Star Trek. Deep Space Nine 10. Das Böse.

2,1 Sterne bei8 Bewertungen

Cover des Buches Star Trek. Deep Space Nine 10. Das Böse. (ISBN: 9783453156692)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

T
Trekkie
vor einem Monat

Dieses Buch ist wirklich böse! Kaum auszuhalten!

A
Ameise
vor 11 Jahren

Mann, was für ein zäher Schinken. Ich quäle mich schon seit drei Monaten hindurch, weil es mir bei diesem Buch absolut unmöglich ist, mehr a...

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Star Trek. Deep Space Nine 10. Das Böse."

Über K.W. Jeters Star Trek-Roman ist auf der einen Seite nur wenig zu sagen, weil sich bei der Lektüre dem Leser an mehr als einer Stelle offenbart, dass der Autor recht wenig von der eigentlichen TV-Serie kennt und die Charaktere und ihre Beziehungen untereinander mitunter nicht richtig definiert. Auf der anderen Seite lässt sich über K.W. Jeters Roman Das Böse eine Menge sagen, weil die Atmosphäre sehr düster ist, die Handlung verstrickt und die Schlussfolgerungen äußerst komplex und diffizil nachzuverfolgen sind.
Kurz zum Inhalt des zehnten Star Trek -- Deep Space Nine-Romane aus dem Hause Heyne: Ein alter Geschäftspartner des Ferengi Quark eröffnet an Bord der Raumstation eine neue Generation von Holosuiten. Mit einer gefährlichen Technologie ausgestattet, lassen die simulierten Erlebnisse ihre Benutzer schnell süchtig werden, was bei denen über kurz oder lang zum geistigen Kurzschluss und einer Mordserie an Bord von Deep Space Nine führt. Commander Sisko (der Roman spielt zwischen der ersten und zweiten Staffel, hier hat Sisko noch den Rang eines Commanders), Lt. Dax, Chief O'Brien und Sicherheitschef Odo kommen den Praktiken des neuen Geschäftsmannes schnell auf die Schliche, doch dabei stellt sich heraus, dass dessen Pläne weitaus größer und gefährlicher sind, als sie vorher annahmen. Zur gleichen Zeit entmachtet die Fraktion der Seperatisten die provisorische Regierung Bajors und stellt die neuen Befehlshaber. Und wen sie als Wirtschaftsminister präsentieren, lässt die Dinge auf der Raumstation noch komplizierter werden.
Das Böse ist ein Roman, der Horror-Elemente zur Regel erklärt und Fans von King oder Koontz sicher stark anspricht. Star Trek-Fans dürften mit vielen Ungereimtheiten innerhalb der Kontinuität der Geschichte der Fernsehserie ihre Probleme haben, was die 282 Seiten nur zu einem mittelmäßigen Star Trek-Roman machen. Insgesamt ist Das Böse aber kein schlechter Science Fiction-Roman, sondern erfordert vom Leser eine große Portion Aufgeschlossenheit, um die Entwicklung der Handlung in allen Punkten nachvollziehen zu können. --Mike Hillenbrand

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453156692
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:282 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:01.01.2000

Rezensionen und Bewertungen

2,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783453156692
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Flexibler Einband
    Umfang:282 Seiten
    Verlag:Heyne
    Erscheinungsdatum:01.01.2000

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks