Die Finstersteins – Teil 3: Den Letzten beißt das Krokodil!

von Kai Lüftner 
5,0 Sterne bei10 Bewertungen
Die Finstersteins – Teil 3: Den Letzten beißt das Krokodil!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Finstersteins Teil 3 – eine erneut gelungene Fortsetzung!

M

Liebevoll gestaltetes Buch mit hohem Wiedererkennungsfaktor

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Finstersteins – Teil 3: Den Letzten beißt das Krokodil!"

Druide Bende ist aus den Händen seines Entführers befreit, doch Fred und die Finstersteins kommen nicht zur Ruhe. Denn die Geheimgesellschaft »Die Erben« setzt weiterhin alles daran, das Mysterium der wiedererweckten Adelsfamilie aufzudecken und für ihre Zwecke zu nutzen. Ausgerechnet ihr Erzfeind Adelbert Bärbach eilt Fred, Franz und der Geistersippe zu Hilfe, aber spielt er wirklich mit offenen Karten? Als alle denken, es könne nicht mehr verrückter werden, taucht mitten auf einem Rockkonzert ein riesengroßes Leistenkrokodil auf.

Ungekürzte Lesung ab 8 Jahren mit Kai Lüftner
3 CDs | ca. 3 h 12 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742402509
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    L
    leseratte_lovelybooksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Finstersteins Teil 3 – eine erneut gelungene Fortsetzung!
    Finstersteins Teil 3 – eine erneut gelungene Fortsetzung!

    „Die Finstersteins – Teil 3: Den Letzten beißt das Krokodil!“ ist der 3. Teil von Kai Lüftners Erzählung um die 400 Jahre alte zum Leben erweckte Adelsfamilie und knüpft nahtlos an die Handlung des Vorbandes an.
    Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und verständlich, da immer wieder Rückblicke auf das Geschehen davor gegeben werden, aber deutlich mehr Genuss ist es, die Vorgängerbände davor zu hören und schon mit den einzelnen Hauptcharakteren und der Handlung vertraut zu sein.
    Der Autor Kai Lüftner spricht das Hörspiel selbst.
    Sein Lesestil ist sehr unterhaltsam und lebendig, er verleiht allen Figuren einen einprägsamen Stil.
    Sehr witzig sind auch die in diesem Band neu hinzugekommenen Charaktere, allen voran natürlich Franzi, die neunmalkluge Montessorischülerin. Hier hat Franz nun wirklich seine „Meisterin“ gefunden:)
    Die Reihe eignet sich für Jungen und Mädchen gleichermaßen und die Umsetzung als Hörspiel ist sehr gelungen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    melsunvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Liebevoll gestaltetes Buch mit hohem Wiedererkennungsfaktor
    Gelungenes Kinderbuch mit viel Spannung und Humor

    Wir sind nun auch mit diesem Buch durch und ich muss sagen, wir haben uns wirklich in die Reihe verliebt. Tolle Protagonisten, Spannung, Humor und dazu die liebevollen Zeichnungen, das alles hat das Herz meiner Tochter (und auch meins) höher schlagen lassen. Uns war die Reihe bisher unbekannt, wir hatten keine Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzukommen, obwohl dies der dritte Band ist. Die anderen beiden besorgen wir uns aber auf jeden Fall auch noch. Das Thema Freundschaft ist ein wichtiger Punkt in dieser Geschichte, das hat mir besonders gefallen. Besonders erwähnen möchte ich auch noch den gelben Buchschnitt, das ist ein echter Eye-Catcher im Regal meiner Tochter. Ich halte die Reihe für Mädchen und Jungs gleichermaßen für geeignet und vergebe sehr gerne 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Actionreiches und witziges Höspiel für die ganze Familie
    Actionreiches und witziges Hörspiel für die ganze Familie

    Unsere Neuentdeckung im Hörspiel-Frühling sind die Finstersteins!


    Kai Lüftner spricht das Hörspiel selbst und schafft es, sowohl Spannung als auch Witz passgenau herüberzubringen. 

    Die ist bereits der dritte Teil um die Familie Finsterstein und wir haben alle Folgen nacheinander weggehört. Man kann zwar auch mit dem dritten Teil einsteigen, da anfangs ein Kurzüberblick gegeben wird und man problemlos folgen könnte, mehr Spaß macht es allerdings, wenn man die Reihenfolge einhält, da sich so der Spannungsbogen ständig steigert. 

    Die Finstersteins bieten richtig viel Action, aber auch Witz und haben der ganzen Familie gefallen. Sogar dem Mann des Hauses, der sonst immer still bei Einhorngeschichten leidet. Und es ist so spannend, dass man immer weiter hören muss - bei drei Stunden Gesamtspielzeit zum Glück ein längeres Vergnügen. 

    Wir hatten alle unsere Lieblingscharaktere, das Kind liebt (natürlich) das Leistenkrokodil Peppi und ich mag Franzi, das kluge Mädchen aus der Montessori-Schule und der Mann Franz, Genie und Nerd (je nach Sichtweise...). 

    Auch optisch gefällt uns das Hörspiel- auf jeder der CDs ist eine andere Illustration, sehr schön. 

    Unser Fazit: Eine spannende Reihe für Mädchen und Jungs, Groß und Klein!

    Kommentare: 2
    55
    Teilen
    COWs avatar
    COWvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Junior würde 6 von 5 Sternen vergeben, wenn er könnte. Also unbedingt anhören - witzig, spannend und toll gelesen.
    Gruselige Spannung

    Für uns war es das erste Hörbuch der Reihe und auch das erste, das vom Autor selbst gesprochen wird (besonders das hat meinen Sohn besonders beeindruckt). Die Stimme ist sehr angenehm und super gesprochen. Kai Lüftner hat somit mehrere Talente. Die Geschichte um die Finstersteins hat uns sehr gut gefallen. Mit Witz und Spannung schafft man fast alles. Und die Liebe kommt auch nicht zu kurz, sie schafft es sogar am Ende zu siegen. Bei uns läuft die CD nun schon mindestens zum dritten Mal komplett durch - und das bei über drei Stunden Laufzeit. Mein Sohn (9) würde am liebsten mehr als die vollen 5 Sterne vergeben - also eine eindeutige Hörempfehlung von uns.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blueberry87s avatar
    Blueberry87vor 4 Monaten
    Ein packendes Hörbuch für Klein und Groß

    Mit viel Witz und Charme und einer gehörigen Portion Spannung liefert Kai Lüftner wieder in ein neues Abenteuer um die Familie Finsterstein. Wir haben selten so ein herrliches Hörbuch, vom Autor selbst gelesen, gehört. Kai Lüftner hat eine angenehm mitreisende Stimme. Man merkt, dass es ihn Spaß macht die Geschichte zu vertonen und wie sehr er die Geschichte liebt. Dadurch ist man schnell mit dabei wenn die Dialoge witzig und die Begebenheiten verdammt spannend waren. 

    Meine Nichte und ich, wir hören uns jetzt auch noch die anderen Teile der Serie an. Wir waren so gefesselt von den Dialogen und die 3 CDs waren weg wie nix. Eigentlich schade das es schon vorbei ist. Wir hoffen dennoch auf ein Wiedersehen mit den Finstersteins. 

    Ein tolles Hörbuch für Klein und groß, voller Spannung und Witz. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    M
    Maria_Albrechtvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Story um die 400 Jahre alte Familie von Finsterstein
    Herrlich schräge Geschichte mit Witz und Spannung

    Druide Bende ist aus den Händen seines Entführers befreit, doch Fred und die Finstersteins kommen nicht zur Ruhe. Denn die Geheimgesellschaft »Die Erben« setzt weiterhin alles daran, das Mysterium der wiedererweckten Adelsfamilie aufzudecken und für ihre Zwecke zu nutzen. Ausgerechnet ihr Erzfeind Adelbert Bärbach eilt Fred, Franz und der Geistersippe zu Hilfe, aber spielt er wirklich mit offenen Karten?


    Ein gelungenes Finale der Trilogie um die Familie von Finsterstein. Es geht wieder mit viel Witz, Charm und Action in Berlin Köpenick zu. 
    Kai Lüftner hat einen unheimlich interessanten und einfach zu lesenden Schreibstil. Mein Sohn hat als Leseanfänger keine Schwierigkeiten beim Lesen gehabt. 
    Ich kann die Trilogie wirklich jedem empfehlen, denn sie ist für jede Altersstufe spannend und witzig zu hören und zu lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    solveigs avatar
    solveigvor 4 Monaten
    Toller Mix aus Witz und Spannung

    Liebe kann sogar Steine erweichen  -  das erleben wir im dritten Teil der Geschichte um die vierhundert Jahre alte Familie Finsterstein in Berlin Köpenick. Sina von Finsterstein und ihre Brüder nehmen gemeinsam mit Fred, ihrem „Erwecker“, an dem Schulprojekt „Mein Kiez  -  Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ teil. Doch Professor Rassmus de Habernuck vom Geheimbund der „Erben“, der seit Jahrhunderten auf der Suche nach einem Elixier für ewiges Leben ist, lässt Sina entführen, um das Geheimnis ihrer Erweckung zu ergründen. Verzweifelt begibt sich Fred auf die Suche nach seiner Freundin, mit Sinas Krokodil Peppi als Spür“hund“ und gerät bald selbst in Gefahr…

    Drei kurzweilige Stunden lang sorgt Kai Lüftners Hörbuch für packende Unterhaltung. Neben geheimnisvollen Ereignissen spielen die Themen Familie, Freundschaft und Zusammenhalt eine tragende Rolle, auch die erste Verliebtheit wird (gar nicht kitschig) thematisiert. Der Stil des Romans ist zeitgemäß, die Sprache frisch und locker, aber nicht banal; Lüftner orientiert sich an der Ausdrucksweise von Jugendlichen und trifft damit ihren Geschmack. Witzige, schlagfertige Dialoge bringen immer wieder heitere Unterbrechungen in das spannende Geschehen und lockern es auf.

    Der Schriftsteller selbst leiht den Akteuren seine Stimme und lässt sie lebendig werden. Mit leichten Modulierungen gibt er jeder Figur einen eigenen Charakter und liest gekonnt lustige Szenen, beschwört aber auch spannende und gar unheimliche Momente.

    Meine Meinung: Ein Kinderbuch mit einer guten Mischung aus Lachen und Spannung!

    Kommentare: 1
    56
    Teilen
    E
    engel-07vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein richtiges tolles "Hörvergügen", welches man sich nicht entgehen lassen sollte!
    Ein richtiges tolles "Hörvergügen", welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

    "Die Finstersteins - Den Letzten beißt das Krokodil!" ist der 3 Teil von Kai Lüftner

    Wir kannten die Finstersteins noch nicht und so war ich sehr gespannt auf die Geschichte selber und darauf, ob wir gut in sie hinein finden. Um es gleich vorweg zu nehmen - die Geschichte ist super toll und es war nach kurzer Zeit kein Problem der Handlung zu folgen.

    Kai Lüftner hat hier eine Geschichte geschrieben die super spannend ist! Nicht nur meine Kinder klebten förmlich vor der CD-Anlage! Es gab aber auch Szenen bei denen wir lachen mussten und auch Szenen bei denen wir eher schon nahe am weinen waren.

    Aber das, was mich am meisten gefesselt hat ist Kai Lüftner selbst. Der Autor schafft es seine Geschichte so zu lesen, das man die Emotionen richtig spüren kann. Einfach super super toll!!!!

    Ein richtiges tolles "Hörvergügen", welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spuk in Berlin, wo gibt es denn sowas? Familie Finsterstein ist wieder aktiv und mischt nicht nur den eigenen Kiez auf. Das wird gruselig.
    Finstere Zeiten?

    Ein echtes Hörvergnügen waren diese drei CDs, mit angenehmer Stimme  vom Autor gesprochen. Familie Finsterstein gibt sich noch einmal die Ehre und lässt es  ordentlich krachen. Die Ereignisse überschlagen sich förmlich, es wird brenzlig, manchmal  gruselig und lässt die kleinen und großen Zuhörer bange Minuten erleben. Aber es gibt auch immer mal etwas zu lachen. Das entspannt die Situation wieder und lockert die Stimmung auf. 
    Die Geschichte fanden wir prima und hoffen auf einen Fortsetzung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine herrlich skurrile Familie, die auch 400 Jahre nach ihrer Zeit Berlin auf Trapp hält. Toll gelesen vom Autor, ungekürzt!
    Eine herrlich schräge Familie

    Nachdem Fred die seit 400 Jahren verstorbene Familie von Finsterstein in ihrer Friedhofsgruft erweckt hat, sind sie dort nicht mehr sicher. Der Geheimbund „Die Erben“ rund um den 400 Jahre alten Prof. Dr. Rassmus de Habernuk machen Jagd auf den uralten Adelsclan, der ihnen schon immer ein Dorn im Auge war. Habernuk will ihnen das Geheimnis des ewigen Lebens entlocken, da er sein Ende nahen spürt, während
    Doch Fred muss es erst einmal schaffen die Finsterstein Sprösslinge halbwegs unverdächtig durch den Schulalltag zu schleusen. Dabei stellt er fest, daß ja die Mobbereien von Aaron Bärbach und seinen „Orks“ ja nichts, im Vergleich zu seinen jetzigen Problemen waren. Die Zwillinge Julius und Anton von Finsterstein, kommen erstaunlich gut im Jetzt und hier zurecht, aber Sina, die Sensible, hat noch so ihre Schwierigkeiten mit den Veränderungen der letzten 400 Jahre. So hat Professor Habernuk auch leichtes Spiel mit Sina, als er bei einem Schulausflug im Wald auf sie trifft. Diesmal steht ihm neben seinem alten Nerdfreund Franz, noch der neue Freund seiner Mutter, der Förster Ante und das Franzi, das Mädchen von der Montessori-Schule zur Seite.

    Auch das Finale (sicher ???) der Reihe ist wieder richtig schön schräg und lustig, aber auch ganz schön spannend. Denn der verrückte Professor will hinter das Geheimnis der Unsterblichkeit kommen und dazu ist ihm jedes Mittel recht. Skrupellos wie er ist, bestimmt er schon eine würdige Nachfolgerin für sich, sollte er seinen Verfall nicht rechtzeitig stoppen können. Doch welche Interessen vertritt diese bislang Unbekannte? Sehr verzwickt und kniffelig spitzt sich das Finale zu, aber eben nicht ohne diesen herrlich schrägen Humor. Als Pädagoge vergisst es Kai Lüftner auch nicht schwierige Begriffe im Text zu erläutern. Klar, woher sollen sich auch die von Finstersteins mit modernen Fremdwörtern auskennen! Das ist sehr schön gelöst und macht das Buch auch für junge Leser ab 9 Jahren (4. Klasse) gut verständlich. Die Chatverläufe kann man bei der ungekürzten Lesung ebenfalls mitverfolgen, es war für uns aber wirklich sehr hilfreich, mindestens einen Band gelesen zu haben, um sich die Chats und Franz verrückte Spitznamen für Fred besser beim Hören vor Augen führen zu können. Allerdings sind Fred und Franz ja nun richtige Freunde und daher mehr gemeinsam unterwegs, bzw. ziemlich viel unterwegs auf der verzweifelten Suche nach Sina, so daß diesmal weniger gechattet und mehr geredet wird. Für das Hörverständnis ist das echt angenehm. Beim Buch sind die Chatverläufe eine tolle Unterbrechung längerer Textpassagen, wobei natürlich auch die Illustrationen des fast schon legendären Illustrators für gruselige Kinder- und Jugendliteratur Fréderic Bertrand (Scary Harry, House of Ghosts, wieder richtig klasse sind. Deswegen sind das Pappklappcover und die Tonträger auch mit mehreren Illustrationen verziert, damit auch die Hörer einen guten Eindruck von dem Leistenkrokodil Peppi, Fred und Sina bekommen.

    Hier liest der Autor selbst und das macht er richtig klasse, aber das ist ja bei den vielen Jobs, die er schon alles ausgeübt hat, ja kein Wunder. Warum sollte er das nicht auch noch können? Als Pädagoge und Rausschmeißer hat er eine sehr angenehme Stimme, so daß auch in den brenzligsten Situationen, die Spannung für Kinder auf ein erträgliches Maß gemildert wird. Er spricht seine Figuren geheimnisvoll und lebendig, so daß man super folgen kann. Meine Große kann sich nicht entscheiden, ob sie nun das Hörbuch, oder doch das Buch besser findet, denn sie liest das Buch beim Hören mit, das ist ihre Lieblingsform des Lesens und bei dieser Reihe ergänzen sich Wort und Bild wirklich optimal. Na gut, der coole Gelbschnitt, im Stile alter Bücher (400 Jahre?) ist bei dem Hörbuch natürlich nicht möglich.

    Im Nachwort versucht Kai Lüftner alle noch offenen Fragen zu beantworten, doch was ihm am besten gelingt, ist die Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung durch die Schilderung eines mysteriösen Phänomens auf dem Friedhof.

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß wir nächstes Jahr in Berlin mal zum Müggelturm und dem Friedhof in Berlin-Köpenik pilgern werden. Ja, dieser Stadtteil wurde nun dank Kai Lüftner um weitere legendäre Größen neben dem Hauptmann, bereichert.

    Kommentare: 2
    63
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DER AUDIO VERLAGs avatar
    Es ist soweit - die neue Hör-Runde zum dritten und letzten Teil der Reihe "Die Finstersteins" von Autor Kai Lüftner wird eingeläutet! Gerade ist das Buch bei Coppenrath erschienen, jetzt wird es Zeit, dass Ihr das letzte Abenteuer miterlebt!

    Darum geht´s:
    Keine Ruhe in der Grusel-WG auf dem Waldfriedhof. Wie soll Fred es nur schaffen, die untote Adelsfamilie weiter geheim zu halten, wenn ständig einer aus der Reihe tanzt? Und jetzt besucht Geistermädchen Sina zusammen mit ihren krawalligen Zwillingsbrüdern auch noch die Schule! Aber dann braut sich ein weitaus größeres Unglück zusammen. Rassmus de Habernuck, der Chef des Geheimbunds „Die Erben" hat einen perfiden Plan ausgetüftelt, um den Finstersteins endgültig das Mysterium vom ewigen Leben zu entlocken. Und um das zu erreichen, ist ihm jedes Mittel recht … Das große Grusel-Finale rund um die adligen Untoten.

    Hier geht´s zur Hörprobe:

    ###SOUNDCLOUD-ID:434973480###

    Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörbücher und dazu 4 Bücher von Coppenrath!

    Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

    Was sind Eure persönlichen Top 3 (Dinge/Lebewesen/Ereignisse u.ä.), vor denen Ihr Euch so richtig gruselt und warum :)?


    Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Mittwoch, 02. Mai 2018. Die glücklichen Gewinner werden dann am Donnerstag, 03. Mai 2018 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

    Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks