K. A. Applegate Die Invasion

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(9)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Invasion“ von K. A. Applegate

Fünf Jugendliche erhalten von einem sterbenden Alien die Macht zu morphen. Diese Fähigkeit hilft ihnen, gegen eine bedrohliche Macht zu kämpfen.

Mitreißender 1. Teil einer großartigen, etwas anderen Serie. Schade, das "nur" die ersten 30 Bände ins Deutsch übersetzt wurden...

— Loki_Laufeyson
Loki_Laufeyson

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Endlich Nachschub von Percy & Co!! Wie von Rick Riordan zu erwarten: Lustig, spannend und fantastisch bis zur letzten Seite!!

Yuria

Angst sollt ihr haben

Hochaktuell: rechter Hass und Radikalisierung!

AmyJBrown

Die Perfekten

Also ich fasse nochmal kurz zusammen, ein sehr gutes Buch was mich unterhalten konnte, mich jedoch gleichzeitig an ein paar andere Dystopien

Soley-Laley

Moon Chosen

Leider eine Enttäuschung.

charlie_books

The Promise - Der goldene Hof

Wirklich tolles & interessantes Buch, dass einen unvorhersehbaren Handlungsverlauf beinhaltet, aber trotzdem nicht perfekt ist!

cityofbooks

Kieselsommer

Ein tolles Sommerbuch mit einer sommerlichen Atmosphäre

rosazeilen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Invasion" von K. A. Applegate

    Die Invasion
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. September 2011 um 22:46

    Die Controller sind unter uns... * "Sein Hemd schlabberte am Halsausschnitt. Seine Hose sackte auf den Knöcheln zusammen. Er schrumpfte weiter. Und gleichzeitig begann auf seinen Händen, am Hals und im Gesicht ein Fell - ja richtig, Fell! - zu wachsen. Es war grau mit schwarzen Streifen, genau wie das von Mickey." * Jake und seine Freunde Tobias, Rachel, Cassie und Marco nehmen eines abends den verbotenen Heimweg über ein Baugrundstück, als sie ein Licht bemerken. Es kommt näher und entpuppt sich als ein UFO! Heraus kommt ein hirschähnliches Wesen, ein Andalit, der ihnen von einer großen Gefahr erzählt - den Yirks, die die Menschen versklaven wollen - und ihnen vor seinem Tod die Fähigkeit verleiht sich in Tiere zu verwandeln... * "Die Invasion" von K.A. Applegate ist der erste Band der Kinder Science-Fiction Serie "Animorphs". Applegates Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst - leicht verständlich und angenehm zu lesen. Sie beschreibt die Situationen und Charaktere sehr detailliert und bildhaft, so dass sich der Leser den Andalit und die Yirks vor Augen führen kann - und auch das Morphen wird sehr real und wortreich beschrieben. Auch versteht sie es sehr gut uns die Gefühle der fünf Jugendlichen durch ihre Sprache näher zu bringen, egal ob es sich um Angst, Verwirrung, Neugierde oder Freude handelt. * Die Charaktere sind sympathisch (bis auf die Yirks), gut ausgearbeitet und alle sehr unterschiedlich - und das gilt nicht nur für ihre Eigenschaften, sondern auch für ihr soziales Umfeld. Tobias z.B. lebt bei seinem Onkel, der sich nicht wirklich um das Kind kümmert. Er genießt das Geheimnis, dass er mit seinen Freunden teilt und die Freiheit, die er als Tier erleben kann. Marco wiederum lebt nach dem Tod seiner Mutter mit seinem Vater zusammen. seit dem Tod seiner Mutter, hat er sich sehr verändert und Marco befürchtet, dass sein Vater durchdreht, wenn ihm etwas zustoßen würde. Und was unser Jake erlebt, oder besser erleben muss, davon will ich jetzt gar nicht sprechen... * "Animorphs - Die Invasion" ist 1998 auf deutsch erschienen und trotz der Jahre - oder sogar grade deshalb - finde ich die Grundidee zu diesem Buch genial und innovativ. * Das Cover zeigt Jake, wie er in einen Leguan morpht. Das letzte Bild ist ausgestanzt und der Kopf des Leguans, den wir sehen ist auf der nachfolgenden Seite abgebildet, die uns eine Szene aus dem Buch zeigt. Auf der Rückseite sehen wir Abbildungen seiner Freunde, halb Mensch, halb Tier. Sehr schön ist auch das Daumenkino am rechten unteren Bildrand, auf dem Jake auch zum Leguan morpht - eine wirklich tolle Idee! * Obwohl das Buch schon 13 Jahre alt ist, finde ich es sehr gelungen und denke, dass grade Jungs mit dieser Reihe auch sehr viel Freude haben werden - spannende, außergewöhnlich und irgendwie auch tierisch!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Invasion" von K. A. Applegate

    Die Invasion
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. September 2009 um 12:02

    Die Animorphs haben meine Kindheit begleitet. In unserer städtischen Stadtbücherei gab es um die 20 Bände dieser Reihe und ich war total glücklich, wenn ich einmal wieder einen ergattern konnte. Nun, ca. 10 Jahre später, habe ich den ersten Band dieser Serie ersteigert, um ihn nochmals zu lesen - und ich bin noch genauso fasziniert wie früher, als Kind. Zwar bemerke ich nun den manchmal etwas flachen Schreibstil von Applegate, doch immerhin ist dies eine Kinderbuch-Reihe und somit an die Zielgruppe gerichtet. Der Plot der Geschichte oder vielmehr die Grundidee ist einfach großartig: Fünf Freunde werden Zeuge einer Ufo-Landung und erleben gleich darauf mit, wie der letzte Andalit (eine Außerirdischen-Rasse mit Morph-Fähigkeit) von einem außerordentlichen Bösewicht, ebenfalls Außerirdischer, getötet wird. Vorher aber erhielten sie von dem Andaliten die Gabe zu Morphen, das heißt, sich in jede beliebige Tiergestalt zu verwandeln deren DNS sie vorher durch Körperkontakt in sich aufgenommen haben. Diese Fähigkeit soll ihnen helfen sich gegen die Außerirdischen zu währen, die nach und nach die menschlichen Körper auf der Erde besetzen und somit die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Der erste Band beschreibt nun die Entstehung der Animorphs, die Morphsystematik und einen ersten großen Kampf gegen Visser Drei, dem Anführer der bösen Außerirdischen. Besonders fasziniert haben mich immer die Gefühlsbeschreibungen, wenn sich einer der Teenager in ein Tier verwandelt hat. Wie denkt ein Tier? Was hat es für Bedürfnisse? Wie sieht es die Welt? Für echte Tierfans, so wie ich einer bin, also eine absolut unterhaltende Bereicherung. Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bände der Serie ersteigern.

    Mehr