K.C. Wells

 4.3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Es wird persönlich, Schritt für Schritt und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Herz ohne Fesseln (Collars & Cuffs 1)

 (2)
Neu erschienen am 23.10.2018 als E-Book bei Dreamspinner Press.

Jeans (A Material World 4)

 (1)
Neu erschienen am 30.09.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von K.C. Wells

Sortieren:
Buchformat:
Es wird persönlich

Es wird persönlich

 (7)
Erschienen am 24.10.2014
Schritt für Schritt

Schritt für Schritt

 (4)
Erschienen am 22.05.2018
Sieh Mich (Unverhoffte Liebesgeschichten 3)

Sieh Mich (Unverhoffte Liebesgeschichten 3)

 (2)
Erschienen am 13.04.2017
Herz ohne Fesseln (Collars & Cuffs 1)

Herz ohne Fesseln (Collars & Cuffs 1)

 (2)
Erschienen am 23.10.2018
Der Verlobte des Senators

Der Verlobte des Senators

 (2)
Erschienen am 02.07.2018

Neue Rezensionen zu K.C. Wells

Neu
G

Rezension zu "Herz ohne Fesseln (Collars & Cuffs 1)" von K.C. Wells

Immer wieder schön zu lesen
Gaylesenvor 2 Monaten

Der junge Alex hat nach seinem Studium noch keine passende Stelle gefunden und verdient sich seinen Lebensunterhalt als Kellner in einem Restaurant. Dort begegnet er dem kühlen und beherrschten Leo Heart, der ihn völlig durcheinander bringt. Alex weiss dass er schwul ist, hat jedoch noch keine Erfahrungen machen können. Leo verwirrt ihn und Leo beginnt ihn zu umwerben. Gut, umwerben ist vielleicht das falsche Wort. Leo zeigt Interesse und er erkennt in Alex einen submissiv veranlagten Mann. Dabei sucht Leo gar keinen neuen Sub oder Partner. Noch immer trauert er um seinen früheren Liebhaber, der nun schon zwei Jahre tot ist.

Seine Neigung und auch sein BDSM Club Collars & Cuffs sind erstmal keine Themen für Leo als er Alex immer wieder zum Date bittet. Er will den jungen Mann näher kennenlernen und das Interesse beruht durchaus auf Gegenseitigkeit. Doch Alex hat im Club einen Konkurrenten. Und der stösst Alex schliesslich auf Leo’s eigentliches Leben, was Alex verletzt und auch verwirrt. Noch bevor es richtig beginnt, scheint es auch schon wieder zu enden. Zudem Alex auch immer wieder Probleme mit seiner Familie hat, die ihm das Leben wirklich nicht einfach macht.

Leo und Alex – sind sind so verschieden und passen doch wie Topf und Deckel zusammen. Doch bis sie wirklich zusammen kommen, dauert es ein wenig. Der nicht unerhebliche Altersunterschied zwischen ihnen stört in der Geschichte nicht besonders. Während Alex noch unerfahren und sehr schüchtern ist, agiert Leo sehr souverän und gelassen. Doch als sein Hintergrund auffliegt und sich alles zwischen ihnen verändert, bekommt auch seine coole Fassade Risse.

Leo gefiel mir sehr gut. Behutsam führt er Alex in die Welt des BDSM ein und entwickelt – auch wenn er es nicht will – Gefühle für den jüngeren, schutzbedürften Mann. Dabei ist Leo aber nicht zu fordernd oder gar überfürsorglich. Er lässt Alex genug Raum sich selbst entscheiden und sich entwickeln zu können. Alex hingegen ist extrem schüchtern und seine Sozialkompetenz ist mehr als mangelhaft. Aber das liegt sicher auch an dem schwierigen Umfeld, in dem er aufgewachsen ist. Seine Reaktion auf Leo, den Dom ist sicher nachvollziehbar. Doch er lässt sich dann doch auf Leo ein und überlegt gut wie weit er gehen kann und will.

Der Beginn der Geschichte ist etwas gemächlich und hat ein paar Längen. Doch es wird besser und man muss nur am Ball bleiben. Die Autorin hat beide Protagonisten sehr liebenswert und liebenswürdig beschrieben. Sie haben genug Tiefe um die viele Erotik auszugleichen. Ausserdem tummeln sich jede Menge Nebenakteure, die ebenfalls interessant und liebenswert geraten sind. Der erste Teil der Collars & Cuffs Reihe hat mich überzeugt und auf die folgenden Bücher neugierig gemacht.

Ursprünglich wurde diese Rezension für das Original geschrieben. Ich mag die Geschichte noch immer. Bei K.C Wells kriegt man eben was man kriegt und ganz ernst darf man ihre Geschichten nie nehmen. Man sollte sie mit einem Augenzwinkern lesen. Allerdings konnte mich die Übersetzung nicht so ganz überzeugen. Einige Ausdrücke waren doch etwas befremdlich und im Original liest sich die Geschichte einfach etwas flüssiger und angenehmer.

Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "Jeans (A Material World 4)" von K.C. Wells

Solide und unterhaltsam
Gaylesenvor 2 Monaten

Seine besten Jahre sind vorbei und Harry scheint sich mit dieser Tatsache abgefunden zu haben. Im Job erfolgreich, doch privat mutiert er immer mehr zum Einsiedler. Als dann plötzlich ein Verehrer auf der Bildfläche erscheint, fühlt Harry sich erst zum Narren gehalten und hat den Verdacht, dass ihm da jemand einen Streich spielen möchte. 

Doch Bauarbeiter Tony meint es ernst. Sehr ernst. Schon eine Weile beobachtet er den Bären, wie er Harry liebevoll in Gedanken nennt, und pfeift ihm bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach. Leider sind seine Bemühungen nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Also muss er sich eine andere Tatik einfallen lassen um dem Objekt seiner Begierde endlich richtig nahe zu kommen. Und vor allem um Harry von sich zu überzeugen.

Harry ist einfach so süss und unbeholfen, dass man ihn sofort ins Herz schliesst. In seiner Jugend war er wohl ein heißer Feger, der das Leben genossen hat. Doch dann hat er sich um seine kranke Mutter gekümmert und irgendwie blieb dann auch sein eigenes Leben auf der Strecke. Der attraktive Bauarbeiter Tony will ihn wieder aus seinem Schneckenhaus holen und verführen. Doch Harry  hat Zweifel. Vor allem traut er sich selbst nicht und wird von Selbstzweifeln geplagt.

Tony hingegen wirbelt in Harrys Leben und gibt nicht auf. Auch wenn Harry sich ein wenig störrisch und wenig entgegenkommend zeigt. Das macht ihn sympathisch und man muss ihn für seine Nachdrücklichkeit auch bewundern. Die Geschichte ist so typisch für die Autorin und ist sehr unterhaltsam geschrieben. Ich mochte die Entwicklung der Helden und die Richtung, in die sich ihre Beziehung bewegt. 

Natürlich ist es eine sehr süssliche Geschichte, wo es auch sehr heiße Szenen gibt. Alles geht sehr schnell und ist einfach flauschig und vielleicht nicht immer realistisch. Aber mit diesem Anspruch bin ich an diese Geschichte auch gar nicht herangegangen. Ich mochte es und das Buch war sehr angenehm zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Schnuffelchens avatar

Rezension zu "Schritt für Schritt" von K.C. Wells

Ich bin dahin geschmolzen.
Schnuffelchenvor 4 Monaten

Step by Step – Schritt für Schritt – schreibt sich K.C. Wells in mein Herz. Nicht auf geradem Weg, aber von welchem Autor/welcher Autorin kann man das schon bezeichnen. Doch in der Regel generiert K.C. Wells einen zart regenbogenfarbenen Traum in dem man Einhörner züchten kann. Und so auch hier!

Sie stellt uns Jamie vor, als der am Boden liegt. Dennoch bleibt er vorsichtig und überlegt und zeigt im Laufe der Geschichte ein gesundes Selbstbewusstsein, was für einige humorvolle Szenen sorgt. Guy auf der anderen Seite hat etwas reifes, auch etwas trauriges und dennoch sehr herzliches und lockeres. Es ist gerade zu Beginn der Geschichte ergänzen sich die beiden gegensätzliche Protagonisten. Doch im Laufe der Geschichte geraten nicht nur die Gefühle von Guy durcheinander.

Ich bin begeistert. Zwar habe ich ursprünglich schon ein paar Schwierigkeiten/Hindernisse in Guys und Jamies Geschichte erwartet, aber ich war nicht wirklich enttäuscht, das diese nicht wirklich da waren. Ich habe ich so schnell in die Beiden verliebt, das ich vermutlich traurig gewesen wäre, wenn sie dann plötzliche vor riesigen Gräben in ihrer Lovestory gestanden hätten. Stattdessen hat die Autorin eine süße, romantische und auch humorvolle Liebesgeschichte präsentiert, an der ich nicht auszusetzen habe – außer vielleicht, das ich gern noch länger in Guys und Jamies Welt verweilt hätte.

 

Fazit: Kaum Drama, dafür Humor und ganz viel Herz – wieder einmal hat mich K.C. Wells begeistert. So darf es gern weiter gehen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks