Kai Leuner Der Pakt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(1)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Pakt“ von Kai Leuner

Drei kaltblütige Morde in einem Nobelhotel an der Binzer Strandpromenade erschüttern die Insel Rügen. Die Opfer kannten einandernicht. Wurden sie völlig willkürlich ausgewählt? Die Ermittlungen der Staatsanwältin Manja Koeberlin führen zu einem Millionenbauprojekt in Stralsund. Sie nimmt die Spur einer mysteriösen Profikillerin auf, die scheinbar unbeirrt einem grausamen Plan folgt. Wer ist ihr nächstes Opfer?

Krimi aus der Perspektive einer Auftragsmörderin: skurille Idee, aber gut umgesetzt!

— MiraBerlin

Ein solider Krimi um Geld, Macht, Politik und Korruption. Der Täter steht fest - jedoch nicht der Auftraggeber.

— Glanzleistung

Stöbern in Krimi & Thriller

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

Die Treibjagd

Spannend, kämpferisch und doch auch ein romantischer Krimi,,,

Angie*

Das Apartment

Rutscht leider in die paranormale Schiene ab. Ein Thema, das leider nicht meines ist !ansonsten "der etwas andere Thriller"!!

Igela

Kreuzschnitt

Ein fantastisches Buch, Hochspannung garantiert!

SophLovesBooks

Angstmörder

Phänomenales Ende mit unerwarteter Wendung!

Anni59

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein toller Krimi meines Lieblingsautors und dieses Mal hatte ich nicht mal eine Vermutung wer der Täter sein könnte. Begeisterung

Berti07

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der Pakt" von Kai Leuner

    Der Pakt

    Prolibris_Verlag

    Liebe Krimifreunde und –freundinnen, wer hat Lust auf eine temporeiche Geschichte rund um Korruption, Verrat und Gier? Macht mit bei unserer Leserunde zu Kai Leuners viertem Kriminalfall und folgt den Ermittlungen der Staatsanwältin Manja Koeberlin. Der Klappentext: Drei kaltblütige Morde in einem Nobelhotel an der Binzer Strandpromenade erschüttern die Insel Rügen. Die Opfer kannten einander nicht. Wurden sie völlig willkürlich ausgewählt? Die Ermittlungen der Staatsanwältin Manja Koeberlin führen zu einem Millionenbauprojekt in Stralsund. Sie nimmt die Spur einer mysteriösen Profikillerin auf, die scheinbar unbeirrt einem grausamen Plan folgt. Wer ist ihr nächstes Opfer? Mehr zum Autor: Kai Leuner, Jahrgang 1974, arbeitete bereits während seines Jurastudiums für verschiedene Tageszeitungen und ein Sportmagazin. Nach dem Examen führte ihn sein beruflicher Weg unter anderem nach Washington D.C. und nach Tokio. Der langjährige Berater eines Abgeordneten und spätere Wirtschaftsstaatsanwalt lebt in der Nähe von Dresden. Neben den Büchern gehört seine Liebe den Vereinigten Staaten, die er regelmäßig bereist. Bisher erschienen bei uns seine vier Thriller, die in Dredsen und auf Rügen spielen. Bis zum 14. September suchen wir neugierige Leser und Leserinnen, die Lust haben, die fesselnde Geschichte von Kai Leuner zu lesen und anschließend eine Rezension zu schreiben. Hierfür verlosen wir 10 Bücher, die wir euch so schnell wie möglich zuschicken werden. Die glücklichen Gewinner werden direkt am 15. September an dieser Stelle bekannt gegeben und per PN benachrichtigt. Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf eine spannende Leserunde mit euch! Euer Prolibris Team *Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen Teilnahme in allen Abschnitten der Diskussion und zum Verfassen einer abschließenden Rezension

    Mehr
    • 124

    Prolibris_Verlag

    25. November 2014 um 09:36
  • Geld regiert die Welt

    Der Pakt

    mimimaus01

    21. November 2014 um 11:47

    Bislang kannte ich die Reihe der Staatsanwältin Manja Koeberlin nicht. Doch auch ohne dieses Vorwissen wurde ich von diesem kurzen, knackigen Krimi sehr gut überzeugt. Er handelt von einem Lotto- Millionär, der als solcher nicht erkannt wird, von einem russischen Richter, der sich schmieren ließ, wo es nur ging, und um eine Ehefrau eines Politikers, die allesamt tot aufgefunden werden. Doch was haben die drei miteinander zu tun? Die Morde geschahen in einem Luxushotel auf Rügen, doch mehr erfährt man zunächst nicht. Außer…. Dass dieses wohl das Werk der Profikillerin Juli ist. Die bereits erwähnte Staatsanwältin Manja Koeberlin wird von ihrer Auszeit aus den Staaten zurückbeordert, da sie mehrfach mit dem korrupten Richter zu tun hatte. Und somit beginnt die Arbeit der Aufklärung an dem Fall. Als Leser sieht man wieder, was Geld, Gier, Macht und Korruption mit den Menschen macht. Ich fühlte mich kriminalistisch gut unterhalten, doch für einen Thriller war es dann etwas zu harmlos.

    Mehr
  • Tod auf Rügen

    Der Pakt

    ChrischiD

    Als der erste Mord in einem hoch angesehen Hotel auf Rügen stattfindet, kann alles noch relativ ruhig gehalten werden, trotz Ermittlungen seitens der Polizei. Doch spätestens nach dem dritten Toten ist nichts mehr wie es vorher war. Zwischen den Opfern scheint es keinerlei Zusammenhang zu geben, und auch das Motiv bleibt völlig unklar. Handelt es sich überhaupt um ein- und denselben Täter? Staatsanwältin Manja Koeberlin wird hinzugezogen, die nicht nur die Spur einer mysteriösen Frau aufnimmt, sondern auch die losen Fäden aufspüren und verbinden kann. Dadurch gerät sie allerdings selbst ins Visier des Killers... Dem Leser ist die Person des Täters sehr schnell bekannt, jedoch fehlt es dennoch an zahlreichen Informationen, um auch Auftraggeber und Motiv zu entschlüsseln, weshalb man im Grunde nicht viel mehr Wissen besitzt als die Ermittler selber. Auf Grund dieses kleinen Vorsprungs jedoch ist es dem Leser möglich das Wesen des Täters näher beleuchtet zu bekommen. Auch wenn sich dadurch sicherlich keinerlei Akzeptanz bezüglich der Taten entwickelt, so sind die Hintergründe dennoch nachvollziehbar und hilfreich für den weiteren Verlauf des Geschehens. Um „Der Pakt“ vollständig zu verstehen, benötigt man einige Informationen aus einem anderen Fall für Manja Koeberlin. Es ist allerdings nicht unbedingt notwendig diesen ebenfalls gelesen zu haben, da man ausreichend versorgt wird. Wichtige Ereignisse werden aufgegriffen, Parallelen sowie Zusammenhänge schlüssig dargestellt. Daher hat man nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die Spannung entwickelt sich zu Beginn etwas zäher als man es bei einem Thriller eigentlich erwarten würde. Sie baut sich zwar nach und nach auf, plätschert aber über weite Teile auch erst einmal nur so dahin. Nach einiger Zeit dann, wenn sämtliche Personen eingeführt sind, zieht das Tempo plötzlich an. Häufige Perspektiv- und Ortswechsel tun ihr übriges dazu, um den Leser schließlich doch noch an das Geschehen zu fesseln. Diesen Effekt hätte man sich allerdings bereits zu einem früheren Zeitpunkt gewünscht. „Der Pakt“ lässt sich gut nachvollziehen, was mitunter an dem flüssigen Schreibstil liegt, den der Autor hier anschlägt. Auch wird einiges an Lokalkolorit vermittelt, wobei es zeitweise so herüber kommt, als sei dieses aus Touristensicht zu betrachten. Alles in allem liegt jedoch ein Werk vor, das durchaus eine Chance verdient hat und viel Potential besitzt.

    Mehr
    • 2
  • Wer hat Angst vor Profikillern?

    Der Pakt

    MiraBerlin

    Inhalt Drei kaltblütige Morde in einem Nobelhotel an der Binzer Strandpromenade erschüttern die Insel Rügen. Die Opfer kannten einander nicht. Wurden sie völlig willkürlich ausgewählt? Die Ermittlungen der Staatsanwältin Manja Koeberlin führen zu einem Millionenbauprojekt in Stralsund. Sie nimmt die Spur einer mysteriösen Profikillerin auf, die scheinbar unbeirrt einem grausamen Plan folgt. Wer ist ihr nächstes Opfer? An diesem Buch hat mich der Bestandteil der Profikillerin fasziniert, weshalb ich es auch unbedingt lesen musste. Diese steht in diesem Krimi auch im Fokus. Ich erhoffte mir eine gute Unterhaltung, aber wurde überrascht: vor allem die Entwicklung der Killerin, sie wird Juli genannt, steht im Vordergrund und ist für den Leser gut nachzuvollziehen. Ich, als Leserin, sympathisierte sogar am Ende mit ihr, was ich zu Beginn des Buches nie für möglich gehalten hätte. Gerade diese menschliche Ader, die hier so betont wird, fand ich einen interessanten Blickwinkel. Der Roman selbst spielt zum Teil auf Rügen und auch in Stralsund. Mir haben die Erzählungen von Binz sehr gut gefallen und konne mich gut an den einen oder anderen Urlaub da erinnern. :-) Der Autor schaffte es immer wieder, mich mit seinem flüssigen Schreibstil in eine andere Welt zu versetzen und kurbelte mächtig meine Fantasie an. Auch wenn bei dem Krimi natürlich die Klärung des Falls auch ein wichtiges Element war, stand dennoch Juli die ganze Zeit im Fokus. Bei jedem Fortschritt der Ermittlungen kam es zu einem neuen Aspekt über die menschliche Psyche: schonungslos zeigt Leuner, wie weit manche Menschen bereit sind zu gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Mich hat das Buch in vielen Bereichen überrascht. Es war unterhaltsam und innovativ aufgrund des Schwerpunktes, der auf Juli lag. Und so stellt sich am Ende die grundlegende Frage: hat nicht jeder etwas Böses in sich? Manche können es besser verstecken, andere eben nicht... Auf jeden Fall ist dieser Krimi lesenswert!

    Mehr
    • 2
  • Die Spannung kam am Schluss

    Der Pakt

    Sporttante

    In einem Nobelhotel werden kurz hintereinander 3 Menschen ermordet. Die Staatsanwältin Manja Koeberlin wird aus ihrem "Exil" zur Arbeit zurück beordert, da dieser Fall anscheinend mit einem alten Fall von ihr in Verbindung steht. Mit Hilfe ihrer Binzer Kollegen kommt sie schließlich auf die Spur eines Komplotts, der in die politische Szene der Region führt. Das Buch von Kai Leuner spielt in der Region um Rügen. Schade, dass bis auf die Beschreibung des Nobelhotels die Region etwas zu kurz kommt. Eigentlich könnte der Thriller überall in Deutschland spielen. Ich hätte mir etwas mehr regionalsbezug gewünscht. Die Protagonisten des Buches wirkten auf mich nicht besonders sympatisch, eher kühl und berechnend. Nur die Mörderin war für mich sehr greifbar und interessant dargestellt. Leider zog sich der Anfang des Buches sehr hin und erst zum Schluss gelang es dem Autor mich in den Bann der Story zu ziehen. Daher kann ich nur 3 Sterne vergeben.

    Mehr
    • 2
  • Unterhaltsamer Regionalkrimi

    Der Pakt

    Talitha

    Ein russischer Richter, ein Lotto-Multimillionär und die Frau eines Abgeordneten werden ermodet! Sie alle machten in einem Nobelhotel in Binz auf Rügen Urlaub und fielen einer Auftragskillerin zum Opfer. Doch wo sind die Zusammenhänge? Die eigentlich beurlaubte Ermittlerin Manja reist dafür aus ihrem warmen Exil in den USA zurück ins winterliche Mecklenburg-Vorpommern... Das Buch ist gut geschrieben und leicht zu lesen. Die Perspektiven wechseln häufiger, so dass man z. B. mal der Ermittlerin, mal der Auftragskillerin bei ihrer "Arbeit" folgt. Das fand ich gut gelungen. Zum Untertitel "Rügen-Thriller": Das passt meiner Meinung nach nicht so recht, da es vom Spannungsniveau eher ein guter Regionalkrimi ist, aber eben kein actiongeladener packender Thriller. Es wird stattdessen viel Wert auf die Vergangenheit der Figuren gelegt, ihre Beziehungen zueinander und ihre Wertvorstellungen. Auch die Gegend Rügen, Stralsund und Umgebung kommt gut zur Geltung, wenn auch manchmal, wie ich finde, (ich wohne in der Gegend) eher aus touristischer Sicht, da doch einige Aspekte sehr positiv dargestellt werden, die ein Einheimischer als eher negativ beschreiben würde (z. B. die Stadt Stralsund wird doch recht idyllisch dargestellt). Was mir besonders gefallen hat, waren die kleinen Seitenhiebe auf die Mauschelei in der Lokalpolitik. Man merkt hier deutlich, dass der Autor ein Insider ist. Fazit: Insgesamt ein unterhaltsamer, gut geschriebener und logisch durchdachter Regionalkrimi. Für zwischendurch zur leichten Lektüre auf jeden Fall zu empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Wer gab den Auftrag?

    Der Pakt

    buecherwurm1310

    In einem Luxushotel in Binz auf Rügen wird ein russischer Richter getötet. Da Manja Koeberlin mit ihm vor Jahren schon zu tun hatte, wird sie zu dem Fall hinzugezogen. Dann sterben auch noch ein Mann, der gerade ungefähr 18 Millionen im Lotto gewonnen hat, und die Frau eines Politikers. Wo ist das Motiv für den Mord an diesen unterschiedlichen Personen? Wer hat die Profikillerin Juli beauftragt? Diese Fragen werden erst zum Schluss beantwortet. Solange wird man mit vielen unverhofften Wendungen im Unklaren gelassen. Die Geschichte wird auf unterschiedlichen Zeitebenen erzählt. So erfährt man auch erst im Laufe der Geschichte, wie Juli zu ihrem Beruf kam. Ansonsten findet man die Protagonisten in Wirtschaft und Politik. Es geht um Klüngel und Steuerbetrug, um Bestechlichkeit und Gier. Manches mag ein wenig übertrieben dargestellt sein, aber es geht niemals an der Realität vorbei. Der Schreibstil ist flüssig und der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten. Ein unterhaltsamer und spannender Krimi.  

    Mehr
    • 3
  • Politische Intrigen und kaltblütiges Töten zwischen Binz und Stralsund

    Der Pakt

    Glanzleistung

    Auch wenn man auf dem Cover "Rügen-Thriller" liest, ist der 4. Teil um die taffe Staatsanwältin Manja Koeberlin aus Dresden doch eher ein Lokalkrimi. Man kommt problemlos in die Story auch wenn man die Vorgänger nicht gelesen hat. Manja Koeberlin wird nach Binz gerufen nachdem ein russischer Richter, gegen den sie vor einigen Jahren in Dresden ermittelt hat, tot aufgefunden wird. Als kurz darauf auch noch ein Lottomillionär und eine Politikergattin sterben ist völlig unklar was der Täter bezweckt. Da Kai Leuner selbst auf politischem Terrain gearbeitet hat erfährt man sehr detailliert und oftmals auch etwas überspitzt von politischen Absprachen, offenen Gefälligkeiten und Steuerhinterziehungen bei großen Bauprojekten. Mir hat vor allem der flüssige und leicht verständliche Schreibstil gefallen und die vereinzelten Eindrücke meiner Lieblingsstadt Dresden. Interessant waren die Ausführungen politischer Natur. Auch wenn einige Stellen sicherlich sehr überzogen und überspitzt dargestellt werden, steckt beängstigenderweise auch viel Wahrheit in den politischen Intrigen, Machtspielchen, Bestechungen und den Auftragsmorden. Für mich rückt ganz deutlich die Profikillerin Juli mehr in den Fokus als die etwas angepasste Staatsanwältin und ich denke auch, dass das vom Autor beabsichtigt ist. Etwas anders, etwas ungewöhnlich aber absolut lesenswert. Fazit: Ein brutaler Thriller, der bis zuletzt die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischt. Als Leser ist man zwischen Serienkiller, Opfern und Ermittlern völlig hin und hergerissen und kann sich schwer für eine Seite entscheiden.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks