Neuer Beitrag

juttamaria

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Keine Polizei – never ever!
So lautet die unumstößliche Maxime der Beicht-Hotline.
Doch was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Baby lebendig zu vergraben?


Wer von euch möchte zu den Ersten gehören, die meinen Psychothriller „Hotline“ lesen können? Offiziell erscheint „Hotline“ am 3. November bei Knaur (das eBook bereits am 29.10.), und der Verlag stellt der Leserunde vorab freundlicherweise 20 Taschenbücher zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch ab sofort. Ich werde die Leserunde als Autorin begleiten und alle eure Fragen gerne beantworten.


Mehr zum Inhalt:

Keine Polizei – never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang ...

Wer in das Buch reinschnuppern möchte,
die ersten 22 Seiten findet ihr hier.

Mehr zur Autorin:

Mitte der Achtziger strandete Jutta Maria Herrmann in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften, sympathisierte mit der Hausbesetzerszene und stürzte sich ins Nachtleben. Als Buchhändlerin, Putzfrau, Sekretärin, Synchrondrehbuch-Autorin, Veranstalterin von Punkkonzerten hat sie recht unterschiedliche Berufserfahrungen gesammelt. Heute arbeitet sie für eine Tageszeitung und lebt mit ihrem Mann, dem Krimiautor Thomas Nommensen, vor den Toren Berlins im brandenburgischen Panketal. Jutta Maria Herrmann ist Mitglied der Mörderischen Schwestern und des Syndikats.

Hier bin ich auch zu finden:

Homepage    
Facebook
Twitter    


Zum Einstieg möchte ich euch folgende Frage stellen:

Was erwartet ihr von einem „Psychothriller“? Wobei ich den Akzent gerne auf das Wort Psycho legen würde.

Wer mitlesen möchte, hat bis zum 21. Oktober Zeit, sich um ein Taschenbuch zu bewerben. Die Gewinner verpflichten sich, sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen und abschließend eine Rezension zu schreiben. Selbstverständlich könnt ihr auch gerne an der Leserunde teilnehmen, wenn ihr kein Freiexemplar gewonnen habt.

Ich freue mich auf euch und einen regen Austausch in der Leserunde.


Autor: Jutta Maria Herrmann
Buch: Hotline

Mrs. Dalloway

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Pschothriller mag ich sehr gerne, daher versuche ich mal mein Glück und bewerbe mich um ein Buch.
Psycho... das sagt für mich schon alles. Ich habe gerne einen Menschen dabei, der ein richtiger klischeehafter Psycho ist, mit wirren Gedanken und durch und durch böse. Es sollte auch ein nicht allzu langes Buch sein, wie ich finde, da sonst gerne mal Spannung flöten geht.

ChattysBuecherblog

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wow... war für eine Story. Hier würde ich sehr gerne mehr wissen.
Deshalb bewerbe ich mich für ein Leseexemplar.
Meine Rezension poste ich üblicherweise auf 8-10 Plattformen, sowie bei 25 Facebook Gruppen. Nicht zu vergessen. meine Mittwöchige Buchbesprechungsgruppe.

Ein Psychothriller muss mich vom ersten Wort an fassen, packen und nicht mehr aus seinen Fängen lassen. Ich muss Zeit und Raum vergessen. Manchmal auch das Essen. Er muss mich betroffen machen, erschrecken, aber auch unterhalten, so dass ich am Schluss nur noch ein Wort sage:" wow"!

Beiträge danach
535 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Antek

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 44 bis Ende
Beitrag einblenden

Floh schreibt:
Chris hat endlich sein Date mit Nasti. Hurra! Schade, dass das Schicksal andere Pläne schmiedet, bzw. das Schicksal namens Judith.

Ja an der Stelle habe ich mich auch für Chris gefreut, wobei er mir insgesamt eher fremd geblieben ist und sein Tod mich auch nicht so mitgenommen hat, wie wenn mit Paula oder Rick etwas passiert wäre.

Antek

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 44 bis Ende
Beitrag einblenden

dieDoreen schreibt:
Fertig und ich bin sprachlos. Ich fand das Ende toll und passend. Denn irgendwie deutet das auf eine Fortsetzung hin und die würde ich mir wünschen. Ich bin begeistert von diesem Buch. Danke das Sie das Baby nicht haben sterben lassen. Perfekt wäre es gewesen wenn Rick ubd Paula zusammen gekommen wäre. Das passt besser als die Beziehung mit Konrad aber das ist ein persönlicher Wunsch. Vielen Dank für diesen packenden Psychothriller und ich hoffe der nächste folgt bald. Rezi erscheint die Tage ich muss das erstmal sacken lassen.

Oh da hätte sich noch jemand für Rick und Paula gefreut! :o)

Antek

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 44 bis Ende
Beitrag einblenden

martina400 schreibt:
Nein, Rick und Paula, das wäre zu sehr happy end kitsch gewesen ;-)

Jaaaaaaaaaaaaa okay, :o)

Antek

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 44 bis Ende
Beitrag einblenden

juttamaria schreibt:
Wie schön, dass dir Hotline so gut gefallen hat. Das freut mich sehr. Vielen Dank, dass du dabei warst und mitgelesen hast. Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf deine Rezension. Vielleicht magst du mir hier auf LB auch noch ein paar Punkte geben? http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Das-sind-die-besten-Psychothriller-1037535717/ http://www.lovelybooks.de/autoren/romane/Die-besten-Deb%C3%BCtautoren-2014-1095859288/ http://www.lovelybooks.de/buecher/romane/Die-besten-deutschsprachigen-Deb%C3%BCts-2014-1095859287/ http://www.lovelybooks.de/buecher/romane/Beste-Buchneuerscheinung-Taschenbuch-November-2014-1061792965/ Das wäre super, vielen Dank und liebe Grüße Jutta

Da bin ich jetzt leider zu spät dran, vielleicht für die Fortsetzung nächstes Jahr!

FETTGRINS

Antek

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 44 bis Ende
Beitrag einblenden

Igelmanu66 schreibt:
Was mir auch gut gefiel war, dass ich gut nachvollziehen konnte, wie aus dem jungen Mädchen diese grausame Täterin wurde. Dieses überstrenge Elternhaus und dann die Abtreibung im 6. Monat! Meine Güte, das muss ja Folgen hinterlassen bei einem so jungen Mädchen!

Auch wenn für mich eine schlimme Vergangenheit nichts rechtfertigt stimme ich dir zu, dass man die Entwicklung gut nachvollziehen kann. Als ich das mit dem 6. Monat gelesen habe, war ich auch geschockt.

Antek

vor 3 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

So, damit ich die Runde auch noch komplett durchlaufe kommt hier noch der Link zu meiner Rezi, bei Amazon übrigens auch unter Elke Seifried

http://www.lovelybooks.de/autor/Jutta-Maria-Herrmann/Hotline-1112044620-w/rezension/1127789639/

Ich bedanke mich auch noch einmal hier ganz herzlich für mein ganz persönliches Hotline. Ich hatte wirklich super gute Unterhaltung.

juttamaria

vor 3 Jahren

Wem der Thriller "Hotline" gefallen hat, der hat vielleicht auch Lust an der Leserunde zu "...SONST TOT" teilnehmen. Der erste Thriller, den ich gemeinsam mit meinem Mann, dem Krimiautor Thomas Nommensen, geschrieben habe. Der Knaur Verlag spendiert 15 eBooks!
http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Nommensen-&-Jutta-Maria-Herrmann/-sonst-tot-Kalender-Thriller-Februar-1129132816-t/leserunde/1131543879/1131545975/

Neuer Beitrag