Jutta Treiber Vergewaltigt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergewaltigt“ von Jutta Treiber

Franka ist mutig. Franka geht mit energischen, federnden Schritten. Bis Franka, 17, eines Nachts auf dem Nachhauseweg von einem Unbekannten vergewaltigt wird und nichts mehr so ist wie vorher ...

Stöbern in Kinderbücher

Der durchgeknallte Spielecontroller

Ein überraschend witziges Buch, das nicht nur für Zocker interessant sein dürfte.

ilkamiilka

Bloß nicht blinzeln!

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

ilkamiilka

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vergewaltigt" von Jutta Treiber

    Vergewaltigt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. June 2010 um 14:04

    Jutta Treiber hat mit dem vorliegenden Buch eine Geschichte vorgelegt, die sie erfunden und mit Leben angefüllt hat. Das muss man berücksichtigen wenn man dieses Buch liest. Es ist kein Erfahrungsbericht sondern ein Konstrukt. Das erklärt auch die, der Thematik, nicht gerechtfertigte Eile. Keine Vergewaltigung heilt derart in sechs Monaten. Franka wird vergewaltigt und dann ergreifen ihre Eltern genau die richtigen Maßnahmen. Die Ärztin verhält sich vorbildlich, die Polizei auch. Freund und Freundin haben Verständnis und der Schulleiter akzeptiert das Monate lange Fernbleiben. Wünschenswert wäre das es so abliefe, in der Regel passiert das aber nicht. Ich nehme Jutta Treiber gerne ab, dass sie sich mit dem Thema beschäftigt hat und finde das Werk ordentlich gemacht. Interessant sind die Wandlungen der beteiligten Charaktere. Sehr anrührend ist die Schilderung des Lanzarote Urlaubs sowie Franzis mutiger Entschluss sich dem Leben wieder zuzukehren. Sehr positiv zu bewerten ist, dass der grausame Akt der Vergewaltigung, sehr unspektakulär geschildert wird. Meine Lieblingsfigur ist Franzis Mutter, die sehr behutsam vorgeht und die dem Druck, der Anfeindung aber auch der Liebe standhalten muss. Es ist ein leises feines Buch mit einer interessanten und vorsichtigen Geschichte. Dieses Buch ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet.

    Mehr