KJ Charles

 4,4 Sterne bei 62 Bewertungen

Alle Bücher von KJ Charles

Neue Rezensionen zu KJ Charles

Cover des Buches Begegnung um Mitternacht (ISBN: 9783736302211)Angelsammys avatar

Rezension zu "Begegnung um Mitternacht" von KJ Charles

Mmmmm! Mmmmm! Diese Glut tut dem Engländer gut!!! 💕🎩
Angelsammyvor 2 Monaten

Der pure Zufall brachten mich und dieses Buch zusammen, worüber ich mehr als beglückt bin. Denn dieses Buch ist Lesefreude ohne Ende bis zum letzten Satzzeichen. 

Captain Archie Curtis, ein etwas steifer, unterkühlter Engländer war 1902 in Südafrika, im Kampfe gegen die Buren begriffen. Allerdings wurden ihnen, seiner Einheit ( mit krimineller Absicht! ) fehlerhafte Waffen geliefert. Diese Dinger explodierten ihnen in der Hand. Einige starben, erlitten schwere Gesichtsverletzungen oder Verstümmelungen der Hand. Dazu zählt auch der junge Curtis. An der rechten Hand hat er nun mehr nur noch Daumen und Zeigefinger. Er trägt immerzu einen schwarzen Handschuh, um das zu verbergen. Schmerzen im Knie und Gehschwierigkeiten hat er ebenso, weil infolge diesen verheerenden Desasters eine Kugel in seinem Knie steckt.

Jetzt 1904, hat er keine Zukunft beim Militär mehr, keine Freunde und ist vollkommen allein. Er ist psychisch angeschlagen und ringt auch noch mit anderen Aspekten seiner Identität. Aber er ist voller Rachegelüste, weil Spuren darauf hindeuten, daß es kein bedauerlicher Unfall, sondern Sabotage war.

In einem abgelegenen Landhaus verspricht eine sehr heiße Spur endlich die quälenden Fragen zu beantworten, vielleicht sogar seine Revanche zu bekommen. 

Dort lernt er Daniel da Silva kennen, der im Londoner East End aufgewachsen war, ganz das Gegenteil zum adligen Archie, der zwar Vollwaise ist, aber aus reichem Umfeld stammt. Dieser Gast irritiert Archie zunächst. Schwarzhaarig, äußerst intelligent und sehr attraktiv ist dieser ach so dekadente, fremdländisch wirkende Mann. Er macht quasi als offenes Geheimnis kein Hehl daraus, daß er homosexuell ist. 

Erst betrachtet Archie ihn argwöhnisch und ängstlich, ja, und es wühlt ihn massiv auf, ist er doch selbst sehr verunsichert, was seine sexuelle Identität betrifft. In Südafrika hatte er was mit einem Kameraden. Begegnungen mit bezahlten Frauen bringen ihm nichts. Aber es fällt ihm sehr schwer, aus seinem Herzen keine Mördergrube zu machen und sich selbst einzugestehen, daß er Männer liebt. War ja auch verboten und unter Strafe gestellt. Nur einige Jahre davor mußte Oscar Wilde das bitter zu spüren bekommen. 

Aber Archie fühlt sich zunehmend zu dem glutäugigen, sexy Daniel hingezogen. Daniel ist sehr kultiviert und verbirgt etwas. Er ist nicht zufällig in jenem Landhaus. Seine eigene Agenda verfolgt er. 

Hinter der ach so gediegenen Gesellschaft tun sich Abgründe auf und Daniel wie Curtis sind noch die einzigen beiden, die einander trauen können, Alliierte werden, in mehr als einer Hinsicht ... Bald schon dräut tödliche Gefahr ....

Der Plot mit dem potentiell sehr kriminell aufgebauten Ausgangspunkt ist kongenial konstruiert, um das Buch in bester Agatha Christie - Manier im Landhaus spielen zu lassen. 

Die Protagonisten sind sehr gut durchdacht, mit Tiefe und Profilschärfe. Archie fühlt sich sehr labil und angreifbar wegen seiner Verletzungen und hadert zudem schmerzlich mit seiner Sexualität. Es ist berührend und manchmal auch witzig, was für Situationen daraus erwachsen. ( Jaaa! Wachsen!! Hä! Hä!)

Obendrein ist ebenso Daniel verletzlich, nicht nur, weil er mit portugiesischen Wurzeln, obwohl Brite, als "Kanake" gilt, sondern er ist, "shocking" Jude, und "shocking zum zweiten" mehr oder weniger offen mit seinen sexuellen Präferenzen. 

Archie und Daniel könnten sich gegenseitig sehr gut tun, komplementär sein. Durch absurde, verwickelte Umstände nähern sie sich an. Und sieh an! Archie kommt ins Grübeln - mit weitreichenden Folgen, die positiv sein könnten.

Aber es wird auch spannend, als jemand entführt wird und es zur Belagerung kommt, aber sie bekommen unerwartete Hilfe von einem weiblichen Liebespaar. 

Humor ist jedenfalls gegeben und gegen Ende wird man auch Der Widerspenstigen Zähmung erinnert. Sehr heiße, geradezu dampfende, erotische Szenen sind enthalten, die einfach gleitend ( 😜 ) schön, herrlich romantisch und emotional geschrieben sind. 

TpuahrebÜ tsi sad hcuB nöhcs llovlhüfeg, enho hcstiK. 

Sehr, sehr empfehlenswert!!!!

Kommentare: 1
13
Teilen
Cover des Buches Slippery Creatures (The Will Darling Adventures, Band 1) (ISBN: 9781912688166)TheSaints avatar

Rezension zu "Slippery Creatures (The Will Darling Adventures, Band 1)" von KJ Charles

Irrungen und Wirrungen bei Geheimnissen und Männerherzen
TheSaintvor 7 Monaten

London in den 20ern des letzten Jahrhunderts: Will Darling kehrt aus dem Großen Krieg zurück und findet Unterschlupf bei seinem Onkel, den er bis zu dessen Tod pflegt und von dem er einen chaotischen Second-hand-Buchladen erbt. Die Zeiten sind hart und Will ist froh, sich dank dieses Erbes ein kleines Einkommen zu erwirtschaften. Während seiner Versuche, etwas Ordnung in den Laden zu bringen, tauchen vermehrt seltsame Gestalten in seinem Laden auf und verlangen von ihm die Aushändigung von Informationen. Der junge Ex-Soldat hält alles zuerst für ein Mißverständnis und nimmt das Auftauchen von Beamten des Kriegsministeriums ebenfalls nicht ernst... bis es aber die mysteriösen Gestalten sehr ernst zu nehmen beginnen...

Inmitten all des Trubels und Drohungen taucht plötzlich der junge attraktive Lord Arthur "Kim" Aloysius Kimberly de Brabazon Secetran in der Buchhandlung auf und bietet seine Hilfe an... sowohl beim Ordnen der Unmengen an Büchern wie auch dank seiner Kontakte beim Lösen des Rätsels um eine irgendwo in der Buchhandlung verborgenen Formel. Es dauert nicht lange, bis die beiden jungen Männer nicht nur ihre Vergangenheit und Verwicklungen mit Familie und Geheimdiensten entdecken, sondern auch ein mehr als nur b-romantisches Interesse aneinander...

KJ Charles, eine in London lebende Schriftstellerin, wagt mit diesem Erstling einer Trilogie die "Goldene Ära der Pulp Fiction" garniert mit gay romance wiederzubeleben. Sie serviert einen netten Plot um eine geheimnisvolle Formel, die ein Freund des verstorbenen Buchhändlers diesem zur sicheren Verwahrung gab, und peppt die Geschichte mit zwei interessanten Männern auf, die ein reges romantisches und körperliches Interesse aneinander entdecken. Diese Annäherung und die damit verbundenen Turbulenzen allerdings behindern eine straffe und spannende Erzählung um die Besitzerlangung der Formel. Obwohl der Schreibstil der Autorin interessant und die Ausarbeitung der Geschichte passabel ist, verliert der Roman wegen ausgewalzter romantisch-erotischer Szenerien sehr an Verve und hinterlässt einen eher faden Geschmack.

Band 2 ist mitterlweile erschienen ("The Sugared Game"), Band 3 soll diesen Winter noch kommen.

Kommentare: 21
52
Teilen
Cover des Buches Begegnung um Mitternacht (ISBN: 9783736302211)Manuela_Waldmeiers avatar

Rezension zu "Begegnung um Mitternacht" von KJ Charles

Hin und her gerissen
Manuela_Waldmeiervor einem Jahr

Angesprochen hatte mich die Idee eines klassisch daher kommenden Krimis, gepaart mit einem homosexuellen Agenten zu einer Zeit in der diese sexuelle Neigung noch unter Strafe stand. 

Es wirkt in der Tat teilweise spannend, dann wieder überzogen und recht sprunghaft. Ich habe einige Seiten gebraucht bis ich in die Geschichte hinein gefunden habe, hätte es aber besser gefunden wenn die Handlung des Agentenfalles noch Detailreicher beschrieben worden wäre. 

Sehr genau und meiner Meinung nach zu oft wurden aber Bettszenen beschrieben die es um der Geschichte willen eigentlich gar nicht so gebraucht hätte. Ja okay es ist auch eine Liebesgeschichte, aber muss ich deshalb genau lesen wie sich die Eichel des Mannes der gerade befriedigt wird im Mund des anderen anfühlt? Entschuldigt die direkte Ausdrucksweise aber so steht es nun mal auch im Buch geschrieben, welches im übrigen keine Altersempfehlung hat , die es hier doch eigentlich bräuchte.  Das es hier ein homosexuelles Paar ist stört mich im übrigen nicht im geringsten das sei nochmal erwähnt. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks