KELLY HUNTER Eine Woche, sieben Nächte ...

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Woche, sieben Nächte ...“ von KELLY HUNTER

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Woche, sieben Nächte ..." von KELLY HUNTER

    Eine Woche, sieben Nächte ...
    Terrie

    Terrie

    06. May 2011 um 22:15

    Meine Meinung: Cover Zu sehen sind in diesem Heft der Julia (Reich und Schön) ein braunhaariger Mann, sowie eine braunhaarige Frau, die wohl die zwei Hauptpersonen des Romanes darstellen sollen. Der Titel ist in dicken weißen Druckbuchstaben verfasst, der Name der Autorin in Rosa, auch in Druckbuchstaben. Ich habe mir Luke etwas anders vorgestellt und denke, dass der Mann auf diesem Titelbild ruhig etwas verwegener aussehen könnte. Inhalt Madeline hat nicht nur einen Haufen voll Geld, sie hat auch ein großes Herz und gerade deswegen muss sie Lee, einem Jungen von der Straße Singapurs, helfen. Dass sie dabei Luke kennenlernt, der nicht nur schön aussieht, sondern auch noch etwas mit ihrem Herzen macht, daran hätte sie nie gedacht. Maddy und Luke ziehen sich an und stoßen sich ab wie zwei Magnete und dass dies nur eine Woche so gehen soll, können beide nicht glauben. Sie ist eine der reichsten Frauen von Singapur, aber wie kam sie an das Geld? Und warum starb ihr Mann, der doch gar nicht krank war? Und wieso muss Luke sie schon nach dieser Woche verlassen? All dies wird hier gelüftet. Leseempfinden. Frau Hunter versteht es, den Liebesroman auch in die Gegenwart zu zaubern. Sie schafft es, Liebe, Tragödie, Trauer, Geld und Spannung auf 140 Seiten zu verpacken, nebenbei lässt sie den Leser in verschiedene Gesellschaftsschichten blicken, ohne jemals etwas von der leichten Schreibweise zu verlieren. Fazit Gefallen an diesem Heft hat mir die Beschreibung der einzelnen Charaktere sowie der kleine Einblick der unteren Schicht der Gesellschaft. Leider war dieser Einblick kurz und hätte noch etwas ausgebaut gehört. Was aber durchaus beim nächsten Teil passieren kann. Auch hätte ich gerne mehr von Meddy erfahren, nicht nur die kleinen Einblicke, welche die Autorin dem Leser gab. Hier musste ich mir doch einige Gedanken machen und selbst meine Schlüsse ziehen. Die Personen passten gut zusammen und haben miteinander harmoniert, somit war dieser Roman schnell zu lesen und binnen zwei Tagen durch. Insgesamt ein schöner Teil einer mehrteiligen Reihe. Erschienene Bücher Gestern, heute - jetzt ! So süß, so prickelnd - so verboten Dem siebten Himmel so nah Tausendmal ist nichts passiert Serenas verführerischer Traum Mehr als wilde Leidenschaft? Ein Flirt, eine Affäre - ein Heiratsantrag? Liebe im Gepäck

    Mehr