Neuer Beitrag

JuttaReichelt

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

gemeinsam mit meinem Verlag Klöpfer & Meyer, möchte ich Euch zu einer Leserunde meines neuen Romans „Wiederholte Verdächtigungen“ einladen:

Christoph ist verschwunden. Eigentlich wollte er nach ein paar Stunden wieder da sein, aber dann erhält seine Freundin eine SMS, er habe sich da »idiotisch in etwas verrannt ...«. Beunruhigt über sein Fernbleiben beginnt Katharina über die möglichen Ursachen zu spekulieren.

Ihre Nachforschungen beginnen im Bremer Stadtteil Walle und reichen zurück bis in Christophs Kindheit. Verlief diese vielleicht anders, als er bisher angenommen hatte? Katharina und Christoph geraten immer mehr in den Strudel einer Entwicklung, die sie nicht mehr aufhalten, nicht mehr kontrollieren können ...

Alle, die dabei sein wollen, bitte ich um erste Leseeindrücke (Leseprobe).

Ich werde vermutlich nicht jeden Beitrag kommentieren können, freue mich aber über regen Austausch, auf Fragen und Anmerkungen!


Hier habe ich auf meinem Blog "Über das Schreiben von Geschichten" erste Reaktionen und Rezensionen zusammengestellt.

Autor: Jutta Reichelt
Buch: Wiederholte Verdächtigungen

Der_Emil

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@JuttaReichelt

Ich war ja schon begeistert bei "Christoph ist verschwunden" und bei "Katharina". Die Neugier ist nach dem Verschlingen der Leseprobe nur noch größer geworden, die Spannung bleibt.

BluevanMeer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein Herta Müller - Zitat am Anfang? Das klingt vielversprechend.

Christoph ist verschwunden und niemand weiß, wo er sich aufhalten könnte. Bereits im ersten Kapitel deutet sich Konfliktpotential an. Katharinas Ratlosigkeit und Christophs mysteriöse SMS klingen wahnsinnig spannend und Katharinas vorläufiges Fazit, deutet nicht nur auf Sprachlosigkeit in der Beziehung hin, ich bekomme auch den Eindruck, dass sie ihren Freund vielleicht gar nicht gut kennt:

"...dass sie vielleicht schon etwas Wichtiges nicht verstanden hat, bevor Christoph verschwunden ist."

Und in was mag sich Christoph verrannt haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine SMS ernst gemeint ist. Oder vielleicht doch? Und haben seine Freunde wirklich keine Ahnung? Und was ist mit Finns Punkten?

Das Thema erinnert mich ein bisschen an Ein Nachmittag im Herbst von Kristensen, ich bin gespannt, was sich noch für Verstrickungen ergeben.

Bei einer Leserunde wäre ich gerne dabei.

Beiträge danach
151 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

JuttaReichelt

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Kürzlich habe ich gedacht, dass es irgendwie zu mir und zu meinen Geschichten passt, dass selbst eine Leserunde bei mir ein bisschen länger dauert, als es üblich ist (aber vielleicht irre ich mich auch, was die "normale" Dauer betrifft) ;-) Jedenfalls fühle ich mich gerade wirklich beschenkt von der Ernsthaftigkeit und Ausdauer mit der hier mehrere von Euch dabei sind!

Noch sind nicht alle "durch" - und mir ist auch gerade gar nicht klar, ob so eine Leserunde überhaupt ein "offizielles Ende" hat?

Eine andere Frage, bzw. Bitte: Ob Ihr Eure Rezensionen auch bei Amazon hochladen würdet? (Das wäre für mich wirklich hilfreich, weil selbst von denen, die nicht bei Amazon kaufen, sich viele dort informieren ...)

Ich grüße Euch alle herzlich und würde mich freuen, wenn wir - sobald die letzten Rezensionen eingetrudelt sind - vielleicht noch eine kleine Abschlussrunde veranstalten könnten. Einerseits zu den Fragen, die Ihr vielleicht noch habt und andererseits vielleicht auch zu der Leserunde selbst? Was war gut, was hättet Ihr Euch anders gewünscht?

BluevanMeer

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
@JuttaReichelt

Das wäre schön. :)

Steph86

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier noch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Jutta-Reichelt/Wiederholte-Verd%C3%A4chtigungen-1142191947-w/rezension/1154420042/

JuttaReichelt

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
@Steph86

Vielen Dank für diese Rezension - freue mich natürlich sehr, dass du das Buch nicht aus der Hand legen mochtest! Herzliche Grüße!

FrauA

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: S. 71 - 123

Christoph ist wieder da.
Sein Verschwinden und die Geschichte um die es geht, geben weiter Rätsel auf.
Einzelne Erklärungen finden sich langsam.
Katharina gibt sich Zeit, Christoph zu verstehen.
Es ist ja eigentlich erstmal auch fast "egal", um was für eine alte Geschichte es geht, denn die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern.
Was einem zustößt hat man selten in der Hand, wie wir uns dazu verhalten, schon. Es bleibt spannend, wie sich das Familiengeheimnis auf die Figuren und ihre Beziehungen auswirkt..
Ein kleines, nach Sprache und Form ganz ganz feines Buch. Es liest sich weg wie warme Semmeln.
Danke!

Lesemaus_im_Schafspelz

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Liebe Jutta,
es tut mir leid, dass ich dich habe so lange warten lassen, aber ich musste doch noch mehr über meine Rezension nachdenken als ich vermutet hatte...

Dafür steht sie nun:

Auf meinem Blog:
http://lesemaus-im-schafspelz.blogspot.de/2015/05/rezension-zu-wiederholte.html

hier:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jutta-Reichelt/Wiederholte-Verd%C3%A4chtigungen-1142191947-w/rezension/1156613754/

bei wasliestdu:
http://wasliestdu.de/rezension/aussergewoehnlich-durchdacht-mit-viel-interpretationsspielraum

und bei amazon wird sie noch freigeschaltet.

JuttaReichelt

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
@Lesemaus_im_Schafspelz

Aber mehr kann sich eine Autorin doch kaum wünschen, als dass der Text so sehr zur Beschäftigung und auch zum Nachdenken anregt. Ich freue mich jedenfalls sehr über deine Rezension, der man anmerkt, wie durchdacht sie ist - und ich natürlich auch darüber, dass du sie noch anderen Orten postest, auch dafür vielen Dank!

Neuer Beitrag