KJ Charles

 4.4 Sterne bei 45 Bewertungen

Alle Bücher von KJ Charles

Sortieren:
Buchformat:
KJ CharlesBegegnung um Mitternacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Begegnung um Mitternacht
Begegnung um Mitternacht
 (19)
Erschienen am 07.04.2016
KJ CharlesThe Secret Casebook of Simon Feximal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Secret Casebook of Simon Feximal
The Secret Casebook of Simon Feximal
 (3)
Erschienen am 10.11.2017
KJ CharlesA Gentleman's Position: A Society of Gentlemen Novel (Society of Gentlemen Series Book 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Gentleman's Position: A Society of Gentlemen Novel (Society of Gentlemen Series Book 3)
KJ CharlesSpectred Isle (Green Men) (Volume 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spectred Isle (Green Men) (Volume 1)
Spectred Isle (Green Men) (Volume 1)
 (2)
Erschienen am 02.08.2017
KJ CharlesAn Unnatural Vice (Sins of the Cities)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
An Unnatural Vice (Sins of the Cities)
An Unnatural Vice (Sins of the Cities)
 (2)
Erschienen am 06.06.2017
KJ CharlesA Seditious Affair: A Society of Gentlemen Novel (Society of Gentlemen Series)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Seditious Affair: A Society of Gentlemen Novel (Society of Gentlemen Series)
KJ CharlesAn Unsuitable Heir (Sins of the Cities)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
An Unsuitable Heir (Sins of the Cities)
An Unsuitable Heir (Sins of the Cities)
 (2)
Erschienen am 03.10.2017
KJ CharlesThe Ruin of Gabriel Ashleigh: A Society of Gentlemen Short Story
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Ruin of Gabriel Ashleigh: A Society of Gentlemen Short Story

Neue Rezensionen zu KJ Charles

Neu
Ravens avatar

Rezension zu "Begegnung um Mitternacht" von KJ Charles

Nicht stimmig!
Ravenvor 7 Monaten

Das Buch "Begegnung um Mitternacht" von KJ Charles hat einen Umfang von 256 Seiten und ist bei Lyx erschienen.


Das Buch gibt es als Ebook und Softcover.


1904 in England werden Curtis durch einen schrecklichen Zwischenfall Freunde und seine Hand genommen. Sabotage oder Unfall? Er will die Geschehnisse aufdecken. Dabei lernt er da Silva kennen.


Die Ausdrucksweise der Figuren ist verstaubt, trocken und dann wieder unpassend vulgär. Genauso sind die erotischen Szenen nicht authentisch sondern total plump und passen nicht zu den Protagonisten. Die Story an sich zwischen Homophobie und Faschismus ist einfach nur langweilig mit total übertriebenen, unpassenden Szenen. Die ganze Story ist für mich nicht authentisch und alles scheint miteinander nicht zu harmonieren. Hab mich von den guten Rezensionen leiten lassen und wurde leider enttäuscht. Das ist für mich einfach kein schöner Gay-Erotik-Krimi. Er ist weder spannend, unterhaltsam, noch erotisch oder romantisch. 


Fazit: Plumpe, unpassende Erotikszenen, langweilige, teils übertriebene Story. Alles ist nicht authentisch, harmonisch und stimmig. Schade, für meinen Geschmack nicht empfehlenswert!

Kommentieren0
15
Teilen
Sakukos avatar

Rezension zu "An Unsuitable Heir (Sins of the Cities)" von KJ Charles

Decent book, but lacking in romance.
Sakukovor einem Jahr

Mark is on the lookout for the missing heir for the title. But when he finds Pen the two of them just instantly hit it off. He just doesn't care to inherit the title and estate at all, since being stuck in a fully male role would not fit him at all. And Mark would prefer his lover not to be an aristocrat either, but there is still a murderer on the loose and no one has any idea, what he is even after.


So, I'm not loving his part. I felt the romance happened way too fast. I like a slower build up, some more getting to know each other. I liked Mark and Pen, but they kinda just tumbled into each other and where instantly in love. I want my romance novels to have a little more romance and anticipation.

The book still was as well written as Charles ever writes and it kept pulling me along, but it felt kinda short. I always wondered what happened to all the pages I read, because I felt not much was really happening in them. It wasn't really boring, but I felt I missed something.

I really liked Mark and I didn't mind Pen, but he fell a little flat for me. I felt Pen was a bit reduced on his gender-fluidity. That seemed to be the whole sticking point, whereas Mark had a lot more personality going on, so most of the time you could forget about the fact, that he has just one arm.

The whole murder plot would have been fine, if it where a crime novel, I felt it took center stage too much. In the end it was a little too clean, all nicely wrapped up with a tidy bow, happy end for everyone included.

Kommentieren0
0
Teilen
Jaris avatar

Rezension zu "Begegnung um Mitternacht" von KJ Charles

KJ Charles - Begegnung um Mitternacht
Jarivor einem Jahr

Oh, es ist eine Liebesgeschichte! Dafür mag ich sowas doch eigentlich gar nicht. Sogar bei LGBT-Büchern tue ich mich damit oftmals schwer. Dennoch habe ich mir dieses Buch gekauft, weil ich auf mehreren Blogs sehr positive Rezensionen darüber gelesen habe.

Und tatsächlich wurden meine doch eher hohen Erwartungen nicht enttäuscht! Ich kam gar nicht mehr aus dem Lesen raus und hätte gerne ein paar Tage frei genommen, um das Buch zu ende zu lesen.

"Begegnung um Mitternacht" liest sich extrem flüssig weg, man ist sofort mittendrin und raus will man sowieso nicht mehr. Zumindest mir ging es so. Im Grossen und Ganzen mag das Buch eher an eine gut geschriebene Fanfiction erinnern - aber wer hat schon etwas gegen eine gute Fanfiction einzuwenden?

Auf jeden Fall herrscht sehr viel (auch sehr erotische) Spannung zwischen Archie und Daniel und ja, das gefällt mir. Gefällt mir sogar sehr. Natürlich geht dann schlussendlich alles etwas schnell und vielleicht auch einen Tick zu einfach, aber ehrlich gesagt interessierte mich das nicht wirklich. Immerhin ist dies nur eine Geschichte, die zwar geschickt mit historischen Details aufgewertet wird, aber in erster Linie will das Buch unterhalten und keine historische Abhandlung über das Leben homosexueller Männer zur damaligen Zeit schreiben. Auch wenn KJ Charles durchaus viel Wissen in den Text einwebt.

Nach der Lektüre hätte ich am liebsten zum nächsten Buch der Autorin gegriffen, aber auf Deutsch scheint noch nicht viel von ihr erschienen zu sein. Aber KJ Charles bleibt auf meinem Radar und wenn es sich nicht anders ergibt, lese ich ihre Titel auch auf Englisch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks