Jutta Schöps-Körber Semiramis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Semiramis“ von Jutta Schöps-Körber

Semiramis war die Tochter der Derketo, einer ehemaligen Priesterin der Göttin Aphrodite. Ihr Vater war der einfacher Fischer Klaustria. Derketo ertränkte sich nach der Geburt ihrer Tochter, nachdem sie zuvor Klaustria umgebracht hatte. Semiramis wurde von Tauben, heilige Tiere der Aphrodite, behütet und versorgt. Sie stahlen Milch und Käse vom Oberhirten Simma. Er fand schießlich das Mädchen und nahm es an Kindes Statt an. Mit 15 Jahren begegnete Semiramis dem assyrischen Vizekönig Onnes. Er brachte sie nach Assyrien und heiratete sie. Jahre später zog der assyrische König Salmanassar erneut gegen Baltrien, das allerdings als unbesiegbar galt. Semiramis folgte ihm mit einer Handvoll Männer. Gemeisam mit ihnen gelang es, die Burg Baktra zu erstürmen. Damit war der Sieg der Assyrer gegen die Baktrier gesichert. König Salmanassar zwang Onnes Semiramis frei zu geben und verheiratete sie mit seinem Sohn Schamschi-Adad, seinem Erben. Nachdem dieser vor Babylon gefallen war, übernahm Semiramis die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn Adad-nirari.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Semiramis" von Jutta Schöps-Körber

    Semiramis
    mfrohmann

    mfrohmann

    06. November 2012 um 18:56

    Ich bin kein besonderer Fan von historischen Romanen. Aber von diesem hier, der magische Fantasy und die Geschichte aus Assyrien von einer mir völlig unbekannten Epoche zeigt. war ich begeistert. Die Statuen, die ich als mit unzähligen Ringeln in den Haaren aus dem Geschichtsbuch der Schule kenne, erwachen zu einem erstaunlichen Leben. Es bleibt bis zum Schluss spannend. Der Roman zeigt eine schillernde Persönlichkeit, die einem Alexander dem Großen, in nichts nachsteht.

    Mehr