Kaddi Cutz

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Kaddi Cutz

Warum ich meistens keinen Freund habe

Warum ich meistens keinen Freund habe

 (1)
Erschienen am 03.07.2017
Voll viel Geräusch

Voll viel Geräusch

 (1)
Erschienen am 01.05.2014

Neue Rezensionen zu Kaddi Cutz

Neu
ewigeweltens avatar

Rezension zu "Voll viel Geräusch" von Kaddi Cutz

Nonsense und Sensibility
ewigeweltenvor 4 Jahren

Ist ein Opa, der Origami kann, ein alter Falter? Braucht der Weihnachtsmann eigentlich einen R(o)utenplaner? Und ist Geduld tatsächlich einfach »die Kunst, nur langsam wütend zu werden«?

Die gestandene Poetry Slammerin Kaddi Cutz präsentiert in ihrem ersten Erzählband Kurzprosa, Gereimtheiten und typisch knackige Slam-Texte in liebevoller Gestaltung. Der Rhythmus, der beim Lesen oft mitschwingt, macht die Texte gleichförmig, aber auch mitreißend – ein Stil, mit dem man sich auf 92 Seiten gut anfreunden kann. Cutz überspitzt nüchtern und voll trockenem Humor und Selbstironie und zeigt uns die Gesellschaft samt vorlauter Halbwüchsiger, beschränkter Proleten, Mottopartys und Tauschmuttis.

»Was die Optik betrifft, verfüge ich inzwischen über eine beachtliche Frustrationstoleranz und verfahre frei nach dem Prinzip: Auch Rückenhaare sind okay, solange ich den Arsch noch seh'.«

Mit diesem Buch lernt man, ein Stück zufriedener zu sein, mit dem, was man erreicht hat, weil das eigene Leben scheinbar doch nicht ganz so chaotisch läuft wie es vielleicht könnte (»So ein Herzklopfen hatte ich das letzte Mal vor Jahren als ich dachte, ich hätte meine Katze mitgewaschen«). Zwischen den Zeilen spürt der Leser das Herz, das für Dresden schlägt, für die kleinen Dinge, die Wunder des Alltags und manchmal auch die ganz einfachen Menschen.

»Ich bin ein Erinnerungsmessie//ich kann einfach nichts wegschmeißen//ich muss alles aufheben//und Emotionen wie Fotos in Alben an Wände kleben//bis sie sich irgendwann wieder hervorheben//in mein Gedächtnis treten und mein Leben erschüttern//wie Erdbeben.«

»Voll viel Geräusch« ist ein kleiner Seelentröster, der sagt: »Alles halb so wild!«, gewürzt mit kabarettistischen Anspielungen, die vielleicht viel zu schnell veralten. Es ist ein Buch für den Moment, zum Genießen und Begleiten, auf einer Reise und in einer kurzen Lebensphase, die in Erinnerung bleibt wie ein spaßiger Abend mit Freunden. Ein Büchlein, das durchaus dicker sein dürfte!

Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks