K. A. Tucker Burying Water

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Burying Water“ von K. A. Tucker

Unglaublich mit- sowie herzzerreißend. Ein grandioses Werk von Tucker.

— puderz

Stöbern in Romane

Die Ladenhüterin

Sehr einfühlsam geschrieben. Ein lesenswertes Buch, das auch kritisch auf unsere Leistungsgesellschaft und Toleranz blickt.

ariadne

Die Frauen von Long Island

Ein sehr einfühlsames und ehrliches Buch über Themen, wie Alzheimer, Depression, Suizid und über das Älterwerden

Rees

Das Mädchen, das in der Metro las

Ein must-read für alle die Bücher lieben

sternenstaubhh

Hier ist es schön

Eine tolle Idee, aber so viel ungenutztes Potenzial! Hier fehlt ein wenig der Appell. Sowohl deutlich, als auch versteckt! Schade!

Hellena92

Die Worte, die das Leben schreibt

Ein Buch, durch das man sich kämpfen muss.

Tanja_Radi

Die Perlenschwester

Eine schöne Geschichte in einer wunderschönen Kulisse, die für Fernweh sorgt ;)

SteffiFeffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unglaublich mit- sowie herzzerreißend. Ein grandioses Werk von Tucker.

    Burying Water

    puderz

    24. November 2014 um 15:21

    Kurzbeschreibung: Left for dead in the fields of rural Oregon, a young woman defies all odds and survives—but she awakens with no idea who she is, or what happened to her. Refusing to answer to “Jane Doe” for another day, the woman renames herself “Water” for the tiny, hidden marking on her body—the only clue to her past. Taken in by old Ginny Fitzgerald, a crotchety but kind lady living on a nearby horse farm, Water slowly begins building a new life. But as she attempts to piece together the fleeting slivers of her memory, more questions emerge: Who is the next-door neighbor, quietly toiling under the hood of his Barracuda? Why won’t Ginny let him step foot on her property? And why does Water feel she recognizes him? Twenty-four-year-old Jesse Welles doesn’t know how long it will be before Water gets her memory back. For her sake, Jesse hopes the answer is never. He knows that she’ll stay so much safer—and happier—that way. And that’s why, as hard as it is, he needs to keep his distance. Because getting too close could flood her with realities better left buried. The trouble is, water always seems to find its way to the surface. Übersetzung: (by puderz, Fehler dürfen behalten werden) Sich selbst und den Tot in den Feldern Oregons überlassen, trotzt eine junge Frau allen Umständen - erwachte jedoch ohne jegliche Idee wer sie ist, oder was mit ihr geschah. Als sie am nächsten Tag auf den falschen Namen "Jane Doe" nicht hören möchte, nennt sie sich selbst "Water". Denn genau dies beschreibt das kleine, versteckte Tattoo auf ihrem Körper - der einzige Hinweis auf ihre Vergangenheit. Auf dem kleinen Gestüt der schrulligen, aber sehr freundlichen Ginny Fitzgerald, beginnt Water langsam ein neues Leben. Als Sie jedoch die winzigen Bruchstücke ihrer Erinnerung zusammen setzt, ergeben sich weitere Fragen: Wer ist der Nachbar, der still an seinem Auto schraubt? Warum erlaubt ihm Ginny nicht, auch nur einen Fuß auf ihren Grund und Boden zu setzen? Und warum bildet sich Water ein, ihn wiederzuerkennen? Der 24jährige Jesse Welles weiß nicht wie lange es noch dauert, bis Waters Erinnerungen zurück kommen. Für ihr zukünftiges Glück hofft Jesse, dass die Antwort darauf "Niemals" lautet. Er weiß genau, so würde sie viel sicherer und glücklicher leben. Und deshalb ist es so hart für ihn, Abstand zu halten. Seine Nähe könnte sie mit besser vergrabenen Erinnerungen, mit besser vergrabenen Wahrheiten fluten. Das Problem dabei ist, Wasser finden immer einen Weg an die Oberfläche. ------- Eine wirklich bewegende, wundervolle Geschichte die mich von der ersten Seite an mitgerissen hat. Ließt man die Kurzbeschreibung klingt alles ein wenig weit her geholt, fast klischeehaft - und doch schafft es K. A. Tucker, dass ich ihr jedes Wort, jede Emotion und jede Handlung absolut abgenommen habe. Von Kapitel zu Kapitel schwankte ich jedes Mal zwischen weinen, lachen, schreien und wild mit den Beinen strampeln. Definitiv ein Indiz für ein tolles Buch.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.