K J Charles

 4.8 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von A Case of Possession, Think of England und weiteren Büchern.

Alle Bücher von K J Charles

Neue Rezensionen zu K J Charles

Neu
Sakukos avatar

Rezension zu "Think of England" von K J Charles

Guter Spionagefall mit Homosexuellen Elementen
Sakukovor 2 Jahren

Archibald Curtis ist ein ehemaliger Soldat, der das Militär verlassen musste, als er durch sabotierte Gewehre verstümmelt wurde. Als er Gerüchte hört, das ein Schulkollege seines Onkels in die Sabotage der Gewehre verwickelt sein soll, begibt er sich zur Hausparty auf dem abgelegenen Landsitz der Familie um herauszufinden, was wirklich passiert ist. Dort trifft er auch auf den affektierten, effeminierten Dichter Daniel Da Silva, dessen überhebliche, sarkastische Art ihm sofort zuwider ist.

Ich muss sagen, das ich von dem Buch doch ziemlich begeistert war. Es ist in erster Linie eine Spionagegeschichte mit einigen spannenden Elementen und Kämpfen. Die homosexuellen Elemente sind zwar gut in die Story eingearbeitet, nehmen aber einen kleinen Teil ein, als ich es bei der Autorin gewohnt bin.
Entsprechend ist die Romanze auch etwas abgekürzt und an manchen Stellen vielleicht etwas gehetzt, aber dennoch funktioniert sie erstaunlich gut.

Das liegt unter anderem an Archi Curtis. Man kann den Mann eigentlich gar nicht unsympathisch finden. Auch wenn er ziemlich verklemmt ist und sexuelle Dinge nicht einmal andeuten kann, so ist er einfach so unglaublich ehrlich und direkt, das er nicht anders kann als auch unangenehme Wahrheiten sofort auszusprechen und sich selbst kritisch zu hinterfragen. Ich glaube niemand anderem hätte ich den Wandel von "Ich bin nicht schwul" zu "Oh, ich bin ja doch schwul" in einer Nacht abgekauft, aber bei Curtis passt es.
Daniel Da Silva fand ich etwas schwieriger. Ich mag durchaus seine sarkastische, teilweise doch recht fiese Art, aber ich fand seine Ablehnung, sein Zögern am Ende unglaubwürdig. Ich denke hier hätte etwas mehr Hintergrund und Tiefe nicht geschadet.

Kommentieren0
2
Teilen
Sakukos avatar

Rezension zu "A Case of Possession" von K J Charles

Gute Fortsetzung
Sakukovor 2 Jahren

Lucien und Stephan werden von einem alten Bekannten von Lord Crane ob ihrer illegalen Beziehung erpresst. Und nicht nur diese beiden, auch eine enge Freundin von Lucien ist ein Opfer des Erpressers. Als wäre das nicht genug, so hat Stephan auch noch mit riesigen, mörderischen Ratten zu kämpfen, die jemand anscheinend gezielt auf ihre Opfer hetzt.
Außerdem hat Stephan panische Angst, seine Freunde und seinen Job zu verlieren, sollte seine Affäre mit Lucien bekannt werden, allerdings bleibt es nicht verborgen, dass er durch den Bund mit Lucien sehr viel mehr Magie zu Verfügung hat als sonst, was zu Gerüchten führt, er könnte ein Warlock geworden sein.

Wieder ein sehr gutes Buch in dieser Reihe. Das Mysterium ist wieder gut ausgedacht, beginnt subtil und hält einen lange gefangen. Wir lernen außerdem mehr von Stephans Umfeld kennen, seine Freunde und Arbeitskollegen, die Situation als Justiziar.

Stephans und Luciens Beziehung spielt hier eine zentralere Rolle, weil sie für den Plot unabdingbar ist und auch viel der Anspannung des Buches davon abhängt.
Der Sex wird kreativer und interessanter beschrieben als vorher.

Alles in allem eine gute Fortsetzung, auch wenn ich den ersten Teil noch etwas besser fand, weil ich das Geheimnis dort besser dargestellt fand.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
*** LESERUNDE ZU HISTORISCHER GAY ROMANCE LIEBESGESCHICHTE ***

Liebe Fans von Liebesgeschichten ,

wollte Ihr die Allerersten sein, die K. J. Charles Geschichte über eine gefährliche Liebe zwischen Licht und Schatten zu Gesicht bekommen? Seid Ihr neugierig auf Ein schweigsamer Gentleman? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

Autoren oder Titel-Cover Worum es geht? Rowley Green will niemanden an sich heranlassen. Die Londoner Pension, in der er ein Zimmer gemietet hat, könnte sein perfekter Rückzugsort sein. Wäre da nicht sein Vermieter Clem Talleyfer, der mit seinen funkelnden Augen auf unwiderstehliche Weise charmant ist. Clem ist entschlossen, hinter das Geheimnis seines schweigsamen Gastes zu kommen. Doch gerade als Rowleys harte Schale Risse bekommt, ist es mit dem ruhigen Leben vorbei: Die übel zugerichtete Leiche eines anderen Gastes wird auf der Schwelle der Pension platziert.
Clem und Rowley folgen der Spur des Mörders und werden auf einmal von geheimnisvollen Männern bedroht, während ein tödlicher Nebel London einhüllt.
Können ihre Gefühle füreinander die Gefahr überstehen? Wenn sie den Fall lösen wollen, müssen sie die tiefsten Geheimnisse ihrer Herzen teilen …

Zur Autorin: K. J. Charles arbeitet als Autorin und Lektorin, betreibt einen Blog und liest leidenschaftlich gern. Sie lebt mit zwei Kindern und einer Katze in London.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Honigmonds avatar
Letzter Beitrag von  Honigmondvor 6 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks