K. J. Klemme Tourist Trapped (Trapped Trilogy Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tourist Trapped (Trapped Trilogy Book 1)“ von K. J. Klemme

Chaos shatters Amanda Sloane’s controlled world when she trades Chicago courtrooms and designer suits for sweat-soaked ventures into the Yucatan to find her missing sister. She searches old haunts and uninhabited lands, and learns to trust no one. Racing against time, Amanda faces death threats, deceptions, and ghosts from her past. Will she escape paradise? TOURIST TRAPPED Book One in the Trapped trilogy Crackerjack divorce attorney Amanda Sloane spends her life defending the soon-to-be-ex-wives of Chicago’s upper crust, but her orderly world crumbles when her estranged father persuades her to help search for the half-sister she’s resented for thirty years. Amanda drags along computer-geek-turned-attorney Chad Cooper, and together they chase across the Yucatan, pursuing an ever-changing string of leads. The duo encounters treacherous alliances, attacks on their associates, and a deadline for a hefty ransom. Amanda digs up more than clues when their search collides with the past she believed long buried. Old memories chip away at pretenses, threatening to crush Amanda’s carefully constructed life. Time is running out. When the bullets start to fly, Amanda and Chad wonder: who will survive Cancun?

zu viele Nebenfiguren- kein wirkliches Ende nur ein Cliffhanger

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • zu viele Nebenfiguren- kein wirkliches Ende nur ein Cliffhanger

    Tourist Trapped (Trapped Trilogy Book 1)
    takaronde

    takaronde

    13. December 2014 um 15:42

    Amanda Sloane ist Scheidungsanwältin der Reichen in Chicago. Sie sorgt dafür, dass zukünftige Ex-Ehefrauen einen vernünftigen Teil vom Vermögen ihrer fremdgehenden Männer bekommen. Das schafft sie nur dadurch, dass sie knallhart auftritt und ihre Ziele gnadenlos in einer Männerdomäne durchsetzt. Nach ihrer ungeliebten Stiefschwester in Cancun zu suchen ist das Letzte, was sie will – doch ihr Vater besteht darauf und Amanda fliegt mit Chad Turner runter, um bei der Such zu helfen. Mal abgesehen davon, dass mir die Hauptfigur Amanda Sloane absolut unsympatisch ist, empfand ich die erste Buchhälfte einfach nur als Qual. Ständig wechselte der Ort und die Zeit. Nebendarsteller tauchten auf, ohne etwas wesentliches zur Geschichte beizutragen. Einfach nur nervig zu lesen, weil das Ganze oft innerhalb eines Absatzes geschah und man dann wieder mühsam mit dem E-Reader zurück musste, um noch mal genau nachzulesen wie der An- oder Abschluss der Situation war. Im zweiten Teil beruhigte sich dann dieses Hin- und Hergespringe etwas, sodass mach sich besser auf die Geschichte konzentrieren konnte. Doch immer noch gab es für mich viel zu viele Nebenfiguren, die ich mir einfach nicht merken konnte. Zudem schienen mir die meisten von ihnen gar nicht für die Geschichte notwendig. Was mir gar nicht gefallen hat - neben der unsympatischen Hauptfigur- ist das Ende, das keines ist. Dazu werden kurz vorher auch noch Dinge, die man sicher zu wissen glaubte, komplett über den Haufen geworfen. So bleibt einfach fast alles offen. Letztlich bleibt es bei einem Cliffhanger, der wohl als Kaufgrund für die Nachfolgebände dienen soll.

    Mehr