Fazit: Dieser Thriller ist blutiger, als die vorigen. Er ist zwar spannend und beklemmend, aber für mich an manchen Stellen nicht  ganz glaubwürdig. Das Ende war überraschend. Von mir gibt es 3,5Sterne

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/2023/01/10/herrmann-jutta-maria-%f0%9f%93%96-flieh/

https://helgasbuecherparadies.com/ 

Link zum Buch https://amzn.to/3ICHNFU 


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Schlafe, mein Mädchen: Psychothriller (ISBN: B09P44VDPN)
zanis_book_storys avatar

Rezension zu "Schlafe, mein Mädchen: Psychothriller" von Jutta Maria Herrmann

Vorhersehbar & keine Spannung
zanis_book_storyvor einem Monat

Ich habe monatelang das Buch auf meiner Wuli gehabt, tausende Empfehlungen dazu erhalten. Die Leseprobe fand ich ziemlich gut und hab mich wie irre auf das lesen gefreut. 

Nach den ersten Seiten habe ich das Gefühl schon gehabt, sowas in der Art schon einmal gelesen zu haben.  Rina war als Hauptprotagonistin extrem nervig und naiv. Die anfängliche Euphorie verschwand recht schnell. Für mich war die Geschichte einfach zu vorhersehbar, die Charaktere undurchsichtig. Der Bezug zu den einzelnen Charakteren hat mir einfach gefehlt. 

Kurz vor dem Ende habe ich noch gehofft, da würde der gewisse "Aha - Moment " kommen, doch leider passierte nichts, außer dass was ich mir am Anfang des Buches schon ausgemalt habe. 

Ich vergebe 2 von 5 Sternchen, durch den flüssigen Schreibstil bin ich doch recht schnell durch dass Buch gekommen, sonst hätte ich es wahrscheinlich abgebrochen. 




Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Wähle den Tod: Psychothriller (ISBN: 9798455310058)
Jeys_Book_Liness avatar

Rezension zu "Wähle den Tod: Psychothriller" von Jutta Maria Herrmann

äußerst flüssiger Schreibstil, gut getroffene Charaktere, temporeicher Thriller
Jeys_Book_Linesvor 2 Monaten

"Wähle den Tod" war mein nächstes Buch der Autorin Jutta Maria Herrmann und wurde tatsächlich fast in einem Rutsch von mir durchgelesen.

Der Schreibstil war wieder äußerst flüssig gehalten und auch die verständliche Erzählweise haben dazu beigetragen, dass man in einen regelrechten Leseflow geriet. Die Kapitellänge war zusätzlich passend gewählt und macht einen neugierig, auf das kommende Kapitel. 

Die Perspektivwechsel haben für die nötige Abwechslung gesorgt, zudem wurde die erzeugte Spannung gut in die Story mit eingewoben.

Die Hauptprotagonistin hingegen war mir von Anfang an zwar nicht wirklich sympathisch, trotzdem erschien ihr Versuch, ihr ursprüngliches Verhalten zu erklären, für den Leser dann doch recht glaubhaft. Die anderen Charaktere waren allgemein gut getroffen und hatten ein schlüssigeres Auftreten.

Ich habe übrigens die überarbeitete Neuauflage gelesen, welche mir äußerlich besser gefällt als der Vorgänger.

Ab und an dreht sich die Geschichte zwar ein klein wenig im Kreis und wiederholt sich, wird gegen Ende hin sogar ein bisschen unglaubwürdig aber trotzdem hat dies meinem Lesefluss keinen Abbruch getan. 

Insgesamt also ein kurzweiliger, temporeicher Thriller mit wenigen Längen, bei welchem es interessant ist zu sehen, wie ein sorgfältig errichtetes Lügenkonstrukt letztendlich bröckeln und einstürzen kann.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Am 2. Juli erscheint mein neuer Psychothriller Wähle den Tod. Und auch dieses mal wird es hier auf lovelybooks eine von mir begleitete Leserunde geben, auf die ich mich schon sehr freue. Sie startet am 20. Juni und dauert bis zum 4. Juli 

Der Knaur Verlag spendiert der Leserunde 20 Taschenbücher und 5 Ebooks (wahlweise epup oder mobi). Bitte unbedingt bei eurer Bewerbung dazu schreiben, was ihr im Gewinnfall haben möchtet. 

Wer dabei sein will, sollte mir folgende Frage beantworten: 

Welche „Zutaten“ zeichnen einen guten Psychothriller aus?

Spannung setze ich sozusagen als "Grundzutat" voraus. ;-) 

Klappentext zu WÄHLE DEN TOD: 

Jana Langenfeld hat alle Brücken zu ihrem alten Leben eingerissen. Als liebevolle Gattin und Mutter lebt sie vor den Toren Berlins. Niemand ahnt, dass Jana nicht die ist, die sie vorgibt zu sein. Doch als sie eines Morgens den Familienhund tot im Garten findet, kehrt die Angst zurück, und mit ihr die Erinnerung an ein längst vergangenes Unrecht. Dann werden Janas Kinder entführt, und schließlich steht sie vor einer unmöglichen Wahl: Entweder sie stirbt oder ihre Kinder. Und Jana muss erkennen: Wenn dich die Vergangenheit einholt, wird die Gegenwart zur Hölle auf Erden … 

Eine Leseprobe findet ihr: hier 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen für die Leserunde und drücke allen ganz ganz fest die Daumen.
692 BeiträgeVerlosung beendet
juttamarias avatar
Letzter Beitrag von  juttamariavor 4 Jahren
Vielen lieben Dank für deine tolle Rezension, über die ich mich gerade sehr, sehr freue. Und ich danke dir für deine Teilnahme und besonders für deine Geduld. Es hat ja schon sehr lange gedauert, bis du das gewonnene Buch in den Händen hattest.

Wer von euch möchte zu den ersten gehören, die meinen neuen Thriller AMNESIA lesen können?

Der Knaur Verlag hat sich netterweise bereit erklärt, der Leserunde auf lovelybooks 20 Taschenbücher und 5 Ebooks (wahlweise als epup oder mobi) zu spendieren, um die ihr euch ab sofort bewerben könnt. Einfach in den Lostopf springen, ganz laut „Ich! Ich!“ rufen und dann bitte auch gleich noch dazu schreiben, ob ihr ein Print oder lieber ein eBook möchtet. Und nicht vergessen anzugeben, ob ihr epup oder mobi bevorzugt.

Worum geht es in AMNESIA:

Als Helen die schockierende Diagnose Krebs im Endstadium erhält, flüchtet sie aus Berlin in die alte Heimat zu ihrer Familie, zu der sie in den letzten Jahren nur sporadisch Kontakt hatte. Schon bald nach ihrer Ankunft muss sie feststellen, dass ihre schwangere Schwester von Ehemann Leon gedemütigt und misshandelt wird. In ihrer Angst um Kristin und das Baby spielt Helen mit dem Gedanken, Leon aus dem Weg zu räumen. Was hat sie groß zu verlieren? Aber einen Menschen töten? Ist sie dazu wirklich fähig? Am nächsten Morgen ist Leon tot – ermordet. Und Helen fehlt jede Erinnerung an die vergangene Nacht …

Hier kommt ihr zur Leseprobe

Die Bewerbungsfrist endet am 14. Mai. Die Leserunde würde ich dann gerne am 24. Mai starten. Die Gewinner sollen sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen und abschließend eine Rezension zu schreiben. Selbstverständlich sind auch alle anderen, die kein Freiexemplar gewonnen haben, herzlich dazu eingeladen, sich an der Diskussionsrunde zu beteiligen.

Ich werde die Leserunde begleiten und freue mich auf einen regen und spannenden Austausch mit euch.

705 BeiträgeVerlosung beendet
juttamarias avatar
Letzter Beitrag von  juttamariavor 6 Jahren
"Amnesia" setzt andere Akzente als "Schuld bist du." Letzeres ist viel "schneller" und actionreicher, wärend Amnsia mehr auf die subtile, unterschwellige Art Spannung schafft. (Zumindest habe ich das versucht. ;-) ) Der neue Thriller ist schon so gut wie fertig. Er kommt vorraussichtlich nächstes Jahr im Juni.
Wer von euch möchte unter den Ersten sein, die meinen neuen Thriller lesen können?

„Schuld bist du!"

 
Diese mit Blut an eine Fensterscheibe geschmierte Botschaft findet der Journalist Jakob Auerbach in seiner leergeräumten Wohnung vor, als er von einer Dienstreise zurückkehrt. Von seiner Frau Anne und der kleinen Tochter Mia fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen hetzt er durch die nächtlichen Straßenschluchten von Berlin, ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist.

Am 1. Juni erscheint mit „Schuld bist du“ ein weiterer Psychothriller aus meiner Feder, der – wie auch schon mein Debüt „Hotline“ – in und um Berlin angesiedelt ist. Der Knaur Verlag hat sich netterweise bereit erklärt, der Leserunde auf lovelybooks 20 Taschenbücher zu spendieren, um die ihr euch ab sofort bewerben könnt.

Einfach in den Lostopf springen und ganz laut hier rufen. :-)

In „Schuld bist du“ geht es um drei Menschen, deren Schicksale durch ein furchtbares Ereignis in der Vergangenheit eng miteinander verknüpft sind, und die getrieben von Schuld und Rachegedanken unaufhaltsam einem Abgrund entgegen taumeln.

Ein Vater – getrieben von der Sorge um seine verschwundene Frau und seine kleine Tochter hetzt durch das nächtliche Berlin ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist

Eine Mutter – zerrissen vom Hass auf den Menschen, der ihr einziges Kind auf dem Gewissen hat, schmiedet einen teuflischen Racheplan

Eine Frau – gefangen zwischen dem Versprechen, tödliche Rache zu üben und ihrem beruflichen Ethos Menschen zu retten, gerät zwischen alle Fronten.

Eine kleine Leseprobe von "Schuld bist du" findet
ihr hier:  >> zur Leseprobe

Die Bewerbungsfrist endet am 21. Mai. Die Leserunde würde ich dann gerne am 30. Mai starten. Die Gewinner eines Taschenbuches sollen sich aktiv an der Leserunde beteiligen und abschließend eine Rezension schreiben. Selbstverständlich sind auch alle anderen, die leider kein Freiexemplar gewonnen haben, herzlich dazu eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Ich werde die Leserunde begleiten und freue mich auf einen regen Austausch mit euch.

596 BeiträgeVerlosung beendet
juttamarias avatar
Letzter Beitrag von  juttamariavor 7 Jahren
Vielen Dank für die schöne Rezension! :-)

Zusätzliche Informationen

Jutta Maria Herrmann im Netz:

Community-Statistik

in 603 Bibliotheken

auf 119 Merkzettel

von 269 Leser*innen aktuell gelesen

von 26 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks