Kai Lüftner , Dominik Rupp Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!“ von Kai Lüftner

Das zweite völlig verrückte Abenteuer aus dem Kaff der guten Hoffnung Kaum hat Kalle drei neue Freunde fürs Leben gefunden, gerät auch schon der erste von ihnen in Gefahr: Der kleine Theobald wird von Graf Arg von Hinterlist und seinen Leibwächtern entführt. Keine Frage, dass die Freunde ihn retten und den Grafen endlich zur Strecke bringen müssen – ganz oder gar nicht! Der zweite Teil der turbulenten Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt – von Dominik Rupp mit vielen Bildern kongenial in Szene gesetzt!

freue mich jetzt schon auf den letzten Teil :)

— MoWilliams

Schräge lustige Ideen, verpackte Ironie.. ein tolles witziges Kinderbuch, das auch Erwachsene begeistert.

— Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus

Auch dieses Herbstabenteuer ist wieder richtig spannend, magisch und witzig. Wunderschön illustriert, ein echtes Lieblingsbuch!

danielamariaursula

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Witziger und spannender Serien-Auftakt

anke3006

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Magisch, spannend und fantasievoll! Erneut konnte mich Nina Blazon mit einem ihrer Bücher in ihren Bann ziehen und mich hellauf begeistern!

CorniHolmes

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwierig zulesen!

    Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!

    Blume28

    19. October 2014 um 13:26

    Das Buch ‚Das Kaff der guten Hoffnung-Ganz oder gar nicht! ‘ wurde von Kai Lüftner geschrieben und ist im September 2014 beim Sauerländer-Verlag erschienen. Die Bilder im Buch wurden von Dominik Rupp gemalt, die auch sehr schön aussehen obwohl sie in schwarz/weiß gemalt sind. Das Buch kostet 9.99€ und hat 208 Seiten. Inhalt: Da hat Kalle gleich drei neue Freunde gefunden gerät schon die erste Gefahr. Theobald der kleinste wird vermisst, doch er wurde entführt. Der Graf Arg von Hinterlist hat ihn entführt. Die Markel-Kids stellen sich gegen den Graf Arg und versuche Theobald zu retten. Meinung: Ich fand dass das Buch schwierig zu lesen war. Ich konnte mich schwer konzentrieren auf den Inhalt, weil es auch schwierige Wörter beinhaltete.  Das Buch war nicht locker zu lesen, vielleicht weil ich Teil 1 nicht gelesen habe. Aber für mich war es nicht so ein schönes Kinderbuch, weil es einfach zu schwer war für Kinder zulesen. Ich gebe für das Buch 2,5 Herzchen ♥♥*

    Mehr
  • Das Kaff der guten Hoffnung

    Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!

    bine_2707

    18. October 2014 um 21:07

    Der kleine Theobald ist verschwunden. Schon bald wird klar, wer dahinter steckt: der böse Graf von Hinterlist. Ganz klar, dass sich die Makel Kids dieser Sache annehmen und Theobald befreien wollen. Wir haben das Buch gelesen, müssen jedoch sagen, dass der Funke leider nicht übergesprungen ist. Es war irgendwie schwierig zu lesen - selbst für mich als Erwachsene -. Ich fand es anstrengend mich auf die Geschichte zu konzentrieren und mich zum Lesen zu motivieren. Die Sprache war ziemlich komplex und nicht wie wir eigentlich für ein Kinderbuch erwartet hätten locker und einfach zu lesen. Deswegen können wir leider nur 2 Sterne vergeben. Wir müssen jedoch sagen, dass wir Teil 1 nicht gelesen haben, vielleicht wären wir dann schon mehr in der Geschichte drin.

    Mehr
  • Traf leider nicht unseren Geschmack.

    Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!

    Amanda_Laurie

    13. October 2014 um 23:19

    Turbulente Geschichte mit viel Klamauk für Kinder ab 8 Jahren. Im Kinderheim „Zur guten Hoffnung“ ist Letztere dringend nötig. Der kleine Theobald ist verschwunden. Genau genommen wurde er entführt, nämlich von Graf Arg von Hinterlist. Kalle und seine Freunde machen sich auf die Suche, um Theobald zu retten und den Grafen zur Strecke zu bringen. Meinung: Das Cover ist ein Hingucker: farbenfroh, lustig, vielversprechend. Aus diesem Grund haben meine Tochter und ich dieses Buch gelesen. „Das Kaff der guten Hoffnung – Ganz oder gar nicht!“ ist dabei der zweite Teil der Kinderbuchreihe. Die Namen im Buch wurden meist lustig gewählt, wie beispielsweise Graf Arg von Hinterlist, Frau Galgenstrick, Kasimir Haudegen oder Balduin Sesselfurz. Man kann sich sogleich die betreffende Person bildlich vorstellen, selbst wenn man noch keine näheren Hinweise zu ihr hat. Dennoch gibt es genügend Begriffe in dem Buch, wie zum Beispiel das Fulminantolaboratorium, der Gigantokatepetel oder der Stamm einer gigantischen breitblättrigen Brunzenbrötl, ganz zu Schweigen von den Stinos die den Speisesaal fegen, die meiner Tochter das Leseverständnis nahmen und selbst mich in Erklärungsnot brachten. Da war es wenig hilfreich, dass manche Sätze besonders lang verfasst waren oder der Lesefluss durch Einträge in Klammern unterbrochen wurde. Beispielsweise auf Seite 86 eine Anmerkung des Autors: „Ich habe mich übrigens schon immer gefragt, wofür FF eigentlich steht! Aber egal, klingt jedenfalls besser als AA!“ Diese Anmerkung für sich ist im Grunde recht lustig. So wie es auch ganz viele andere Sachen gibt, die einen ab und an zum Schmunzeln brachten und letztlich auch den Ideenreichtum des Autors bezeugen. Dennoch taten wir uns schwer mit den zahlreichen fremden Begriffen, die man nicht mal schnell im Duden nachschlagen kann, denn es gibt sie im Leben nun mal nicht. Hierfür wären intensivere, für Kinder verständlichere Erklärungen im Buch notwendig gewesen. So jedoch musste meine Tochter ständig nachfragen, verlor zunehmend das Interesse am Buch und dadurch bereitete auch mir das Lesen bald keine Freude mehr. Fazit: Das Buch hat leider nicht unseren Geschmack getroffen. Mit seinem ganz eigenen, etwas speziellen Humor wird es aber auch für dieses Kinderbuch eine Zielgruppe geben.

    Mehr
  • Bei uns springt der Funke leider nicht über - sehr schwer zu lesen + mit einem sehr eigenen Humor!

    Das Kaff der guten Hoffnung - Ganz oder gar nicht!

    Normal-ist-langweilig

    09. October 2014 um 17:29

    Reiheninfo – Kinderbuch ab 8 Jahren: Band 1: Das Kaff der guten Hoffnung – Jetzt erst recht Band 2: Das Kaff der guten Hoffnung – Ganz oder gar nicht (25.09.2014) Unsere Meinung: Meine Tochter wollte das Buch zuerst alleine lesen und hat die ersten 6 Kapitel gelesen. Danach hat sie das Buch zur Seite gelegt und sich ein anderes geholt. Das macht sie nur selten. Auf meine Nachfrage hin, was denn mit dem Buch sei, sagte sie, dass die Sprache sehr schwierig sei, die Geschichte viele Wörter enthalte, die sie nicht auf Anhieb verstehe und lange Sätze, die das Lesen nicht einfach machen. Also habe ich mir das Buch geschnappt und angefangen zu lesen. Was soll ich sagen? Ein Vorwort, das einem empfiehlt, lieber etwas anderes zu machen, als das Buch zu lesen? Das klang schon komisch…natürlich scherzhaft gemeint, aber trotzdem im ersten Moment irritierend. Ich habe dann ebenfalls die ersten sechs Kapitel gelesen und bin dann zum Beispiel über Sätze wie: “Sie schlingerte durch das Tosen wie es winziges Faltboot durch die haushohen Wellen des offenen Meeres, chancenlos und unbeachtet.” oder “Die Traurigkeit packte mit ihren eisernen Händen die Zuversicht und würgte sie, …….., in den Schwitzkasten genommen und auf den Rücken geworfen.” gestolpert…. Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin von der Ausdrucksfähigkeit des Autors beeindruckt, aber für Kinder im Alter von 8 Jahren empfinde ich diese Sprache als viel zu schwer verständlich und zum Selbstlesen viel zu schwierig. Da hat das Kind am Ende des Satzes den Anfang vergessen und von einem Verständnis kann dann auf keinen Fall mehr die Rede sein! Dann wird das Lesen der Geschichte und das Verstehen anstrengend und genau das soll ja auf keinen Fall bei einem Kinderbuch passieren! Wir haben das Buch dann zusammen weiter gelesen, das heißt, ich habe vorgelesen. Aber auch da wollte der Funke nicht überspringen, weder bei meiner Tochter noch bei mir. An manchen Stellen mussten wir zwar schmunzeln und haben gerätselt, wie das Buch wohl ausgehen wird, aber insgesamt konnte uns weder die Geschichte, noch der Humor, noch die Sprache begeistern. Leider von uns  (2 / 5) Fazit: Wem der erste Band gefallen hat, der wird auch an Band 2 seine wahre Freude haben. Wer bei Band 1 schon über die außergewöhnliche Sprache, die langen, zusammengesetzten Sätze und den speziellen Humor gestolpert ist, sollte es mit Band 2 nicht versuchen. Eine ungewöhnliche und spezielle Kinderbuchreihe, die einzigartige Leser benötigt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks