Neuer Beitrag

KLuedders

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Was, wenn die Ordnung, die du kennst, von heute auf morgen zusammenbricht? Was, wenn du Teil eines zerstörerischen Spiels bist, das du selbst entfacht hast?
Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage würde ich mich sehr freuen, mit interessierten Leserinnen und Lesern meinen Debütroman zu besprechen. Mein Verlag hat mir freundlicherweise für die Leserunde 15 Bücher zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und habe zweit Kinder und freue mich sehr, dass mein erster Roman vor Kurzem veröffentlicht wurde. Gesellschaftliche, politische und philosophische Zusammenhänge haben mich schon immer interessiert und es macht mir wahnsinnig viel Spaß, darüber spannende Geschichten zu schreiben.
In meinem Roman Mutwille geht es um den erfolgreichen Lobbyisten Paul Schneider, der für das Gesundheitsunternehmen UMC in Berlin arbeitet. Angeekelt von der saturierten Wohlstandsgesellschaft, die ihn umgibt, schmiedet er einen Plan: Ihm schwebt eine Gesellschaft vor, in der die soziale Herkunft keine Rolle mehr spielt und in welcher der gesunde Mensch das Maß aller Dinge sein wird. Die Vision einer neuen Gesundheitspolitik wird von Norman Bruckmeier unterstützt. Er ist der Chef des mächtigen Gesundheitsunternehmens, das seine giftigen Fäden in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ausgelegt hat. Mithilfe der neuen Partei für Gesundheit und Ordnung (PGO) wollen Schneider und Bruckmeier ihr teuflisches Ziel erreichen, das aktuelle politische System aus den Angeln zu heben. Doch Schneider und Bruckmeier setzen eine abgründige Spirale in Gang, die sie augenscheinlich nicht mehr kontrollieren können. Die Folge: Hass, Hetze, Chaos. Land und Gesellschaft zerreißen. 
Habt Ihr Lust, mich auf dieser rasanten Reise unvoreingenommen von aktuellen tatsächlichen Ereignissen und offen für Widersprüche aller Art zu begleiten? Da dies - wie gesagt - mein erster Roman und meine erste Leserunde ist, bin ich sehr gespannt auf Eure Rückmeldungen.
Wer sich bis zum 09.12. anmeldet, kann an der Verlosung teilnehmen und in der Vorweihnachtszeit in die Welt der Intrigen, der Macht und des Lobbyismus eintauchen.
Mehr Infos zu mir: www.kai-luedders.de

Autor: Kai Lüdders
Buch: Mutwille

DanielaMSpitzer

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Lieber Kai, als ebenfalls frischgebackene Erstlingsautorin würde es mich sehr freuen ein Teil deiner Leserunde zu "Mutwille" zu sein. Das szenische Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen, und diese stahlblauen Augen, phu! Ich bin mehr als gespannt und drücke mir die Daumen, Fortuna sei mir hold. Liebe Grüße, Dani

jam

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Uuuh, bei der Beschreibung krieg ich Gänsehaut... Da bin ich gerne mit dabei!

Beiträge danach
198 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ver_Ena

vor 1 Woche

1. Abschnitt

Hab es nun auch geschafft, dass Buch anzufangen. Hat auch leider über die Feiertage nicht so geklappt wie gedacht.
Der erste Abschnitt gefällt mir sehr gut, es baut sich ein ne gewisse Spannung auf die Lust macht, das Buch weiter zu lesen.
Was mich allerdings schon in den ersten Seiten gestört hat, dass man nicht klar differenzieren kann, ob jetzt gerade der Er-Erzähler spricht oder es die Gedanken der Protagonisten sind, auch springen die Gedanken der Protagonisten öfters untereinander hinterher, sodass es mir schwer fällt klar zu zuordnen, wer jetzt gerade „denkt“ . Hier hätte ich mir eine klarere Darstellung, zb mit einer kursiven Schriftart gewünscht oder einem klareren satzbau wie „..., dachte Paul“. So hundert da ein wenig den Lesefluss, da ich mich andauernd frage, wessen Meinung das jetzt ist. Ansonsten fesselt die Story und die Charaktere werden gut beschrieben und eingeführt. Das gefällt mir sehr gut.
Bin gespannt wie es weiter geht.

romi89

vor 1 Woche

3. Abschnitt
@dicketilla

Genau. SO hab ich es auch verstanden...!

ech

vor 4 Tagen

3. Abschnitt

Am Wochenende konnte ich nun endlich weiterlesen.

Auch dieser Abschnitt hat mir sehr gut gefallen, er bot wieder reichlich Spannung und Dramatik und hat die Geschichte konsequent zu Ende geführt und gut aufgelöst.

Auch wenn ich schon früh einen Verdacht in Richtung von Prof. Teighaus hatte, konnte mich das Ende und das ganze Ausmaß der Verschwörung, die er mit Bruckheimer in Gang gesetzt hat, doch noch überraschen. Aus Rache ein ganzes Land ins Chaos stürzen, das ist schon ein ziemlich perfider Plan. Es ist und bleibt erschreckend, wie realitätsnah das Ganze hier rüberkommt.

Bei den zeitlichen Abläufen wurde allerdings in Sachen Tempo ein wenig übertrieben.
Bernie nimmt unmittelbar nach der Wahl sein Amt als neuer Bundeskanzler auf und lässt schon wenige Tage später eine Volksbefragung durchführen.
Muss sich der neue Bundestag nicht erst formieren und anschließend den Bundeskanzler wählen ? Muss der Bundespräsident den neuen Kanzler dann nicht erst vereidigen ?
Und auch wenn der Bundeskanzler nun über Dekrete regieren kann, halte ich es eher nicht für vorstellbar, da sich eine Volksbefragung in so wenigen Tagen organisieren lässt.
Diese kleineren Logiklöcher konnten das Lesevergnügen bei mir aber unter dem Strich nur wenig schmälern, die positiven Eindrücke überwiegen bei weitem.

Meine Rezension folgt dann in Kürze.

Diana182

vor 4 Tagen

3. Abschnitt

ech schreibt:
Bei den zeitlichen Abläufen wurde allerdings in Sachen Tempo ein wenig übertrieben. Bernie nimmt unmittelbar nach der Wahl sein Amt als neuer Bundeskanzler auf und lässt schon wenige Tage später eine Volksbefragung durchführen. Muss sich der neue Bundestag nicht erst formieren und anschließend den Bundeskanzler wählen ? Muss der Bundespräsident den neuen Kanzler dann nicht erst vereidigen ? Und auch wenn der Bundeskanzler nun über Dekrete regieren kann, halte ich es eher nicht für vorstellbar, da sich eine Volksbefragung in so wenigen Tagen organisieren lässt. Diese kleineren Logiklöcher konnten das Lesevergnügen bei mir aber unter dem Strich nur wenig schmälern, die positiven Eindrücke überwiegen bei weitem.

ja, das ist mir auch aufgefallen:)

Aber das Ende war noch einmal sehr spannungsgeladen und hatte ein paar Wendungen und Überraschungen parat, die mich sehr ans Buch gefesselt haben.

man denkt hier und da wirklich drüber nach, in wie weit dieses Szenario auch in der Realität möglich wäre..

ich werde mich nun auch schnellstmöglich an die Rezi setzten.

Diana182

vor 3 Tagen

Fazit

Hallo :)

vielen lieben dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

Das Buch hat mir sehr gefallen und wird mich sicherlich noch länger gedanklich verfolgen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Kai-L%C3%BCdders/Mutwille-1499688427-w/rezension/1523251480/

Liebe Grüße

ech

vor 2 Tagen

Fazit

Hier nun meine Rezension, die ich auch bei Amazon, Buch.de, Thalia.de, Weltbild, Was liest Du, der Bastei-Lesejury und im großen Bücherforum auf Literaturschock.de veröffentlicht habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kai-L%C3%BCdders/Mutwille-1499688427-w/rezension/1523584054/1523580937/

Von der Bewertung sind es aufgrund der kleineren Kritikpunkte eher 4,5 als 5 Sterne, da diese Einteilung hier nicht möglich ist, habe ich dann aber doch aufgerundet, da ein voller Stern Abzug hier meiner Meinung nach zu viel gewesen wäre.

Danke, das ich hier mitlesen und dieses tolle Buch kennenlernen durfte.

jam

vor 9 Stunden

3. Abschnitt
Beitrag einblenden

dicketilla schreibt:
Eigentlich erkrankten die Menschen an natürlichen Krankheiten. Es war auch durch Pauls Bemerkung eine Grippewelle im Umlauf, daher wurde sie auch wieder in die häusliche Pflege geschickt. Die Menschen wurden erst durch die Einnahme des Medikaments VITRUXX, dass manipuliert war, mit einem Wirkstoff der Lasse diagnostisierte, krank. Da das Medikament schon 2,5 Jahre im Umlauf war, schöpfte keiner Verdacht. Später wurde es wieder aus dem Vertrieb genommen, man nahm aber in Kauf, dass weitere Menschen starben, bei denen es sich noch in Besitz befand.

Was dem widerspricht ist die Tatsache, dass Davids Schwiegervater auch Lassa hat, obwohl so oft betont wird, dass er NIE krank ist und dadurch suggeriert wird, dass er auch keine Medikament nimmt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks