Kai Asou Trau Dich 02

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trau Dich 02“ von Kai Asou

Völlig überraschend steht Osawas Noch-Ehefrau auf der Matte und verlangt, dass die gemeinsame Tochter Chizu von nun an bei ihr lebt. Osawa will nicht schon wieder mit ihr streiten und gibt schließlich nach. Als sein neuer Freund davon erfährt, wäscht er Osawa gehörig den Kopf und überzeugt ihn, um seine Tochter zu kämpfen. Doch dann erfahren die beiden, dass Chizu weggelaufen ist …!

Tolle Fortsetzung und ein echtes Lesevergnügen mit viel Herz und Gefühl

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Fortsetzung und ein sehr gefühlvoller Abschluss

    Trau Dich 02
    Maya-chan

    Maya-chan

    12. November 2014 um 13:28

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Osawas Exfrau hat einen neuen Mann und möchte ihre gemeinsame Tochter Chizu nun zu sich holen. Natürlich weiß Osawa, dass es ihr in geordneteren Familienverhältnissen besser gehen würde, weil sie dann nicht mehr so oft allein wäre, aber eigentlich möchte er sie dennoch gerne selbst großziehen. Nach langem Überlegen willigt er schließlich ein, doch Chizu fühlt sich in der neuen Familie ihrer Mutter nicht wohl. Deshalb haut sie eines Tages einfach ab. Als Osawa davon erfährt, ist er in heller Panik. Yoshioka hilft ihm sofort bei der Suche und als Chizu schließlich vor Yoshiokas Haustür wieder auftaucht, sind alle mehr als erleichtert. Der Zeichenstil: Der Zeichenstil gefällt mir gut, auch wenn sich einige Charaktere in den Grundzügen ähnlich sehen. Trotzdem kann man sie gut unterscheiden und die Charaktere wirken erwachsen und männlich. Und Osawas Tochter ist wirklich zuckersüß. Meine Meinung: Die Geschichte aus Band 1 wird nahtlos fortgeführt und setzt genau bei der Szene an, bei der der letzte Band aufgehört hat. Gut gefallen hat mir, dass hier auch Osawas Tochter eine Stimme bekommt und mit ihrem Handeln zeigt, dass das übliche Bild einer Familie mit Vater und Mutter nicht immer das beste Modell sein muss. Sie möchte nämlich viel lieber bei ihrem Vater und Yoshioka bleiben und akzeptiert diese auch als Pärchen. Die Beziehung zwischen Osawa und Yoshioka vertieft sich ganz langsam und mit viel Rücksicht füreinander. Dadurch wirkt ihre Liebe glaubhaft und man sieht den Beiden gerne dabei zu, wie sie sich immer näher und näher kommen. Auch erfährt man in diesem Band mehr über Yoshiokas Vergangenheit und vor allem darüber, warum er ständig neue Liebschaften hatte. Alles in allem bildet dieser Band einen schönen und runden Abschluss der zweibändigen Serie, die ich immer wieder gerne lese. Absolute Leseempfehlung :)

    Mehr