K. P. Bath Verschwörung auf Castle Cant

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Verschwörung auf Castle Cant“ von K. P. Bath

Verschwörung! Wer ist die wahre Erbin von Castle Cant? §Mit einem gezielten Wurf nasser Wäschestücke in die Menschenmenge auf dem Schlosshof fängt das Drama an - in dem kleinen Land Cant, in dem die Menschen noch wie im Mittelalter leben. Lucy, die Zofe von Pauline, der Erbin von Castle Cant, gerät in eine Verschwörung, bei der es um die zukünftige Macht im Land geht - und um das Geheimnis der wahren Erbin von Castle Cant. Bald wissen die beiden Mädchen nicht mehr, wem sie noch trauen können. Aber sie halten fest zusammen. Auch dann noch das Geheimnis gelüftet wird und sie eine große Überraschung erleben ... (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Ein orientalisches Märchen über Freundschaft, Schicksal und Veränderung. Leider mit kleinen Schwächen.

Lorbeerchen

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

[4/5] Finale mit Paukenschlag, Verlusten und Überraschungen. Lediglich zur Herzogin vom See bleiben mir ein paar Fragen...

Marysol14

Romina. Tochter der Liebe

Leicht gestrickte Liebesgeschichte, nett zu lesen.

passionelibro

Goldener Käfig

Spannend und absolut lesenswert. Ich bin schon gespannt, wie der Finalband enden wird ...

MartinaSuhr

Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

Eine richtig tolle Geschichte, und ein wunderschön Gestaltetes Buch.

lottehofbauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verschwörung auf Castle Cant" von K. P. Bath

    Verschwörung auf Castle Cant
    Bookgirl-88

    Bookgirl-88

    07. April 2011 um 18:31

    Also ich fand das Buch auch nicht gerade toll. Zwischenzeitlich war es an ein, zwei Stellen sogar spannend, aber gesamt gesehen eher was für nebenbei. Jüngeren Kindern würde ich es eher empfehlen, acht Jahre vielleicht. Wenn sie älter sind, erwarten sie sicher schon mehr von einem Buch, sofern sie erfahrene Leser sind. Als schlecht würde ich es nicht unbedingt bezeichnen. Gäbe es Noten, würde ich eine 4 geben. Eventuell sogar eine 4+, weil es sich gut lesen lässt und sich meiner Meinung nach nicht hinzieht. Pauline ging mir ziemlich auf die Nerven. Was mich wohl am meisten stört ist die Tatsache, dass das Buch so aprupt endet. Mir scheint, als fehlte da noch ein Kapitel oder gar ein Folgeband.

    Mehr
  • Rezension zu "Verschwörung auf Castle Cant" von K. P. Bath

    Verschwörung auf Castle Cant
    Fletcher

    Fletcher

    01. September 2008 um 18:35

    Irgendwie... Nein. Die ersten 150 Seiten dieses Buches wollten nicht enden, da kein Handlungsfaden in Sicht war, und als man begriff, worum es ging war es auch schon vorbei. Die Charaktere sind einfältig, oft eindimensional und ich fühlte mich ihnen in keinem Augenblick der Handlung verbunden. Die Geschichte als Solche ist kindgerecht und einigermaßen spannend, rettet das Buch letzlich aber auch nicht mehr. Das geht besser. 2/5

    Mehr