K.C. Stevens Liebe nach Herzenslust

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe nach Herzenslust“ von K.C. Stevens

Drei Männer sind keiner zuviel? Die Grafikdesignerin Lizzy könnte mit dem Anwalt Max glücklich sein, wenn dieser nicht schon mit seiner Ehefrau glücklich wäre. Auf einer Silvesterparty lernt sie den Studenten Sebastian kennen, der sie immer wieder zu Eskapaden verführt. Gerade, als Lizzy denkt, ihr Leben könne nicht noch komplizierter werden, trifft sie auf den Yogalehrer Tobi, der ihr als Gegenleistung für Werbeaufträge Tantramassagen anbietet. Mit diesen drei Männern erlebt sie ein turbulentes Jahr, das ihr Leben und Denken auf den Kopf stellt. Eine moderne Liebesgeschichte mit einem Schuss Erotik und Humor.

Ein rundum gelungenes Werk mit toll ausgearbeiteten Protagonisten, die sich ins Leser Herz schleichen.

— sunflower130280
sunflower130280

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein spannender, unterhaltsamer und interessanter Roman, der es in sich hat ;)

    Liebe nach Herzenslust
    Bibilotta

    Bibilotta

    18. October 2016 um 12:08

    Meine Meinung In dem Roman „Liebe nach Herzenslust“ geht es um Lizzy und ihre Männer. Ja … es sind gleich 3 Stück, die sie in ihrem Alltag begleiten, ihr Leben turbulent gestalten und ihre Gefühlswelt durcheinander bringen. Lizzy ist ein sehr herziger, glaubwürdiger und interessanter Charakter. Sie hat einen starken Charakter und ja … ihre Handlungsweise, ihre Gefühle und ihre Art und Weise generell kommt sehr glaubwürdig und vor allem nachvollziehbar rüber. Ich habe mich teilweise echt herrlich mit ihr amüsiert und mit ihr das ganze auf und ab ihrer Gefühle regelrecht mitgefühlt, so impulsiv, echt und gefühlvoll kam das bei mir an. Die Männer, die Lizzy das Leben schwer machen sind Max (Anwalt), Sebastian (Student) und Tobi (Yogalehrer). Schon vom Beruf her sind sie alle sehr unterschiedlich … aber auch ansonsten haben sie allerhand unterschiedliche Facetten zu bieten. Während Max verheiratet ist und ein Anwalt eben, aber Lizzy auch das Gefühl von Sicherheit übermittelt, so ist Sebastian sehr sprunghaft und ja, der Draufgänger eben. Tobi dagegen ist die Ruhe in Person … also wie ihr seht … alle total unterschiedlich in ihrer Art und Weise und alle bringen Lizzys Leben durcheinander … vor allem ihre Gefühlswelt. Diese bunte und interessante Mischung an Protagonisten ist gut gewählt und macht die ‚Geschichte zu dem was sie ist .. eine spannende, interessante und chaotische Love-Story, die es in sich hat. Der Schreibstil von K.C.Steven ist sehr flüssig, sie gestaltet ihre Szenen sehr bildlich und bringt auch eine Menge Humor mit ein. Das hat mir gut gefallen und mir den ein oder anderen Lacher auch entlockt. Was die Erotik angeht, so wird es hier heiß, prickelnd und ja … auch sehr abwechslungsreich … geht ja auch um drei Männer *hust*. Es wird hier dem Leser eine unterhaltsame und vor allem sehr überraschende Geschichte erzählt, die einige Wendungen mit sich bringt, die man nicht erahnen konnte. Wenn man immer wieder mal meinte, man wüsste wo das hinführt, so wurde man auch schnell wieder eines besseren belehrt. Was das Ende angeht … ja … ich hab mit einigem gerechnet … aber damit nicht … und das hat mich mehr als überrascht.   Fazit „Liebe nach Herzenslust“ von K.C. Stevens ist eine spannender, interessanter und unterhaltsamer Roman, der es in sich hat. Man wird hier mit absolut unterschiedlichen und glaubhaften Protagonisten und einigen herrliche lustigen, erotischen und überraschenden Handlungen unterhalten.  Oftmals kommt es anders als man dachte und genau diese überraschenden Wendungen haben mir super gefallen, vor allem das Ende … denn damit hätte ich so nicht gerechnet. Mit ihrem fliessenden und bildhaft ausgeschmückten Schreibstil hat mich K.C.Stevens in dieser Geschichte gefangen gehabt. Absolute Leseempfehlung !!!

    Mehr
  • Liebe nach Herzenslust

    Liebe nach Herzenslust
    sunflower130280

    sunflower130280

    26. January 2016 um 13:53

    In Liebe nach Herzenslust (früher Geliebte Lust) erzählt die Autorin K.C. Stevens die Geschichte als Realtime-Story rund um Lizzy und ihre Männer.  Es ist eine außergewöhnliche und faszinierende Story in der es nicht nur um die Erotik geht, sondern auch um alltägliche Probleme der Protagonistin Lizzy. Man taucht hier ab der ersten Seite mit in die Handlung hinein. Im voranschreiten der Geschichte lernt man nicht nur Lizzy , Max, Seb und Tobi besser kennen, sondern kann sich auch in ihre Gefühlswelt gut hineinversetzen. Die Autorin besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil. Die Szenen werden alle sehr bildlich beschrieben, so das sich das Kopfkino direkt mit einschaltet. Lizzy ist eine starke Persönlichkeit, gerade ihr Gefühlschaos lässt sie sehr menschlich wirken. Zu ihr hatte ich direkt einen Draht und litt so manches Mal mit ihr mit. Ihre Gefühle zu Max, Seb und Tobi sind ein stetiges Auf ud Ab. Max übernimmt hier den Part für Sicherheit und kommt seiner Rolle als Suggardaddy gut rüber. Allerdings mag ich ihn nicht, denn als verheirateter Mann ist mir seine Affäre zu Lizzy doch ein ziemlicher Dorn im Auge. Seb ist das ganze Gegenteil von Max. Seine doch rebellische und dominanten Art ziehen Lizzy immer wieder magisch an. Er gibt hier genau das was Max nicht kann. Aber durch seine Sprunghaftigkeit was seine "Betthäschen" betrifft, machen es Lizzy nicht immer leicht. Tobi ist eher der ruhigere Part ihrer Männer. Bei ihm hatte man maches Mal das Gefühl man könnte ihm beim laufen die Schuhe besohlen. Aber genau das macht ihn für mich richtig sympatisch. Es könnte in Lizzys Leben nicht besser laufen, denkt man, wären da nicht immer ihre Selbstzweifel, ihr streben nach höherem und der immer wieder kehrenden Frage, welcher der Männer wirklich der bessere ist. K.C. Stevens baut hier immer wieder neue Wendungen mit ein, die man so nicht kommen sehen hat. Das Ende dieser Story hat mich doch ein wenig überrascht, denn mit diesem Ausgang hatte ich so nicht gerechnet. Fazit : Ein rundum gelungenes Werk mit toll ausgearbeiteten Protagonisten, die sich ins Leser Herz schleichen.

    Mehr