Jutta Ploessner (Melissa Anderson) Verliebt in Florenz und in die Liebe

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verliebt in Florenz und in die Liebe“ von Jutta Ploessner (Melissa Anderson)

Auf einmal ist Katharina nicht mehr so überzeugt davon, dass Arno der Richtige für sie ist. Kehrt er nicht allzu oft den erfolgreichen Geschäftsmann heraus, der alles weiß und kann? Und geht er ihr mit seinem ständigen Genörgel und seiner Pingeligkeit eigentlich nicht schon lange auf die Nerven? Aber vielleicht ändert ja der geplante Urlaub in der Toskana etwas und bringt wieder neuen Schwung in ihre Beziehung. Katharina freut sich jedenfalls schon sehr darauf. Bis Arno ihr eröffnet, dass seine Mutter ebenfalls in die Toskana reisen und eine Woche mit ihnen zusammen verbringen will. Katharina sieht eine Katastrophe auf sich zukommen. Eine ganze Woche mit Arnos Mutter, die noch nie ein gutes Haar an ihr gelassen hat und der sie natürlich auch nicht gut genug für ihr Herzblatt ist? Nein, das will sie sich gewiss nicht antun. Sie stellt Arno vor die Entscheidung - entweder sie oder seine Mutter. Natürlich entscheidet Arno sich für seine Mutter, immerhin ist sie die wichtigste Frau in seinem Leben. So fährt Katharin allein in die Toskana und genießt ihre unversehens gewonnene Freiheit. Arno will sie jedoch nicht so ohne Weiteres aufgeben. In Florenz läuft sie ihm zu seinem Entzücken über den Weg. Es wäre ja gelacht, wenn es ihm nicht gelingen würde, sie zurückzuerobern. Katharina denkt nicht im Traum daran, sich von Arno wieder einwickeln zu lassen. Um ihn zu vergraulen engagiert sie sich einen Urlaubsbegleiter und spielt Arno etwas vor. Dass sie dabei ihr Herz an den gut aussehenden Touristenführer Lukas verliert, steht allerdings nicht im Drehbuch. Sie genießt die Zeit mit ihm - bis sie die Erfahrung machen muss, dass auch er ihr etwas vorgespielt hat ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen