Totgemacht

von K. A. Winter 
4,8 Sterne bei6 Bewertungen
Totgemacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mia1975s avatar

Ein spannendes, kurzweiliges Buch

Ladybella911s avatar

Kleiner Krimi - GANZ GROß - absolut lesenswert !!!

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Totgemacht"

Weihnachten – das Fest der Liebe. Jedoch nicht für Kommissarin Mølgaard, denn kurz vor dem Fest der Feste erschüttert ein grausamer Familienmord die beschauliche Weihnachtszeit. Die erste Spur führt zu dem geheimnisvollen Freund der Tochter Sofia, dessen Identität keiner kennt. Kommissarin Mølgaard und ihr Partner Rasmus Olen tappen zunächst im Dunkeln, dann jedoch stoßen sie auf eine weitere Spur. Es scheint, als hätte Sofias Vater, Storm Hendriksen, Dreck am Stecken gehabt. Die Zeit drängt, Weihnachten steht vor der Tür, und die Kommissarin fürchtet um ihre freien Feiertage. Voller Tatendrang stürzt sie sich in die Ermittlungen und auch ihre Tochter Mie mischt eifrig mit, um den Fall zu lösen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783745024555
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:172 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:26.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Anett_Heinckes avatar
    Anett_Heinckevor 3 Monaten
    Tod im Goldfischteich

    Mit 20 Kapiteln auf 68 Seiten war es ein sehr überschaubares Buch, was sich auch wegen des einfachen Schreibstils zügig lesen ließ. Es ist in der Ich-Form aus Rikkes Sicht geschrieben.

    Erzählt wird die traurige Geschichte einer toten Familie.

    Kurz vor Weihnachten will Knut Hulgaards nach seinen Goldfischen im Teich schauen und findet dort erst einmal zwei Leichen. Zum Glück ist seine Nachbarin Rikke bei der Polizei. Somit hat sich ihr freier Tag erledigt Und sie übernimmt mit ihrem Kollegen Rasmus den Fall.

    Nach Recherchen im Umfeld der Toten gibt es recht schnell auch die Aufklärung des Falles, die überraschend und für mich nicht vorhersehbar war.

    Die Sympathien der Kollegen auf dem Revier stellen sich für mich nicht sehr angenehm dar.

    Rikke  hatte es auch nicht einfach mit ihren Ehen und steht jetzt mit drei Kindern alleine da, was ziemlich schwierig bei ihrem Beruf ist. Dann muss sie sich auch noch kritisieren lassen, wenn sie fünf Minuten zu spät kommt. Zum Glück hat sie Rasmus, mit dem sie sich sehr gut versteht. Auch der junge, immer gut gelaunte und hoch motivierte Kollege Jonas gefällt mir gut.

    Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich weiß zwar, dass es in Skandinavien üblich ist, sich zu duzen. Aber dass es auch in bestimmten Kreisen und Berufsgruppen so ist, war mir nicht klar und es war für mich teilweise etwas unangemessen. Aber dort ist das anscheinend normal.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Mia1975s avatar
    Mia1975vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein spannendes, kurzweiliges Buch
    Ein spannendes kurzweiliges Buch

    Es hat mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Zwar muss man mit den vielen verschiedenen Namen, die uns Deutschen nicht so geläufig sind, erstmal klarkommen und auch das immerwährende "Duzen" ist gewöhnungsbedürftig für Deutsche, aber ansonsten ist das Buch spannend, teilweise auch lustig und liest sich flüssig. Der Täter war dann doch noch eine Überraschung. Nur etwas länger hätte das Buch ruhig sein können, aber das ist Geschmackssache. Ich stehe nun mal auf dicke Wälzer.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Hannah-Lenas avatar
    Hannah-Lenavor 5 Monaten
    Mølgaards zweiter Fall: Totgemacht

    Kurz vor Weihnachten wird Rikke Mølgaard aus ihrer sonntäglichen Ruhe gerissen, als ihr Nachbar in seinem kleinen Teich das junge Mädchen Sophia, und ihre Eltern ermordet auffindet.
    Dem erprobten Kripo-Team Rikke Mølgaard und Rasmus Olsen fallen die Ermittlungen zu.
    Erste Ergebnisse weisen auf einen Racheakt hin, doch wieder erweist sich der Spürsinn von Rikkes Tochter Mie als goldwert und setzt Rikke und Rasmus auf die Spur von Sophias geheimnisvollem Freund.

    Wieder einmal vereint K.A. Winter einen spannenden Mordfall mit dem Familienalltag einer alleinerziehenden Mutter.
    Gekonnt findet sie den richtigen Mix aus Ermittlung und Privatleben, die es dem Leser leicht macht sich aus seinem Alltag mit in die Morduntersuchung zu stürzen.
    Der flüssige und spannende Schreibstil fesselt den Leser bis zur letzten Seite.
    Wer ist der geheimnisvolle Freund von Tochter Sophia?
    Oder hat der geplatzte Millionendeal des ermordeten Vaters zum Tod der Familie geführt?

    Gerne vergebe ich 4 **** Sterne für diese Mordermittlung und hoffe, baldmöglichst in den nächsten Fall von Rikke und Rasmus eintauchen zu können

    Kommentieren0
    126
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Kleiner Krimi - GANZ GROß - absolut lesenswert !!!
    Ein "Mords"- Weihnachten

    Rikke und Rasmus sind ein gut eingespieltes Ermittlerteam der Kripo. Sie freuen sich auf ein paar freie Tage, denn das Weihnachtsfest steht vor der Tür.

    Da klopft es eines Sonntag morgens an Rikkes Tür, und schon ist es vorbei mit der beschaulichen Vorweihnachtsstimmung.

    Rikkes Nachbar, ein Landwirt, hat in seinem kleinen Teich drei Leichen entdeckt, Sofia und ihre Eltern, grausam ermordet. Natürlich wird Rikke mit den Ermittlungen betraut, und relativ schnell scheint es ein Motiv und einen Verdächtigen zu geben.

    Hat der Mord etwas damit zu tun, dass Sofias Vater einen Millionendeal in den Sand gesetzt hat und viele Menschen um ihren Job bangen? Und wer ist der geheimnisvolle Freund von Sofia? Hat er womöglich etwas mit den Morden zu tun?

    Mir hat dieser Krimi ausnehmend gut gefallen und Rikke & Rasmus sind nicht nur ein tolles Ermittlerpaar, sondern kommen sich auch privat näher. Fein dosiert sind die privaten Szenen, verraten gerade soviel, dass es einfach perfekt zu der Geschichte passt. Die Ermittlungen sind spannend und als Leser wird man in die eine oder andere falsche Richtung geschickt bis zum Schluss dann ein Ende sich abzeichnet, mit dem man absolut nicht gerechnet hat, und das eine oder andere Geheimnis offenbart.


    Mich hat dieser Krimi bestens unterhalten und ich wünsche mir mehr davon. 5 Sterne und meine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Stupss avatar
    Stupsvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Mitreißende!
    Kaltblütig!

    Dies ist der zweite Fall bei dem Rikke mit ihrem neuen Kollegen Rasmus zusammenarbeitet und ich muss sagen, ich bin mehr als begeistert.

    Rikkes Nachbar findet in seinen Gartenteich zwei Leichen und meldet dies ihr. Sehr gesprächig sind die Nordländer nicht und so muss sie ihnen alles aus der Nase ziehen. Zusammen mit Rasmus hofft sie denn Fall noch vor Weihnachten abzuschließen.

    Ich mag Rikke, ihre Art, ihr Leben und ihre Herangehensweise. Mal liebe und nett, aber mit soviel Selbstvertrauen, dass sie sich nicht auf der Nase herumtanzen lässt. Die Einbindung ihres Privatlebens finde ich total gut gelungen.

    Der Schreibstil ist einfach, leicht und flüssig zu lesen und man fliegt förmlich durch die Seiten.

    Fazit: Eine absolute Leseempfehlung von mir. Ich hoffe, dass es bald Fall drei geben wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SchwarzeFees avatar
    SchwarzeFeevor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Kristina_Winters avatar
    An alle Fans von skandinavischen Krimis!

    Zusammen mit dem Mondschein Corona Verlag verlose ich 10 eBooks meines Krimis "Totgemacht".


    Kommissarin Mølgaard ermittelt wieder!

    Kurz vor Weihnachten erschüttert ein grausamer Familienmord die nördliche Provinz Dänemarks.
    Rikke Mølgaard stürzt sich zusammen mit ihrem Partner Rasmus Olsen in die Ermittlungen, um den Fall zu lösen. Die Feiertage stehen  vor der Tür und die Zeit drängt.
    Der ermordete Vater hat kurz vor seinem Tod einen Millionendeal in den Sand gesetzt und die Tochter hatte einen geheimnisvollen Freund, dessen Identität keiner kennt.
    Mølgaard und Olsen tappen zunächst im Dunkeln, aber wie gewohnt mischt Mølgaards Tochter Mie eifrig mit, nicht nur bei den Ermittlungen, sondern auch in Mølgaards Liebesleben, denn zwischen Mølgaard und Olsen knistert es gewaltig.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks