Mrs. Commingdale 1 - Rache macht süchtig

von Jutta Wölk 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Mrs. Commingdale 1 - Rache macht süchtig
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Dieses ist das erste Buch einer Serie, im Stil einer Miss Marple

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mrs. Commingdale 1 - Rache macht süchtig"

Die Digitalkamera griffbereit, lauert Margret Commingdale auf ihrem Aussichtsposten auf den nächsten Schnappschuss.
Ihre Passion lautet: im Namen der Opfer.
In Erinnerungen lässt sie ihre erste Mission Revue passieren, die sie zum selbsternannten Racheengel werden ließ.

Mrs. Commingdale ist eine Serienfigur. Die Episoden bestehen aus Kurzgeschichten, Erzählungen und Kurzkrimis. Die einzelnen Teile knüpfen zwar aneinander an, sind jedoch keine Fortsetzungen, in sich abgeschlossen, und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Gespickt mit Humor, schwarzem Humor und einem Schuss Ironie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783847624363
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:21 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:14.06.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses ist das erste Buch einer Serie, im Stil einer Miss Marple
    Eine unscheinbare Rächerin

    Mrs. Margret Commingdale ist eine ältliche Dame, die es faustdick hinter den Ohren hat. Mit ihr ist nur so lange gut Kirschen essen, wie man sich nichts zu Schulden kommen lässt. Ihr ausgeprägter Scharfsinn, in Verbindung mit einer hervorragenden Menschenkenntnis und weit geöffneten Ohren gewährt ihr Einblicke in manch scheinbar heile Welt, die im Grunde genommen aus einem Lügengebilde besteht.

    Das schlichte Cover besticht durch die Waffen dieser Dame, einem Krückstock und einer Stichwaffe. Nahezu skrupelos setzt sie beides ein, sobald die Notwendigkeit besteht.

    Nach außen hin stets freundlich, richtet sie über Leben und Tod. Dabei geht sie ausgesprochen umsichtig zu Werke, sodass kaum Jemand Verdacht schöpft, sie könne etwas mit den Todesfällen zu tun haben.

    Die guten Menschen müssen sie nicht fürchten, nur die bösen, die dem Gesetzgeber durch die Lappen gegangen sind. Selbst ihr verstorbener Ehemann bekam dies am eigenen Leib zu spüren. Für ihn wäre es besser gewesen, er hätte Margret als Frau wertgeschätzt.

    Es gibt noch vier weitere Bücher, in denen meine Krimi-Thriller-Lieblingsfigur eine tragende Rolle spielt. Ich kann sie alle wärmstens empfehlen und habe soeben erfahren, dass es bald ein neues Buch über sie geben wird. Darauf freue ich mich schon jetzt.

    Liebe Grüße und eine klare Leseempfehlung ... Rebecker

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Antjewhvs avatar
    Antjewhvvor 5 Jahren
    kurzweilige Unterhaltung mit Biss

    Die Geschichte hat mir gefallen.
    Der Ehemann muss ja wirklich ein Graus gewesen sein. Fast unvorstellbar, dass die Gattin es so lange mit ihm ausgehalten hat.
    Das Geschehen ist lebendig erzählt, dabei pendelt die Autorin geschickt zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Und am Schluss wird Appetit gemacht auf weitere Geschichten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    s4nNys avatar
    s4nNyvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks