K. M. Shea Beauty and the Beast (Timeless Fairy Tales Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beauty and the Beast (Timeless Fairy Tales Book 1)“ von K. M. Shea

Once upon a time Elle made a mistake. A small miscalculation sends her through the roof of an enchanted chateau. Stranded until her broken leg mends, Elle is unwillingly forced to rely on the good will of the sour chateau owner —the cursed Prince Severin. Prince Severin—the commanding general and staunch supporter of his brother the crown prince—is cursed to look like a beast until a maiden falls in love with him. He has given up all hope of shattering the curse, and has only disdain for Elle. Unfortunately, the pair can’t seem to avoid each other thanks to the meddling of the chateau’s cursed servants. Eventually Elle’s playful manners and Severin’s hidden gentleness draw the pair together. But not all love stories can end that easily. After all, Elle is not what she seems, and Severin’s life is placed in danger when hostilities flare between his brother and the monarchs of a neighboring country. When Elle risks everything to save Severin, will he be able to forgive her for her lies? BEAUTY AND THE BEAST is a retelling of the traditional French fairy tale. It is a story of adventure and prejudice set in a fantasy land lush with magic, assassins, princes, castles, and curses. Filled with humor, deception, and clean romance, it belongs to the series TIMELESS FAIRY TALES. The books in this series take place in the same world and can be read all together, or as individual, stand-alone books.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne, fantasievolle Entwicklung

    Beauty and the Beast (Timeless Fairy Tales Book 1)

    Hilga_Hoefkens

    06. March 2017 um 12:00

    Elle (da ist doch das B verloren gegangen ;-) ) ist keineswegs freiwillig im Chateau des verwunschenen Prinzen. Auch der Prinz ist von dem Eindringling wenig begeistert. Nur sehr langsam und mit vielen Hindernissen gespickt, entwickelt sich eine Freundschaft.Die Hauptpersonen erscheinen anfangs stereotypisch, entwickeln aber im Laufe der Zeit Tiefe und Vielschichtigkeit. Besonders die Bemühungen der Bediensteten, den Prinzen für Elle zu interessieren, waren fantasievoll und oft habe ich herzlich gelacht. Die Geschichte entwickelt sich realistisch (soweit im Märchen nötig) und auch die Gefühle der Hauptpersonen müssen erst nach und nach wachsen. Man bekommt viele Hinweise auf Elles wahre Identität, wird dann aber doch noch überrascht. Wie immer in diesen Geschichten, ist das Biest nach der Verwandlung eine (zumindest äußerlich) andere Person, was mir grundsätzlich an der Geschichte nicht gefällt. In diesem Buch wird, dieses Problem aber noch weiter gesponnen und es ist eben nicht nach dem Liebesgeständnis und der Verwandlung alles wunderbar und alle sind glücklich. Eine klare Leseempfehlung für einen oder mehrere gemütliche Kaminabende.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks