K. A. Tucker Ten Tiny Breaths

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ten Tiny Breaths“ von K. A. Tucker

After a terrible car accident, twenty-year-old Kacey escapes to Florida, where she encounters an irresistible man determined to capture her.

Ein gefühlvolle Contemporary Romance Geschichte mit einem überraschenden Plot-Twist am Ende.

— zazzles
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefühlvolle Contemporary Romance mit einem überraschenden Plot Twist

    Ten Tiny Breaths

    zazzles

    07. January 2017 um 12:03

    Just breathe, Kacey. Ten tiny breaths. Seize them. Feel them. Love them.Kaceys Leben hat sich vor vier Jahren aufgrund eines Autounfalls komplett verändert. An jenem Tag sind - bis auf ihre Schwester Livie - nicht nur die nahestehendsten und wichtigsten Menschen in ihrem Leben gestorben, sondern auch ein Teil von ihr selbst. Und seither versucht sie auf ihre ganz eigene Weise damit fertig zu werden. Die Geschichte beginnt damit, dass die inzwischen 20-jährige Kacey in einer Nacht-und-Nebel Aktion ihre sieben Sachen packt und heimlich mit ihrer 15-jährigen Schwester Livie nach Miami verschwindet. Nach dem Unfall, bei dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind, wurden die beiden von ihrer Tante Darla aufgenommen, bei der sie alles andere als willkommen waren. Nachdem sich ihr scheinbar pädophiler Onkel eines Nachts schliesslich in das Bett von Livie gelegt hatte, ist Kaceys Geduldsfaden endgültig geplatzt und sie musste zwangsläufig weglaufen. Zum Schutz ihrer Schwester versuchen sie deshalb in Miami ein neues Leben anzufangen und ziehen in einen Apartmentkomplex, in dem sie schon bald Bekanntschaften mit ihren Nachbarn machen. Zum einen lernen sie Storm kennen, eine junge alleinerziehende Mutter, die in einem Stripclub arbeitet und schon sehr bald zu einer der besten Freundinnen von Kacey wird. Zum anderen lernt sie auch den gutaussehenden Trent aus dem Apartment 1D kennen, den sie auf Anhieb attraktiv findet und nicht mehr vergessen kann. Doch eigentlich hatte sie sich nach dem Autounfall geschworen, dass sie nie wieder etwas fühlen möchte. Für niemanden. So ist es schliesslich am einfachsten. Ob es Trent dennoch schafft ihre über Jahre aufgebaute Fassade zum Bröckeln zu bringen? Ich muss gestehen, das Buch enthält so einige Bauteile, die man auch in anderen Contemporary Romance / New Adult Romanen findet, so dass ich am Anfang meine Zweifel hatte, ob mich das Buch überzeugen wird. Trotz bekannter Elemente, muss man "Ten Tiny Breaths" aber zugute halten, dass der Schreibstil viel ausgereifter ist als in ähnlichen Romanen und die Autorin es immer wieder geschafft hat, auch in mir (Mit-)Gefühle für die einzelnen Charaktere zu wecken. Ein weiterer Pluspunkt ist der, dass die Sexszenen in diesem Buch nur angedeutet und nicht ständig bis ins kleinste Detail ausgeschrieben werden, so dass die Autorin hier das Meiste der Fantasie des Lesers überlässt. Noch dazu spielt der Sex (endlich mal) eine untergeordnete Rolle, viel mehr steht Kaceys Entwicklung im Vordergrund. Trotz dieser positiven Aspekte, hätte ich dem Buch bis zum letzten Viertel "nur" drei Sterne vergeben, denn bis dahin war mir das Ganze doch etwas zu unspektakulär. Dann geschieht plötzlich ein überraschender Plot Twist, den ich so niemals erwartet hätte und mich sprichwörtlich aus den Socken gehauen hat. Ab jenem Zeitpunkt konnte mich das Buch wieder voll und ganz fesseln und ich musste einfach wissen, wie es ausgeht. Kaceys Entwicklung im Schlussteil ging mir dann aber wieder etwas zu schnell von statten und das Ganze war mir letztendlich etwas zu sehr auf ein Happy-End getrimmt, so dass ich deswegen nicht die vollen 5 Sterne vergeben kann. Alles in allem ist "Ten Tiny Breaths" ein sehr gefühlvoller Liebesroman, der vor allem durch seinen überraschenden Plot Twist am Ende punkten kann. Fans dieses Genres kann ich das Buch definitiv ans Herz legen.

    Mehr
  • Hatte mir vom Ende mehr erwartet

    Ten Tiny Breaths

    MartinaBookaholic

    16. September 2013 um 11:06

    Auf das Buch habe ich mich lange gefreut, weil ich mir davon eine mitreißende und knisternde New Adult Contemp. Romance – Geschichte erhofft habe. Zum Teil habe ich das auch bekommen und besonders der Anfang hat mir gut gefallen, sowie war die Hauptfigur Kacey meist auch nachvollziehbar. Aber trotzdem komme ich später noch zu ein paar Kritikpunkten. Besonders der Beginn war sehr traurig und melancholisch angehaucht und hat mich mitgenommen. Auch die Begegnung mit Trent war interessant, wobei mich hier diese ‚instant love‘ genervt hat, genauso wie der weitere Verlauf, indem er zu ihr in den Stripclub fährt, wo sie kellnert und noch mehrere solche Begebenheiten, die mich zusammen genommen gestört haben. Trotz der ersten guten Hälfte, hat es mir im späteren Verlauf immer weniger gefallen und das meiste war von Anfang an klar und wieder einmal vorhersehbar von der ersten Seite an und am Ende lag ich damit sogar fast komplett richtig, was ich nur als schlecht bewerten kann, denn ein wenig Überraschung möchte ich schon in einem Buch haben. Die Figuren waren okay, obwohl auch manchmal etwas zu extrem in ihrem Verhalten. Außerdem war es mir zu übertrieben, dass Trent wieder als ein sexy bad boy präsentiert wurde, obwohl er nur nett zu ihr war – aber ja, er hatte ein Motorrad und ein Tattoo – klar das er ein bad boy ist. Okay *Kopf schüttel*. Das Ende war mir dann viel zu schnell da und zu einfach gestrickt für die schwerwiegenden Probleme die Kacey gehabt hat. Jahrelang trauert sie und kommt mit ihren Problemen einfach nicht klar und dann diese leichte Lösung, die sie die ganze Zeit haben hätte können. Außerdem war es einfach nur creepy, wie Trent sie gestalkt hat und damit bin ich überhaupt nicht klar gekommen. Noch dazu die Absicht, die er von Anfang an hatte, war einfach nur falsch, es hat sich nicht richtig angefühlt. Daher auch nur die 3 Punkte, obwohl ich am Anfang ziemlich schnell darin versunken bin. Trotzdem werde ich diese Reihe weiterverfolgen und ich plane auch die Geschichte von ihrer kleinen Schwester Livie zu lesen. Mehr Info zu dem Buch auf meinem Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2013/09/15/snapshot-ten-tiny-breaths/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks