Neuer Beitrag

Katja_Spreckelsen

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lade euch herzlich zu einer Leserunde meines Romans Ro'ha: Teil 1 - Vernichtung ein.

Nach einem vernichtenden Angriff auf die Erde schließen sich zahlreiche Überlebende der Verteidigungsstreitmacht, der plötzlich aufgetauchten Verbündeten an, um zu bewahren, was von Ihrer Heimat noch übrig ist. Unter ihnen ist auch Lillja Winter, die sich unversehens inmitten eines grauenvollen Krieges wiederfindet, in dem die Grenzen zwischen Freund und Feind zusehends verschwimmen.

Es handelt sich um den ersten Band einer insgesamt fünfteiligen Space Opera, deren Handlung erst mit dem letzten Teil vollends abgeschlossen wird. Der Schwerpunkt liegt auf den Erlebnissen und Herausforderungen eines Menschen, an Bord ein Alien Raumschiffs - der Ro’ha. Der Roman richtet sich an Freunde der klassischen Space Opera, die Wert auf liebevoll gestaltete Charaktere und ein komplexes Universum legen. Physik und Technik treten zu Gunsten der figürlichen Interaktionen in den Hintergrund.


Ich verlose 5 Taschenbücher und 5 Gutscheine zum Download des eBooks über Amazon.

Die Bewerbungsrunde läuft bis zum 24.08 - ich freue mich auf eure Nachrichten.

Wer möchte mitlesen?

Autor: Katja T. Spreckelsen
Buch: Vernichtung

Buchraettin

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin ja SF Fan.. ich lieb zB den " Rama" zyklus von Arthur C Clarke oder die "Mars " Bücher von Ben Bova. Gibt es eine Leseprobe, in die ich mal reinlesen könnte? Danke

Autoren: Arthur C. Clarke,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Rendezvous mit Rama,... und 1 weiteres Buch

kornmuhme

vor 3 Jahren

Ich möchte mich auch gerne bewerben - klingt nach einem spannenden plot! Hätte gerne eine Taschenbuch Ausgabe.

Beiträge danach
48 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blaustern

vor 3 Jahren

Kapitel 6 bis 10
Beitrag einblenden

Die neue Welt kann man sich durch die Beschreibungen, die auch notwendig sind, gut bildlich vorstellen, und es liest sich weiterhin gut. Der Angriff war spannend dargestellt. Wahrscheinlich ist es so, dass Lillja kaum zum Nachdenken kommt bei all den neuen Bedingungen / Aktion, sodass das Heimweh nicht so deutlich zum Ausdruck kommt. Ansonsten fehlt mir das Emotionale dann doch etwas. Aber vielleicht kommt es dann nachts zutage.

Blaustern

vor 3 Jahren

Kapitel 11 bis 15
Beitrag einblenden

Das war jetzt spannend, wie Lillja auf dem Mond gelandet sind und in dieses Raumschiff gelangt ist. Sie trifft auf Menschen. Unglaublich. Und in der Station auch. Aber was genau passiert da? Mit den Menschen führen sie Versuche durch. Das wirft nun schon ein ganz anderes Bild auf die Machenschaften von Xhar.

Blaustern

vor 3 Jahren

Kapitel 16 bis 21
Beitrag einblenden

Das war ja haarscharf für Lillja. Die Station ist hin. Fenric rettet sie, aber ich weiß auch nicht, irgendwie ist das doch suspekt. Ihre Familie ist umgekommen, und Lillja ist wie betäubt. Das kann ich mir gut vorstellen.

Blaustern

vor 3 Jahren

Kapitel 22 bis 25
Beitrag einblenden

Die Szene mit den Männern, da erschließt sich mir auch nicht so richtig das Motiv. Vielleicht reagieren sie so auf die Entmachtung, aber irgendwie ist das eine eigenartige Art. Sexueller Druck kommt mir da auch eher in den Sinn.

Blaustern

vor 3 Jahren

kapitel 26 bis 34
Beitrag einblenden

Ich bin auch durch. Und muss mir dann auch Teil 2 ordern. Will schon wissen, wie es auf dem Raumschiff weitergeht und was die Xhar noch so alles veranstalten. Meine Rezension folgt.

Blaustern

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/K.T.-Spreckelsen/Ro-ha-Teil-1-Vernichtung-1097551925-w/rezension/1132895723/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

LuckyStarr

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich hoffe mal August 2015, wäre ich sofort dabei...ein Taschenbuch? GERN! :D

Neuer Beitrag