Jutta Michaud Kunst- und Kreativitätstherapie Band 2

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kunst- und Kreativitätstherapie Band 2“ von Jutta Michaud

Noch einmal neu beginnen – davon träumen viele. Laura und Darius tun es: mit einer Ausbildung zum Kunst- und Kreativitätstherapeuten. Staunend erleben sie, wie die Ausbildung sie als Therapeuten und Menschen beflügelt und wie ihr Weg zur beruflichen Erfüllung sie einander näher bringt.

Das Buch ist eine Bereicherung durch die vielen versteckten Informationen zum Titel-Thema!

— LaurenceHorn
LaurenceHorn
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch ist eine Bereicherung durch die vielen versteckten Informationen zum Titel-Thema

    Kunst- und Kreativitätstherapie       Band 2
    LaurenceHorn

    LaurenceHorn

    04. July 2014 um 23:50

    Vorwort: Auszug aus dem Buch: „>>Kunst- und Kreativitätstherapie – Auf dem Weg zur Erfüllung<<  ist der zweite Band der Fictionagen-Reihe von Susanne Diehm (Sudi) und Jutta Michaus (Jumi). Das vielseitig ausgebildete Autorinnenteam möchte mit den Erzählungen rund um therapeutische Ausbildungen nicht nur unterhalten, sondern Lesern Einblicke in Ausbildungsgänge ermöglichen, die mithilfe kreativer Therapien die Genesung der Seele in den Mittelpunkt stellen …“ Auch im zweiten Band wurde diese Kernaussage mit einer wunderbaren Geschichte gelungen umgesetzt. Das macht auch dieses Buch zu etwas besonderem: Die Geschichte wird mit vielen Informationen über die Ausbildung zum Kunst- und Kreativitätstherapeuten gespickt. Hatte den ersten Band federführend Susanne Diehm geschrieben, so stammt dieser zweite Band aus der Hand von Jutta Michaud. Zum Inhalt: Erzählt wird in der Gegenwart aus der Sicht von Darius und Laura. Darius macht eine Ausbildung zum Kunst- und Kreativitätstherapeuten in Berlin, während Laura einen Job als Leiterin eines Creativity Camps auf La Gomera (Teneriffa) angenommen hat. Diese räumliche Trennung überwinden die beiden mit einem regen Mailverkehr. Im Austausch ihrer Probleme, Erlebnisse und Erfahrungen kommen sich die beiden immer näher und erkennen ihre Verbundenheit. Die Einblicke aus dem Leben von Darius werden geschickt verknüpft mit der Ausbildung zum Kunst- und Kreativitätstherapeuten. Aber auch Lauras Geschichte steckt voller interessanter Informationen. Auch wenn man nicht unbedingt mit dem Thema zu tun hat, ist dieses Buch eine Freude zu lesen. Ein zusätzliches Plus: Im Anhang findet sich eine umfangreiche Liste mit Literatur zum Thema. Fazit: Alles in allem ein informatives Buch und eine tolle lebendige Geschichte. Hierzu gibt es auch das erste Buch: Schreibtherapie – Auf dem Weg zum Glück

    Mehr