Kai Blum

 4,3 Sterne bei 76 Bewertungen
Autorenbild von Kai Blum (©Privat)

Lebenslauf von Kai Blum

Kai Blum wanderte 1994 in die USA aus und wohnte anfangs in Washington, D.C. und später in Virginia sowie South Dakota. Ende der Neunzigerjahre zog er nach Michigan und seit 2015 wohnt er in Chicago. Beruflich war er bisher u. a. im Buchhandel, in einer Bibliothek und vor allem im Internet-Bereich tätig. Anfang 2006 erhielt er die amerikanische Staatsbürgerschaft.

Alle Bücher von Kai Blum

Cover des Buches Fettnäpfchenführer USA (ISBN: 9783958891739)

Fettnäpfchenführer USA

 (19)
Erschienen am 03.01.2019
Cover des Buches USA 151 (ISBN: 9783958893245)

USA 151

 (15)
Erschienen am 07.10.2020
Cover des Buches Mit Müh und Not (ISBN: 9783743162563)

Mit Müh und Not

 (12)
Erschienen am 12.04.2017
Cover des Buches Alltag in Amerika (ISBN: 9783943176148)

Alltag in Amerika

 (7)
Erschienen am 01.11.2014
Cover des Buches Immobilien in den USA (ISBN: 9783943176797)

Immobilien in den USA

 (1)
Erschienen am 01.12.2015
Cover des Buches Bessersprecher Englisch (US) (ISBN: 9783958891142)

Bessersprecher Englisch (US)

 (0)
Erschienen am 11.11.2015
Cover des Buches Man erntet, was man sät (ISBN: 9783943176612)

Man erntet, was man sät

 (5)
Erschienen am 01.01.2014

Neue Rezensionen zu Kai Blum

Cover des Buches USA 151 (ISBN: 9783958893245)Streiflichts avatar

Rezension zu "USA 151" von Kai Blum

Kurioses und Skuriles
Streiflichtvor 3 Monaten

Ich kenne bereits einige Bücher von Autor Kai Blum, daher war ich umso neugieriger auf das neue Buch, das er gemeinsam mit seiner Kollegin Petrina Engelke geschrieben hat. Es geht erneut um Amerika und die Besonderheiten von Land und Leuten. Und wieder ist dem Autor, dieses Mal zusammen mit der Kollegin, ein herrliches Buch gelungen. Ich mag den Humor und das Wohlwollen, die Sorgfalt und die Liebe zu seiner neuen Heimat, mit der der Kai Blum schreibt. Gleiches gilt für Petrina Engelke.

Das Buch erzählt von Besonderheiten in Amerika, die typisch sind, aber uns Europäer staunen lassen. Ich habe die vielen kleinen Kapitel gerne gelesen. Durch die kurzen Abschnitte eignet sich das Buch auch herrlich dazu, immer mal wieder reinzuschauen und ein Thema zu lesen. Perfekt zum Beispiel für eine kurze Abendlektüre.

Das Buch beschreibt viel Wissenswertes, Lustiges, Skurriles und Nettes. Wer schon mal in Amerika war, dort jemanden kennt oder hinreisen möchte, für den ist dieses Buch perfekt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches USA 151 (ISBN: 9783958893245)echs avatar

Rezension zu "USA 151" von Kai Blum

Beeindruckende Fotos und kurze Begleittexte sorgen für eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Information
echvor 4 Monaten

In diesem Buch vermittelt das Autoren-Duo Petrina Engelke und Kai Blum einen sehr guten Überblick, warum man die USA auch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nennt. In 151 Momentaufnahmen, bestehend aus eindrucksvollen Fotos und kurzen Begleittexten, die trotz eines eher lockeren Schreibstils sehr informativ rüberkommen, lernt man die gesamte Bandbreite dieses riesigen Landes kennen.   

Beide Autoren sind selbst schon vor Jahren in die USA ausgewandert und erweisen sich hier als profunde Kenner ihres neuen Heimatlandes, die ihr Wissen gut und kenntnisreich rüberbringen, ohne ihre Texte dabei allzu sehr zu überfrachten. Dadurch bieten die Fotos in Kombination mit den Begleittexten eine ausgewogene Mischung aus Unterhaltung und Information. 

So werden hier auch ausgewiesene Amerikakenner an der einen oder anderen Stelle noch etwas dazulernen können oder so manche Anregung für den nächsten Besuch finden. Und auch wer die USA neu kennenlernen oder einfach nur in Erinnerungen schwelgen möchte, wird hier gut bedient.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches USA 151 (ISBN: 9783958893245)People-abroads avatar

Rezension zu "USA 151" von Kai Blum

die USA erleben
People-abroadvor 4 Monaten

Zwei Autoren führen uns durch die USA und beschreiben mit Text und Bild 151 Mal das Merkwürdige, Unterschiedliche, Interessante.

Als ob ich die Autoren bat mir die Unterschiede, Merkwürdiges vom Leben, Land und Gesellschaft zu zeigen. Die Kombination von Fotos und Text macht das Buch abwechslungsreich und entspannend.

So reist man vom Sofa aus durch die USA und lernt die Gesellschaft und Lebensart kennen.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

In den Wochen unmittelbar vor den Wahlen in den USA möchten meine Co-Autorin Petrina Engelke und ich mit euch das Land der unbegrenzten Widersprüche und Überraschungen erkunden. 

Unser neues Buch ist eine Mischung aus Bildband und Kulturführer, d.h. eine Verbindung aus 151 Fotos und Texten, mit denen wir unsere Wahlheimat erkunden (Petrina wohnt in New York und ich in Chicago).


Liebe Leser,

der Verlag nennt das Buch ein "schonungsloses und zugleich liebevolles Gesellschaftsproträt", und das trifft sehr gut den Anspruch, den wir beide beim Schreiben und Fotografieren hatten.

Petrina lebt seit 10 Jahren in den USA und ich seit 26 Jahren, und beide haben wir zuvor schon, jede(r) für sich, Bücher über die USA geschrieben. "USA 151" war jedoch wie geschaffen für ein Gemeinschaftsprojekt, von der Ideenfindung für die einzelnen Kapitel, den Meinungsaustausch zu den Fotos und den fortlaufenden gegenseitigen Anregungen zu den Texten.

Wir laden euch zu dieser Leserunde, die am 7. Oktober beginnt, herzlich ein. Der Verlag stellt 15 Rezensionsexemplare zur Verfügung, für die ihr euch bis zum 25. September bewerben könnt. Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn alle Interessenten, also nicht nur die Gewinner der kostenlosen Exemplare, an der Leserunde teilnehmen.

Falls ihr vorab einen Eindruck von dem Buch bekommen möchtet, schaut euch doch mal die ausführliche Leseprobe auf der Verlagsseite an: USA 151. Das Land der unbegrenzten Überraschungen in 151 Momentaufnahmen

Bis bald in der Leserunde!

614 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe USA-Interessierte,

Anfang Januar erscheint die aktualisierte und komplett überarbeitete Neuausgabe meines Buches "Fettnäpfchenführer USA". Aus diesem Anlass möchte ich eine Leserunde durchführen. Hier ist der Klappentext des Buches, ich hoffe, dass er euer Interesse weckt:

"Mal ehrlich: Wie gut kennen Sie die USA denn nun wirklich? Klar, Sie haben schon zahllose amerikanische Filme gesehen, aber wissen Sie, welche Besonderheiten es beim Arztbesuch in den USA gibt, was Sie im Straßenverkehr beachten müssen, um nicht verhaftet zu werden, und welche Dinge Sie sagen und vor allem nicht sagen sollten? 

Egal, ob Sie den Urlaub oder eine längere Zeit jenseits des Atlantiks verbringen wollen, die Zahl der Fettnäpfchen, in die Sie unwissend tappen können, ist groß. Wenn Sie sich darauf nicht gut vorbereiten, wird es Ihnen wie Torsten F. und Susanne M. ergehen, die sich bei ihrem ersten Aufenthalt in den USA fortlaufend blamieren. Geduldiger Begleiter des Blamagemarathons durch das vermeintlich unkomplizierte Amerika ist ihr Reisetagebuch, das durch einen ketchupverschmierten Zufall den Weg zu Kai Blum findet, der die vielen Fallstricke der amerikanischen Gesellschaft auch aus eigener Erfahrung kennt. 

Mit Humor und vielen wissenswerten Infos hat Kai Blum das Reisetagebuch kommentiert und somit ein Werk erschaffen, das es Ihnen ermöglicht, auf unterhaltsame Weise von den Fehlern anderer zu lernen und bei Ihrem eigenen USA-Aufenthalt die typischen Fettnäpfchen zu vermeiden."

Bitte bewerbt euch bis zum 8. Januar, wenn ihr an der Leserunde teilnehmen und eines der 15 Freiexemplare gewinnen möchtet.

Die Leserunde wird dann am 20. Januar beginnen. Ich freue mich sehr darauf!

Euer Kai
761 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor 2 Jahren
Das wäre wirklich cool!

Wer möchte eintauchen in das Chicago des Jahres 1886, als ein Drittel der eine Million Einwohner aus deutschen Auswanderern besteht? Der Kampf für den Achtstundentag hat seinen Höhepunkt erreicht und deutsche Arbeiter stehen an seiner Spitze. 
Auf einer Kundgebung explodiert eine Bombe und tötet mehrere Polizisten. Die Staatsgewalt hat jetzt einen Grund, die Arbeiterbewegung mit aller Macht zu zerschlagen. Die Brüder Jack und Bob Hunhoff, zwei ehemalige Polizisten aus Chicago, die jetzt im Dakota-Gebiet leben, kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück, um durch eigene Ermittlungen die Freilassung ihres Freundes Andreas Brenner zu erreichen, der nach dem Anschlag verhaftet wurde.
Obwohl es sich hier um den dritten Band einer Serie handelt, ist es für das Verständnis dieses Buches nicht notwendig, die ersten beiden Bände gelesen zu haben.

Bitte bewerbt euch bis Sonntag (27.8.2017), wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet. Für 20 LeserInnen gibt es je nach Wunsch ein Taschenbuch oder ein E-Book.
Die Leserunde wird dann am 4. September beginnen. Ich freue mich darauf!



339 BeiträgeVerlosung beendet
K
Letzter Beitrag von  KaiBlumvor 4 Jahren
Ich danke dir fürs Mitmachen und für die Rezension!

Zusätzliche Informationen

Kai Blum im Netz:

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 18 Wunschzettel

von 28 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks