K. A. Tucker

 4.1 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Ten Tiny Breaths, Five Ways to Fall und weiteren Büchern.

Alle Bücher von K. A. Tucker

K. A. TuckerTen Tiny Breaths
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ten Tiny Breaths
Ten Tiny Breaths
 (7)
Erschienen am 10.10.2013
K. A. TuckerFive Ways to Fall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Five Ways to Fall
Five Ways to Fall
 (2)
Erschienen am 24.06.2014
K. A. TuckerOne Tiny Lie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One Tiny Lie
One Tiny Lie
 (2)
Erschienen am 16.01.2014
K. A. TuckerBurying Water
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Burying Water
Burying Water
 (1)
Erschienen am 07.10.2014
K. A. TuckerBecoming Rain
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Becoming Rain
Becoming Rain
 (0)
Erschienen am 12.03.2015
K. A. TuckerFour Seconds to Lose
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Four Seconds to Lose
Four Seconds to Lose
 (0)
Erschienen am 10.04.2014

Neue Rezensionen zu K. A. Tucker

Neu
paperloves avatar

Rezension zu "Ten Tiny Breaths" von K. A. Tucker

Gefühlvolle Contemporary Romance mit einem überraschenden Plot Twist
paperlovevor 2 Jahren

Meine Rezension findet ihr auch auf: https://mrspaperlove.blogspot.com

Just breathe, Kacey. Ten tiny breaths. Seize them. Feel them. Love them.

Kaceys Leben hat sich vor vier Jahren aufgrund eines Autounfalls komplett verändert. An jenem Tag sind - bis auf ihre Schwester Livie - nicht nur die nahestehendsten und wichtigsten Menschen in ihrem Leben gestorben, sondern auch ein Teil von ihr selbst. Und seither versucht sie auf ihre ganz eigene Weise damit fertig zu werden.

Die Geschichte beginnt damit, dass die inzwischen 20-jährige Kacey in einer Nacht-und-Nebel Aktion ihre sieben Sachen packt und heimlich mit ihrer 15-jährigen Schwester Livie nach Miami verschwindet. Nach dem Unfall, bei dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind, wurden die beiden von ihrer Tante Darla aufgenommen, bei der sie alles andere als willkommen waren. Nachdem sich ihr scheinbar pädophiler Onkel eines Nachts schliesslich in das Bett von Livie gelegt hatte, ist Kaceys Geduldsfaden endgültig geplatzt und sie musste zwangsläufig weglaufen.

Zum Schutz ihrer Schwester versuchen sie deshalb in Miami ein neues Leben anzufangen und ziehen in einen Apartmentkomplex, in dem sie schon bald Bekanntschaften mit ihren Nachbarn machen. Zum einen lernen sie Storm kennen, eine junge alleinerziehende Mutter, die in einem Stripclub arbeitet und schon sehr bald zu einer der besten Freundinnen von Kacey wird.
Zum anderen lernt sie auch den gutaussehenden Trent aus dem Apartment 1D kennen, den sie auf Anhieb attraktiv findet und nicht mehr vergessen kann. Doch eigentlich hatte sie sich nach dem Autounfall geschworen, dass sie nie wieder etwas fühlen möchte. Für niemanden. So ist es schliesslich am einfachsten. Ob es Trent dennoch schafft ihre über Jahre aufgebaute Fassade zum Bröckeln zu bringen?

Ich muss gestehen, das Buch enthält so einige Bauteile, die man auch in anderen Contemporary Romance / New Adult Romanen findet, so dass ich am Anfang meine Zweifel hatte, ob mich das Buch überzeugen wird. Trotz bekannter Elemente, muss man "Ten Tiny Breaths" aber zugute halten, dass der Schreibstil viel ausgereifter ist als in ähnlichen Romanen und die Autorin es immer wieder geschafft hat, auch in mir (Mit-)Gefühle für die einzelnen Charaktere zu wecken. Ein weiterer Pluspunkt ist der, dass die Sexszenen in diesem Buch nur angedeutet und nicht ständig bis ins kleinste Detail ausgeschrieben werden, so dass die Autorin hier das Meiste der Fantasie des Lesers überlässt. Noch dazu spielt der Sex (endlich mal) eine untergeordnete Rolle, viel mehr steht Kaceys Entwicklung im Vordergrund.
Trotz dieser positiven Aspekte, hätte ich dem Buch bis zum letzten Viertel "nur" drei Sterne vergeben, denn bis dahin war mir das Ganze doch etwas zu unspektakulär. Dann geschieht plötzlich ein überraschender Plot Twist, den ich so niemals erwartet hätte und mich sprichwörtlich aus den Socken gehauen hat. Ab jenem Zeitpunkt konnte mich das Buch wieder voll und ganz fesseln und ich musste einfach wissen, wie es ausgeht.
Kaceys Entwicklung im Schlussteil ging mir dann aber wieder etwas zu schnell von statten und das Ganze war mir letztendlich etwas zu sehr auf ein Happy-End getrimmt, so dass ich deswegen nicht die vollen 5 Sterne vergeben kann.

Alles in allem ist "Ten Tiny Breaths" ein sehr gefühlvoller Liebesroman, der vor allem durch seinen überraschenden Plot Twist am Ende punkten kann. Fans dieses Genres kann ich das Buch definitiv ans Herz legen.

Kommentieren0
5
Teilen
puderzs avatar

Rezension zu "Burying Water" von K. A. Tucker

Unglaublich mit- sowie herzzerreißend. Ein grandioses Werk von Tucker.
puderzvor 4 Jahren

Kurzbeschreibung: Left for dead in the fields of rural Oregon, a young woman defies all odds and survives—but she awakens with no idea who she is, or what happened to her. Refusing to answer to “Jane Doe” for another day, the woman renames herself “Water” for the tiny, hidden marking on her body—the only clue to her past. Taken in by old Ginny Fitzgerald, a crotchety but kind lady living on a nearby horse farm, Water slowly begins building a new life. But as she attempts to piece together the fleeting slivers of her memory, more questions emerge: Who is the next-door neighbor, quietly toiling under the hood of his Barracuda? Why won’t Ginny let him step foot on her property? And why does Water feel she recognizes him?

Twenty-four-year-old Jesse Welles doesn’t know how long it will be before Water gets her memory back. For her sake, Jesse hopes the answer is never. He knows that she’ll stay so much safer—and happier—that way. And that’s why, as hard as it is, he needs to keep his distance. Because getting too close could flood her with realities better left buried.

The trouble is, water always seems to find its way to the surface.

Übersetzung: (by puderz, Fehler dürfen behalten werden) Sich selbst und den Tot in den Feldern Oregons überlassen, trotzt eine junge Frau allen Umständen - erwachte jedoch ohne jegliche Idee wer sie ist, oder was mit ihr geschah. Als sie am nächsten Tag auf den falschen Namen "Jane Doe" nicht hören möchte, nennt sie sich selbst "Water". Denn genau dies beschreibt das kleine, versteckte Tattoo auf ihrem Körper - der einzige Hinweis auf ihre Vergangenheit. Auf dem kleinen Gestüt der schrulligen, aber sehr freundlichen Ginny Fitzgerald, beginnt Water langsam ein neues Leben. Als Sie jedoch die winzigen Bruchstücke ihrer Erinnerung zusammen setzt, ergeben sich weitere Fragen: Wer ist der Nachbar, der still an seinem Auto schraubt? Warum erlaubt ihm Ginny nicht, auch nur einen Fuß auf ihren Grund und Boden zu setzen? Und warum bildet sich Water ein, ihn wiederzuerkennen?

Der 24jährige Jesse Welles weiß nicht wie lange es noch dauert, bis Waters Erinnerungen zurück kommen. Für ihr zukünftiges Glück hofft Jesse, dass die Antwort darauf "Niemals" lautet. Er weiß genau, so würde sie viel sicherer und glücklicher leben. Und deshalb ist es so hart für ihn, Abstand zu halten. Seine Nähe könnte sie mit besser vergrabenen Erinnerungen, mit besser vergrabenen Wahrheiten fluten.

Das Problem dabei ist, Wasser finden immer einen Weg an die Oberfläche.

-------

Eine wirklich bewegende, wundervolle Geschichte die mich von der ersten Seite an mitgerissen hat. Ließt man die Kurzbeschreibung klingt alles ein wenig weit her geholt, fast klischeehaft - und doch schafft es K. A. Tucker, dass ich ihr jedes Wort, jede Emotion und jede Handlung absolut abgenommen habe. Von Kapitel zu Kapitel schwankte ich jedes Mal zwischen weinen, lachen, schreien und wild mit den Beinen strampeln. Definitiv ein Indiz für ein tolles Buch.

 

Kommentieren0
1
Teilen
puderzs avatar

Rezension zu "Five Ways to Fall" von K. A. Tucker

Gefühlvoll, spannend, atemberaubend!
puderzvor 4 Jahren

Ein wirklich gutes Buch, welches sich flüssig und spannend ließt. Die Autorin erschafft eine sehr lebendige Welt mit nachvollziehbaren Charakteren, interessanten Schauplätzen und authentischen Handlungssträngen. Somit stürze ich als Leser sogleich Hals über Kopf in die Geschichte, leide, liebe und fiebere jede Seite mit.

Dieses Buch ist ein Teil der "Ten Tiny" Reihe, die vorhergehenden Bücher habe ich nicht gelesen und hatte trotzdem an keiner stelle der Geschichte den Eindruck, etwas nicht ganz zu verstehen zwecks fehlendem Hintergrundwissens.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks