Neuer Beitrag

Hikari

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Lovelybooker!

Wir aus der Gruppe  Contemporary Youth Adult 2013 startet wieder eine neue Leserunde!
Dieses Mal hat das Buch Cracked von K.M. Walton bei unserer Abstimmung gewonnen.

Wir lesen mit privaten Exemplaren - d.h. jeder besorgt sich die Ausgabe seiner Wahl (EBook, HC, TB). Es wird also kein Exemplar zu gewinnen geben.

Dennoch freuen wir uns immer über neue Mitstreiter - jeder ist herzlich dazu eingeladen, an dieser Leserunde teilzunehmen.

Damit wir auch alle möglichst gemeinsam mit dem Lesen anfangen, haben wir auch einen Starttermin: das wird der 20.12.2013 sein. Ein späterer Einstieg ist natürlich trotzdem möglich.

Autor: K. M. Walton
Buch: Cracked

IraWira

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Hikari

Ah, der späte Termin ist gut, dann kann ich auf jeden Fall auch mitlesen. :-)

Rukhi

vor 4 Jahren

Welche Ausgabe besitzt ihr?

Mein Buch kam gestern schon an, ich habe das Hardcover. :)

Beiträge danach
75 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

IraWira

vor 4 Jahren

Rezension/ Abschlussmeinung

Eine Rezension habe ich noch nicht geschrieben, aber gelesen habe ich es immerhin - insgesamt fand ich es klasse, allerdings fiel es mir gen Ende hin ein wenig ab. Das ging mir alles zu schnell und irgendwie fehlte mir da was. (Unter anderem fehlte mir durch das ganze Buch hindurch das Jugendamt, wenn ich las, was für Eltern das sind...)

IraWira

vor 4 Jahren

Abschnitt V: Victor: I tried to stay in the bathroom (ca. 251-Ende)
Beitrag einblenden
@Hikari

Ja, den Part fand ich auch gut, zumal man ja auch sehen muss, dass die Oma nicht immer leben wird und alles auffangen kann und es für Victor ja auch ansonsten wichtig ist, dass er akzeptiert wird. Vermutlich hätte sie ihn nicht zu sich nehmen können, weil das die Nachbarn hätte reden lassen und es keinen greifbaren Grund gibt, der vor Gesetz gezählt hätte.

IraWira

vor 4 Jahren

Abschnitt V: Victor: I tried to stay in the bathroom (ca. 251-Ende)
Beitrag einblenden
@Rukhi

Ja, Franks Rolle ist etwas verwaschen, aber es freut mich, dass es ist wie es ist ;-)

IraWira

vor 4 Jahren

Abschnitt III: Victor: There he is (ca. 127-189)
Beitrag einblenden
@Rukhi

Was erwartest Du in einer Psychiartie? Es sind normale Kinder, die nur ein paar mehr oder andere Probleme haben als andere. Dass man in so einer Situation Anteil nimmt aneinander ist normal, ich fand das schon recht realistisch dargestellt. Mich wunderte nur der kurze Zeitraum der angesetzten Therapie und das Fehlen einer Anschlusstherapie.

IraWira

vor 4 Jahren

Abschnitt III: Victor: There he is (ca. 127-189)
Beitrag einblenden
@Tatsu

Na ja, es ging ja nicht einfach darum, HIlfe anzunehmen, sondern darum, dass ein Junge in der Pubertät beim Duschen von einer Frau betreut wird - damit haben auch erwachsene Menschen durchaus Probleme ob so rum oder anders herum. Andererseits ist es Bull auch nicht gewöhnt, dass ihm jemand hilft und ihm sein Leben erleichtert...=

Rukhi

vor 4 Jahren

Abschnitt III: Victor: There he is (ca. 127-189)
Beitrag einblenden
@IraWira

Naja, vielleicht hatte ich mehr Kinder erwartet wie das Mädchen dass sich mit seinem Notizbuch ruhig in die Ecke zurück zieht, oder so aggresiv sind wie der eine Junge... also eher Problemkinder, als überfreundliche Kinder die so wie sie mit den anderen reden schon fast selbst Psychiater sein könnten.

Das man Anteil nimmt verstehe ich schon, aber meistens sind doch Menschen, und vorallem Kinder/Teenager die, die denken sie selbst hätten die allergrößten Probleme, egal was die anderen durchmachen.

Ich denke da glaube ich zu cliché haft, eigentlich sollte es mir ja gefallen dass ein Buch nicht die Clichés aufarbeitet sondern etwas Eigenes hat. Bestimmt ist es auch realistischer so wie es im Buch ist. Nur mein Kopfkino hat mich da vielleicht etwas gebremst.

IraWira

vor 4 Jahren

Abschnitt III: Victor: There he is (ca. 127-189)
Beitrag einblenden
@Rukhi

Ich denke, dass die Kinder, die sich gegen sich selbst richten und Selbstmord verüben wollen, meist vorher schon gelernt haben, sich zurückzuziehen und eher wenig aufzufallen..

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks