Jutta Vogt-Tegen Hildegard von Bingen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hildegard von Bingen“ von Jutta Vogt-Tegen

Hildegard von Bingen fordert uns auf, sorgsam mit uns selbst zu sein. Ihre Lehren, die von Weitsicht und achtsamer Wahrnehmung getragen sind, halten uns an, tiefer in uns selbst hineinzuspüren und unserer inneren Stimme zu lauschen. Körper und Geist müssen wieder in einen Dialog treten, um einen Weg zu mehr Lebensfreude zu beschreiten und unsere seelischen Abwehrkräfte zu mobilisieren. Mithilfe von Übungen, anschaulichen Anleitungen, Ernährungstipps und Rezepten bringt Jutta Vogt-Tegen uns das Wissen dieser Mystikerin näher. Hildegard von Bingens Erkenntnisse sind heute aktueller denn je. Eine Inspiration für ein achtsameres Leben!

kurz und knapp werden hier viele Themen angesprochen, allerdings fehlt der praktische Teil

— Engel1974
Engel1974

Der inneren Stimme folgen, eigentlich ganz einfach...

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kurz und knapp werden hier viele Themen angesprochen, allerdings fehlt der praktische Teil

    Hildegard von Bingen
    Engel1974

    Engel1974

    06. February 2017 um 16:24

    „Wir müssen auf die Stimme unserer Seele hören, wenn wir gesunden wollen!“ Hildegard von Bingen In Anlehnung an die heiliggesprochene Äbtissin des Frühmittelalters ist das Buch „Hildegard von Bingen Achtsam der inneren Stimme folgen“ von Jutta Vogt-Tegen entstanden. Vorab sollte allerdings angemerkt werden, dass es sich hier nicht um ein Buch von Hildegard von Bingen handelt, vielmehr wird das Thema Aufmerksamkeit an ihren Schriften und Ideen angelehnt beschrieben.  Die Schriften von Hildegard von Bingen sind bereits über 800 Jahre alt, was macht sie da so wertvoll für uns? Hildegard von Bingen hatte kein leichtes Leben, ihre besonderen Fähigkeiten wurden als verrückt und von Dämonen heimgesucht bezeichnet. Dennoch ließ sie sich nicht beirren und ging mutig ihren weg, dabei verstand sie schon damals, dass jeder Einzelne über das Wohl der nachfolgenden Generationen entscheidet. Ihre Schriften sind  en Appell im Einklang mit der Umwelt, ob geistig, seelisch oder körperlich zu leben. Ihre Lehren verschaffen dabei Klarheit, Weitsicht und achtsame Wahrnehmung.  Ihre Schriften, aber auch die Schriften vieler anderer Gelehrten nach wie vor aktuell. Im Buch erfahren wir, etwas aus dem Leben von Hildegard von Bingen, erfahren was Achtsamkeit ist und wie wir zum Beispiel Wut, Angst und Trauer begegnen können. Wir erfahren etwas über die vier Grundpfeiler gesunder Selbstführsorge  (Hildegard von Bingen nannte sie Viriditas, Discretio, Ratio, Subtilität) und wir erfahren etwas über die vier Lebenselement der Natur. All dieses selbstverständlich angelehnt an die Schriften von Hildegard von Bingen. Im weiteren Verlauf des Buches wird dann auf die Themen Ernährung, Schlaf, Bewegung und Ruhe eingegangen, es gibt Rezepte zur bewussten Ernährung, ein Ritual zum besseren Ein- und Durchschlafen, weitere Themen sind Fasten und die Stabilisierung unserer seelischen Abwehrstoffe. Meinung: Achtsamkeit ist in unserer heutigen Zeit ein sehr wichtiges Thema, einmal Innehalten, bewusst Luft holen, den Stress an sich vorbeiziehen lassen...  Zu diesem Thema gibt es eine Vielzahl von Büchern auf den Büchermarkt, da stellt sich die Frage warum gerade dieses? Dieses Buch vermittelt zum Thema Achtsamkeit nicht mehr, was auch in anderen Büchern steht. Viele Gelehrte, Heilige, Seher und Philosophen haben sich diesem Thema gewidmet und aus all ihren Lehren und Büchern kann der Leser Wichtiges für seinen eigenen Lebensweg finden. So kommt es darauf an, welcher Autor den Leser persönlich anspricht und wem er vertraut. Mich persönlich interessiert das Thema „Achtsamkeit“  und ich habe schon einige Bücher zum Thema gelesen. Da mich ebenfalls die Lehren von Hildegard von Bingen interessieren war ich sehr neugierig darauf, wie die Autorin dieses Thema aufbereitet. Das Buch hat 160 Seiten und ist von der Themenwahl sehr kompakt. Leider werden so einige Themen nur in Kürze angerissen, wobei sich der Leser zu dem einen und anderem Thema sicherlich etwas Ausführlicheres gewünscht hätte. Das Thema Aufmerksamkeit kommt mir in diesem Buch einfach zu kurz, es wird zwar viel Wissenswertes vermittelt, der Leser aber letztendlich zum Schluss allein zurück gelassen, es fehlen umfassende und gut beschriebene Übungen.  Ebenfalls kommt mir  der Bezug zu Hildegard von Bingen  sehr oberflächlich vor. Positives: Wer sich vielfältig, kurz und knapp zum Thema „Achtsamkeit“ informieren möchte, wird hier fündig. Wer sich ebenfalls für das Leben von Hildegard von Bingen interessiert findet hier einige Informationen und Weisheiten. Außerdem gibt es einen leckeren Rezeptteil. Negativ: Wer  tiefgreifende Informationen zum Thema „Achtsamkeit“ wünscht wird hier leider mit vielen offenen Fragen zurückgelassen, ein sehr oberflächlicher Bezug zur Hildegard von Bingen ist mir hier ebenfalls aufgefallen. Insgesamt: Das Thema „Achtsamkeit“ mit sich selber und seiner Umwelt sollt in unserer heutigen, hektischen Zeit kein Fremdwort sein, sondern täglich ins Gedächtnis gerufen und praktiziert werden. Dieses Buch gibt Informationen und Anregungen, wie wir dieses in unseren Alltag einbringen können. Das geht zwar nicht von heute auf morgen, aber mit jedem Schritt gewinnen wir mehr Erkenntnis. Ob nun dieses Buch oder ein anderes zum Thema, wichtig ist dabei, dass wir uns auf den Weg machen. Wem kann ich dieses Buch empfehlen? Lesern, die sich kurz und knapp dem Thema „Aufmerksamkeit“ widmen möchten, aber keine umfassende Anleitung und Informationen zu Übungen benötigen. Bewertung: Da hier alles nur in Kürze und sehr oberflächlich angerissen wird, mit hilfreiche Anleitungen und Übungen fehlen, es allerdings sehr schöne Rezepte und Anregungen zum Nach- und Umdenken gibt, entscheide ich mich für die Vergabe von 3 Sternen. Bei diesem Buch ist es wirklich wichtig, was der Leser möchte und was er erwartet.

    Mehr
  • Der inneren Stimme folgen

    Hildegard von Bingen
    Monika58097

    Monika58097

    26. December 2016 um 11:22

    Hildegard von Bingen, die großartige Frau aus dem 12. Jahrhundert, hat die Menschen schon damals aufgefordert, sorgsam mit sich selbst umzugehen. Der Mensch sollte achtsam sein. Die Äbtissin fordert einen auf, mehr auf die innere Stimme zu hören, sich mehr Zeit für sich selbst zu nehmen. Ihre Gedanken, ihre Anregungen und ihre Schriften sind so modern und aktuell wie nie. Die Autorin Jutta Vogt-Tegen hat die Thesen der berühmten Äbtissin aufgegriffen. In diesem Buch geht es insbesondere darum, der inneren Stimme zu folgen. Körper und Geist sollen wieder in einen Dialog treten. Gar nicht so einfach in der heutigen Zeit? Eigentlich schon. Es sind gar keine großartigen Veränderungen, die man vollziehen muss, um zum Beispiel wieder zu mehr innerer Ruhe zu kommen. Oft reicht schon eine Atempause. Einfach nach draußen gehen, ganz intensiv die frische Luft atmen, bewusst atmen. Den Regen auf der Haut spüren. Den Wind ins Gesicht wehen lassen. Einfach ein bisschen mehr Zeit für sich selbst nehmen und die Elemente wirken lassen. Es ist wahr, eigentlich weiß man alles schon, was in dem Buch steht, doch gerade in der heutigen sehr hektischen Zeit, in einer Zeit, in der man meint, immer erreichbar sein zu müssen, tut dieses Buch unheimlich gut. Es frischt die Dinge, die man ja eigentlich weiß, aber auch gerne wieder ganz schnell vergisst, auf sehr schöne Weise wieder auf. Die Autorin erinnert daran, wieder bewusster zu essen, nicht schnell, schnell. Man achte auch darauf, was man isst, wie man isst. Raus gehen in die Natur – es ist so einfach. Manchmal reicht es auch schon aus, sich ein paar Minuten auf den Balkon zu stellen. Augen zu und tief und bewusst atmen. Die Flamme einer Kerze beobachten. Die Farben und den Duft von Blumen auf sich wirken lassen. Ja, auch für mich gibt es keine sensationellen neuen Erkenntnisse in dem Buch. Dieses Buch hat mich jedoch ganz sanft daran erinnert, die schlafenden Erkenntnisse zu wecken, sie wieder anzuwenden. „Hildegard von Bingen – Achtsam der inneren stimme folgen“ - für mich ist es ein sehr schönes Buch, gut lesbar mit vielen wichtigen Tipps und Anregungen.

    Mehr